1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haare werden immer dünner durch Arava ?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von delphin, 27. Oktober 2010.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Seit einen halben Jahr nehme ich nun 20mg Arava,das Cotison konnte ich auf 5mg reduzieren.
    Ich hatte immer gehofft, das sich das Problem mit dem Haarausfall geben wird,ist aber nicht der Fall ,meine Haare sind sehr dünn geworden.Sicherlich geht es vielen so.

    Was macht Ihr dagegen,was kann man zusätzlich einnehmen ,um die Haare zustärken?.

    Der delphin
     
  2. booky

    booky Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich hatte in den ersten Monaten das gleiche Problem. Da ich sehr viele feste Haare habe, ist es zunächst gar nicht aufgefallen. Doch als es dann nicht nur mir und meiner Familie, sondern auch anderen aufgefallen ist, wollte ich Arava absetzten. Ich habe dann aber gelesen, dass es meist eher wie eine Mauser ist, die kommt und vor allem wieder geht, aber meist doch immer eine gute Basis erhalten bleibt. Demnach habe ich es weiter genommen und inzwischen habe ich keine Probleme mehr. Und da es mir auch ganz gut tut, bin ich froh darüber.
    Hoffe, es spielt sich bei Dir auch wieder ein.
    Noch einen schönen Abend!
    Booky
     
  3. Diana

    Diana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wohne da wo andere Urlaub machen : Nordseeinsel La
    Haare werden immer dünner durch Arava

    Moin Delfin
    Also ich nehme seid 12 Jahren Arava 20mg täglich.
    Kann nicht bestätigen das ich Haarausfall habe.Meine Haare sind dunkel und Hüftlang.Nehme 25 mg Prednisidon und dadurch wachsen sie wie wild.
    Denke mal , dass es andere Ursachen haben kann.Kenne viele Frauen die auch keine Probleme mit Haarausfall durch Arava haben.
    LG Diana :top::top:
     
  4. esprit

    esprit sandy69

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Kassel
    Hallo,
    nehme auch seit ca. einem halben Jahr Arava! Bis vor kurzem besaß ich auch nur noch die Hälfte meiner Haare! Habe sie auch von lang auf halblang gekürzt, damit die dünnen Stellen nicht so auffallen. Kam mir vor wie eine Pusteblume. Seit 3 Monaten nehme ich Biotin und habe mir "Ell Cranell"- Tinktur geholt. --Die hat mir schon nach den Schwangerschaften geholfen.-- Jetzt habe ich überall(Kopf) kleine ca. 3cm lange Häärchen.:top: Gestaltet die Frisur etwas schwierig, aber Hauptsache H A A R E!
    Seit 3 Wochen nehme ich nun noch Quensyl dabei und hoffe das der ganze Spuk nicht wieder von vorne los geht!:(

    LG