1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

haarprobleme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 30. Oktober 2006.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    meine haare fallen unter mtx verstärkt aus, sind strohig, sieht grausig aus.
    seit einigen tagen juckt die kopfhaut. als ich mich kratzte, stellte ich fest, dass ein dicker schmierfilm auf der kopfhaut liegt, lauter hautschüppchen. alles ist fest und klebt und juckt. hab meine haare ausgeschüttelt, schuppen rieselten nicht, doch haare fielen aus. überall liegen haare herum und ich muss an mich halten, um nicht permanent zu kratzen. was soll/kann ich tun?
    meine haare sind gewaschen, werden nicht heiss gefönt....

    habt ihr nen rat für mich?

    gruss
    bise
     
  2. Teelichtlein

    Teelichtlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35390
    vielleicht hilft das?

    Huhu Bise,

    ich hab auch MTX und auch Haarausfall. Aber nicht so extrem wie du. Als es anfing mit dem Haaausfall habe ich in Heilkräuter Büchern nachgelesen und fand über die Brennessel heraus das sie Haarfestigende Eigenschaften hat. Also da ich den Tee, sowiso im Haus hatte, fing ich gleich an ein Konzentrat zu machen, und goß mir das nach dem Duschen (ich gieße 1 Liter auf und verdünne das dann auf angenehme Körpertemperatur und habe so ca 3 - Liter Flüssigkeit) regelmässig über mein Haar, nachdem ich es normal gewaschen habe. Einer anderen Userin von hier empfahl ich das auch, bei ihr hat sich leider keine Verbesserung bisher nicht eingestellt. 50 - 50%?

    Jetzt hab ich das so 4 Wochen gemacht und ich habe deutlich weniger Haarausfall als vorher, auch fühlt sich das Haar wieder Kräftiger an.

    Ob es wirklich hilft weiss ich nicht - aber ich will dran glauben das es so ist. Besser ist es auf jeden Fall geworden. Vielleicht ist das ja auch eine Alternative für dich? Kosten tut es fast nix.

    Falls du mehr Informationen haben magst, geb ich dir gern Auskunft.

    Schöne Grüße

    vom Teelichtlein
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
  4. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Hallo, bise,

    klingt nicht so gut Dein Bericht, aber ich schätze auch, dass Lilly eine der möglichen Diagnosen richtig vermutet.

    Es kann sich durchaus um eine diffuse Pilzinfektion der Kopfhaut handeln.

    Pilze und sonstige Keime lauern ja überall. Wenn nun durch MTX usw. das Immunsystem heruntergefahren wird, können Keime unterschiedlichster Art, besonders eben Pilze, gut auf der Kopfhaut gedeihen. Sie greifen die Haarwurzeln an.

    Ich würde sofort beim Hautarzt eine Probe untersuchen lassen.

    Viel Glück und schnelle Besserung :) !
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo alb,

    steht alles in dem link ;)

     
  6. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Hi, Lilly,

    danke bestens! Hatte den von Dir angegebenen Link "angeklickt", aber er öffnete sich nicht, dann tippte ich meinen Text, weil ich Pilze vermutete.

    Ich wusste bisher nicht, dass der Hautpilz beim seborrhoischen Ekzem ursächlich sein kann, nahm an, dass es bakterielle Prozesse sind - nun haben wir`s "schwarz auf weiß" :)
     
  7. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo bise,

    kürzlich hatte ich scheußlich juckende kopfhaut: habe mir klettenwurzelöl aus dem drogeriemarkt geholt, mein haupt abends gesalbt, kopftuch aufgesetzt und ins bett- am nächsten morgen haare gewaschen und der spuk war weg- vielleicht hilfts dir auch??
    gruß von mni
     
  8. Quilts

    Quilts Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Haarausfall

    :)HAllo, bise, ich habe auch im Rahmen nder Behandlung mit MTX unf Folsäure nach ca. 1/2 Jahr ziemlichen Haarausfall bekommen. Ich mochte scho garnicht mehr aufs Kopfkissen oder ins waschbecken gucken. jetzt nach ca6 Wochen scheint es mir besser zu werden.:D Hoffentlich kein Wunschdenken. Meine Tochter hatte nach einem Neurodermitisschub auch einen heftigen Belag auf der Kopfhaut,den wir gut mit Canestenshampoo wegwaschen konnten. Aber im Zweifelsfall würde ich einen Hautarzt aufsuchen! Liebe Grüße Quilts
     
  9. theshadowoflight

    theshadowoflight Tanzmaus aus dem Norden

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    also so nen schmierfilm hatte ich auch eine zeitlang, aber nur an einer stelle am hinterkopf, war nach ner woche wieder weg. haar ausfall habe ich unter mtx nicht bekommen, aber unter jezt arava bekomme ich das, und das nervt.
    und vor allem jeder sieht das, dass die haare richtig dünn geworden sind irgendwie und so,... werd mir jetzt auch nächste woche ne andere frisur zulegen, die das dünne etwas kaschiert. ;)
     
  10. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Bise
    Hoffentlich geht es Dir nicht so wie mir. Ich bin 20 Jahre von einem Hautarzt zum Andern. Bis ich meine Jetzige gefunden habe. Sie hat mir gleich gesagt, dass sie es nicht heilen kann. Aber sie würde mir helfen können. Sie hat mir auf ein Rezept die Zusammensetzung einer Salbe geschrieben und die wurde dann in der Apotheke frisch angerührt. Die hilft ! Seit ich Cortison nehme habe ich keine Beschwerden mehr. Aber die Salbe geht bei uns nicht aus. Sie hilft vor allen Dingen, wenn sich Haut erneuern muss und das tut sie sehr schnell. Selbst als ich meinen Arm verbrannte, hatte ich ganz schnell wieder neue Haut. Ich kann blöderweise auf der Dose die Zusammensetzung nicht mehr lesen. Wenn Du möchtest, kann ich in der Apotheke mal nachfragen und Du besprichst es dann mit Deinem Hautarzt. Die Dose kostet 25,00 €. Ich hoffe Deine Kk bezahlt es. Meine hat es getan.
    Lieben Gruß und gute Besserung
    Poldi
     
  11. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    DANKE euch allen für die tipps.
    am donnerstag habe ich termin beim hautarzt.

    mein haus doc schlug vor, die haare mit einem bes. shampoo zu waschen, jeden 2. tag.würde ich gerne machen, geht leider nicht. brauche ja dabei hilfe und die muss ich löhnen. wg. des instabilen dens muss haare waschen immer unter der dusche sein. macht pro sitzung 30 € - ... die alte leier. sollten einreibungen zusätzlich nötig werden, kann ich wohl mit 40 € rechnen. das sprengt dann mein budget... ULLA hat gut reden...
    gruss