1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haarausfall, Azulfine, Arcoxia A u.zu Cortison, früher Resochin

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Ike, 12. September 2010.

  1. Ike

    Ike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo bitte dringend um Hilfe!!
    2004 dianostizierte DR.. Langer PSA ohne Schppenflechtenbefall.Anfangstherapie war Azulfidine 2-0-2+Viox+Cortison,passte da auch Darmprobleme. Nach Schüben Umstellung auf Basismedikament Resochein, half wenig besser bis Augen sich verschlechterten. Zurück auf 2-0-2 Azulfidin +Cortison+Arcoxia. Seitdem fallen mir seit 2 J. die Haare büschelweise aus. Ehemalige traumhafte Haarpracht ist inzwischen 1/10 vom Ehmaligem. Rheumaarzt hier geht 0 darauf ein. Vor MTX hätte ich noch mehr Angst, denn da fallen Haare wohl noch mehr aus. - Blutwrete nur Eisenmangel, was ich aber nicht vertrage, da ständige Magenentzündungen,
    Bitte wer kann mir Helfen?

    Wer hat Rheuma ausschließlich mit Schlangengift behandelt? Reichte Euch das?

    Bitte helft.
    Euch einen schönen Sonntag.
    Grüße Ike