1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

guter orthop.für op gesucht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von puffelhexe, 19. September 2012.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo.

    ich wohne in soltau. niedersachsen. ca. 1 1/2 von bremen, hannover und hamburg und bad bramstedt entfernt.

    folgendes problem: ich habe keinen richtig guten festen orthopäden und schwimme so daher......meine künstlichen hüften sind über 20 jahre alt und das knie 10 jahre. dazu habe ich butterweise knochen. und halt die schmerzmittelunverträglichkeit.

    eigentlich habe ich gar keine lust und kraft mehr, mich nun noch um neue ärzte zu bemühen, aber ich denke, in dieser situation brauche ich einen guten, kompetenten orthopäden.

    man stelle sich mal vor, wenn morgen die hüfte kaputt geht, an wen wende ich mich da???

    also, ich suche einen orthopäden, der sich auf dem gebiet rheuma auskennt. der aber auch einer klinik angeschlossen ist und mich dann auch operativ betreuen könnte. sich kümmern würde...kurzfristig ambulante termine. op- alternativen. usw. halt immer ein fester ansprechpartner....und schön wäre, wenn ich nach der op dort bleiben könnte, bis ich zumindest zuhause oder in der reha zurecht käme.

    nach meinem beinbruch mußte ich von der unfallchirurgie nach 10 tagen nach hause. dort brach ich mir einige rippen und mußte ins nächste krankenhaus.

    ich kann nach ops nicht auf krücken oder gehwagen laufen, dadurch das mir ständig rippen brechen. das heißt, ein krankenhaus, was mich zu früh nach hause schickt, nützt mir nun auch nix. kurzzeitpflege hilft mir da auch nicht weiter.

    wer kennt bitte einen ultimativ guten orthopäden mit stationärer op möglichkeit?????

    ich war bis jetzt in bad bramstedt, rot kreuz bremen (chirurgie und orthopädie), annastift hannover.

    die einen halten absprachen nicht (verschiedene ärzte. keiner weiß von was.) die anderen operieren nur und schicken dann alsbald nach hause. die andern vergeben ambulant keine notfalltermine.

    hat jemand bessere erfahrungen mit bramstedt, annastift oder rot kreuz bremen???

    weiß jemand noch ne andere klinik. vielleicht auch in hannover, bremen oder hamburg???

    ich bin wirklich für jeden klinik und orthopäden hinweis dankbar.

    ich brauch ganz dringend einen festen orthopädischen ansprechpartner, der sich auch meiner speziellen probleme annimmt.

    eure puffel
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo puffelchen!

    Ich kann dir nur Dr. Arnold im RKK Bremen empfehlen, damals warst du ja nur auf der Chirurgie gelandet.

    Das mit der entlassung usw, das kommt daher, wegen den Fallpauschalen: blöde gesundheitspolitik.

    Ansonsten frage mal im AK HH Rissen nach, der jetztige Chefarut dort ist auch Rheumaorthopäde.

    Gruß Meerli
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich war zwar in bremen auf der chirurgie. aber dort kam dann auch dr. rieger hin (abgesandter von dr. arnold, orthopäde). der wollte sich des problems annehmen. rief dann nach wochen zurück und meckerte, weil er mich angeblich nie erreichte. komisch da ich seine nummer hätte vorher sehen müssen und ich praktisch immer auf meinem handy sitze. als ich dann das nächste mal so hüftschmerzen hatte, sollte ich 4 wochen auf einen termin warten...deshalb hab ich nun das RKK ausgeschlossen.

    in bramstedt, wurde mal gemunkelt, darf man nach ops länger bleiben. aber in der ambulanz hat man wechselnde, sehr unfreundliche ärzte.
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Schick Dir ´ne PN, LG Juliane.
     
  5. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo puffelhexe!

    Mein Rheumadoc empfiehlt diese Praxis "Orthopädie an der Oper" in Hannover. Meine Physio ist auch sehr begeistert von den Ärzten, da sie oft nach den OPs die Patienten dieser Ärzte behandelt und die OPergebnisse wohl gut waren. Vor allem von den KnieOPs ihrer Patienten war sie sehr begeistert, weil sie auch viele Fälle kennt, die nach solchen OPs große Schwierigkeiten hatten.
    Die Orthopäden dort kennen sich auf dem Gebiet von Rheuma bestens aus und eben auch mit OPs rheumatisch entzündeter Gelenke.
    Die Ärzte haben Belegbetten in der Sophienklinik. Wie lange die einen nach einer OP dabehalten weiß ich allerdings nicht.
    Ich persönlich kenne nur Dr. Krukenberg ambulant und ich war zufrieden.

    Hoffentlich findest du einen Arzt, bei dem du dich gut aufgehoben fühlst und am besten bleiben deine Gelenke einfach noch ganz lange heil.

    Liebe Grüße
    Sassi
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    oje. mit dr. krukenberg hab ich schlechte erfahrungen gemacht. der hat damals in bad bramstedt mein knie operiert. und das ist garnix geworden. er hat dann auch nochmal nachoperiert. wieder mäßiger erfolg. nach der nach-op hat er verschlampt die schiene anzuordnen. mein knie macht heute noch maleschen. es kann immer mal was schiefgehen. aber er war damals auch sehr unfreundlich. als wenn ich was dazukonnte, das mein knie nicht so werden wollte...ich persönlich würde von kruki absehen.
     
