1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gutes zu MTX

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Barbara, 19. Juni 2004.

  1. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo an alle MTX-Skeptiker!

    Nachdem ich es endlich geschafft habe, mich wieder neu registrieren zu lassen (hatte mein Kennwort vergessen), will ich auch mal meinen Senf zum Thema MTX abgeben.
    Ich hatte auch einen Heidenrespekt vor dem Zeug und jahrelang vor mich hingelitten, weil ich's nicht nehmen wollte. Jetzt nehme ich es seit über einem Jahr, beginnend mit 15 mg als Tablette (hat nicht geholfen), dann 25 mg als Spritze (wurde immer besser), und seit einigen Wochen 15 bis 10 mg als Tablette. Ich brauche kein Cortison mehr, Voltaren nur ab und zu, fühle mich im Prinzip gut, kein Fieber mehr und insgesamt fitter. Zwischendurch gab's mal Durchhänger (erhöhte Leberwerte und so), renkt sich aber alles immer wieder ein.
    Wenn ich an meinen Zustand vor anderthalb Jahren denke, kann ich nur sagen, es geht mir gut. Ich kann wieder Fahrrad fahren, schwimmen gehen, weil ich wieder aus dem Becken komme, usw.
    Also: nur Mut und zu einem guten Arzt gehen, der Alles überwacht!

    Viele Grüße, Barbara

    Übrigens hat das Forum hier viel dazu beigetragen, dass ich mich getraut habe, das MTX zu nehmen. dafür danke an alle!
     
    #1 19. Juni 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juni 2004