  7. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Ach je, das ist ja gemein mit deinem Knie.
    Na dann ist der auf jeden Fall nichts für dich.
    Ich kann dich verstehen, dass du dann auch keinen anderen Doc aus der Praxis testweise besuchen willst.
    Nach so einer schlechten Behandlung hätte ich auch kein Vertrauen zu denen.
    Dummerweise weiß ich auch nicht welchen der Ärtze mein Rheumadoc für meine angedachte KnieOP im Auge hatte.
    Wenn´s der Kruken.... gewesen wäre, bin ich ja dann doch noch mehr froh, mich damals dagegen entschieden zu haben.
    Na dann musst du woanders weiter suchen.

    Viel Glück & LG!
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich hoffe, hier kommen noch ein paar tipps.

    ich denke auch mal, das ein prothesenwechsel noch fikkedinscher ist, als eine normale hüft op. dazu noch die heftige osteoporose.

    vielleicht hat hier noch jemand einen tip. vielleicht ein orthopäde für schwierige fälle.
     
  9. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu Puffelchen,

    mir fällt gerade ein - als ich in Sendenhorst war, schwärmten viele Tep-Patienten von ihren OPs.
    Ist aber natürlich schon was weiter weg von dir - in der Nähe von Münster.
    Hier der Link: http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-st-josef-stift-sendenhorst

    Aber für die unmittelbare Betreuung wäre ja eine Klinik in der Nähe schon besser...
    Vielleicht dann doch lieber die Endoklinik in Hamburg?

    Aber sicher antworten hier auch noch Leute mit eigenen Erfahrungen - toi toi toi, dass du bald jemanden findest.

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  10. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    ... Sendenhorst

    ist mit 2,5 Stunden Fahrt nach Soltau wohl doch zu weit - zumindest für die ambulante Behandlung - also vergiss das...
     
  11. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    hallo puffelchen,

    gestern gabs auf ndr die visite sendung.

    schau mal da rein, wurde gerade sehr viel zu tep gesprochen.

    http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/bewegungsapparat/vernarbung101.html
    ist zwar nicht ganz das tehma, aber mein gefühl sagt mir, dass die beiden ärzte
    das super intus haben und einen äußerst kompetenten eindruck hinterlassen
    haben. gerade fürden umgang mit komlizierten problematiken bei TEP.

    Prof. Karl Dieter Heller
    Chefarzt der Orthopädischen Klinik
    Herzogin Elisabeth Hospital
    Leipziger Straße 24, 38124 Braunschweig
    Tel. (0531) 699 2001
    Fax: (0531) 699 20 90
    E-Mail: kd.heller(at)heh-bs.de
    http://www.heh-bs.de/index.php?id=42

    Prof. Dr. Thomas Gehrke
    Ärztlicher Direktor der ENDO-Klinik Hamburg
    Spezialklinik für Knochen-, Gelenk- und Wirbelsäulenchirurgie
    Chefarzt der Abteilung für Gelenkchirurgie
    Holstenstraße 2
    22767 Hamburg
    Tel. (040) 319 70 Dr. Meßer
    http://www.helios-kliniken.de/klinik/hamburg-endo-klinik.html

    sowie die Schon-Kliniken Hamburg
    Chefärzte Prof. Dr. Frank Lampe und Dr. Jan-Hauke Jens
    Schön Klinik Hamburg Eilbek
    Dehnhaide 120
    22081 Hamburg
    Tel.: 040 2092-0
    Fax: 040 2092-3015
    http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/eil/faz/orthopaedie/index.php.de

    du kannst sicher auch, bevor du dich entscheidest, die ärzte anschreiben
    und deine lage schildern, ob sie eine op unter dieser problematik machen
    würden und welche risiken sie dabei sehen. ein versuch wäre es wert.

    wenn sie nicht gleich"wild" drauflosschnibbeln wollen, weisst du eigentlich
    schon, dass du in guten händen bist.

    grüse vom sauri
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    danke schön sauri.

    ich denke mal, die endo klinik hört sich ganz kompetent an. ich habe mal auf die seite geschaut. die arbeiten auch mit fremd-knochen...

    ich komm nun am wochenende nicht so an den pc. mein mann hat viel zu tun. aber am montag werde ich mich hinsetzen und dem
    prof. dr. gehrke eine email schreiben. und versuchen, ihm relativ knapp und trotzdem ausreichend meine problematik zu schildern.

    vielleicht nimmt er sich meiner an. oder kann an einen kollegen verweisen. wichtig wäre mir halt auch, neben dem engagement und der kompetenz, das mich immer derselbe arzt betreut.

    hamburg ist so gut 1 1/2 stunden von uns.

    ich denke mal, das ist eine gute idee, das ich mich, bevor ein notfall eintritt, um einen geeigneten orthopäden kümmer. auch wenn ich dann wieder schreibkram habe und arztrennerei. aber das schafft mir ja vielleicht auch eine kleine perspektive, die ich momentan leider nicht habe...
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    wer trotzdem noch einen guten klinik tip hat.....immer her damit. ich sammel trotzdem weiter...