1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gute und schlechte news

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Heidi, 29. Februar 2004.

  1. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    hallo zusammen,

    muss mich ja mal wieder melden hier..sonst bin ich nur noch stille leserin:rolleyes:

    ich habe letzte woche einen nervenzusammenbruch erlitten..die ursache ist wohl der schock von dem plötzlichen tod von meiner schwiegermutter..dann kamen noch die wutattacken von melanie dazu und das war dann zuviel des guten.

    ich kann keine kur machen..ich würde mich nicht wohl fühlen und meine gedanken würden immer um meine familie kreisen.ich kann leider nicht loslassen.

    meine kinder sind jetzt auch grad krank..die windpocken sind zu besuch.

    melanie hatte es vor 2 wochen und nun sind tamara und severin dran..blöde krankheit.

    so..das war nun mal das wichtigste von mir denke ich mal..

    ach ja noch was..wir haben immer noch um die 35 cm schnee:cool:
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo heidi,

    schön von dir zu lesen, aber nicht schön das es dir gar nicht gut
    geht.
    es tut mir leid wegen deiner schwiegermutter *tröst* leider ist
    es häufig das es total überraschend kommt.

    mit den windpocken ist das immer so, meine tochter hatte sie
    und da ich ins krankenhaus musste, ging sie zu meiner schwester
    und hat deinen meinen neffen angestecht und das auch noch
    1 woche vor seiner konfirmation ( oh weh war der damals sauer)
    mein schwester war der meinung er hätte sie schon gehabt aber
    war dann wohl doch nicht so. *peinlich*
    nun ja das ganze ist schon 12 jahre her und beiden geht es gut ;)
    alles gute für deine kinder und gute besserung!

    dir heidi wünsche ich auch gute besserung und alles gute
    ich drücke dir die daumen das du die kraft findest alles
    gut zu überstehen!

    lg
    elke
     

    Anhänge:

  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    alles ohne Ende ?

    Liebe Heidi,

    erstmal mein Beileid am Verlust der Schwiegermama.

    Dann wünsche ich dir mehr Kraft und Genesung, damit du wieder weitermachen kannst, deinen Kindern alles Gute und du solltest trotz allem mal an dich denken !!

    Ich wünsche dir alles Liebe weiterhin,

    Pumpkin :)
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Heide,

    sei ganz vorsichtig aber lieb umärmelt. Sicherlich stürzt zur Zeit vieles auf Dich ein, aber gerade deswegen solltest Du auch an Dich denken. Versuch doch einfach mal, wenn Deine Kinder wieder O.K. sind zumindest ein Wochenende außerhalb Deiner 4-Wände zu verbringen - einfach um mal abzuschalten (auchwenn Du gerade der Ansicht bist dieses nicht zu können).

    Ich hoffe, dass Du bald wieder besser zurecht bist.

    Viele liebe Grüße
    Birgit
     
  5. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo liebe Heidi,

    mein herzliches Beileid zum Tod Deiner Schwiegermutter.

    Versuche das beste aus der jetzigen Situation zu machen und bedenke:

    "Wenn Du glaubst, es geht nicht mehr,

    kommt von irgendwo ein Lichtlein her!"

    Ich weiß nicht, ob Dich das im Augenblick zu trösten vermag, aber ich denke, nach dunklen Tagen werden sicher auch wieder helle Tage folgen. Erkenne sie und werde wieder froh.

    Melisandra
     

    Anhänge:

  6. Mareen

    Mareen Guest

    Liebe Heidi,
    auch von mir herzliches Beileid.

    Nervenzusammenbruch - das kenne ich auch. Das hat viel mit nicht loslassenkönnen zu tun. Meist kommen dann eben auch noch andere Probleme wie krankheiten oder Ausraster der Kinder hinzu. Ich habe damals eine Verhaltenstherapie angefangen. Der Therapeut musste bis heute gar nicht viel mit mir machen. Alleine mal seinen ganzen "Seelenmüll" loswerden zu können, ohne belächelt zu werden, tut unheimlich gut. Mir hat die Therapie geholfen, ich bin ruhiger geworden und egoistischer. vor allem aber kann ich auch mal fünfe gerade sein lassen.
    Ich wünsche Dir alles Gute, sicher wird für Dich bald wieder die Sonne scheinen.
     
  7. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    danke euch allen,

    meine schwiegermutter ist seit august letzten jahres tod aber mir kommt es vor als sei es erst gestern passiert..ich kann es immer noch nicht recht glauben.
    anfangs konnte ich gut darüber reden aber ich merkte immer mehr das es mein umfeld zuviel wurde wenn ich wieder damit anfing..so wurde ich still und sagte nichts mehr. aber in meinem innern wuchs und wuchs der ganze kummer und konnte nicht raus. dann wurde mir langsam aber sicher jeder ton zuviel um mich herum..und wenn melanie anfing zu trotzen und stampfen und schreien..dann hätte ich das am liebsten auch getan:( aber mamis machen sowas nicht.

    nun zeigte sich halt das meine nerven ziemlich angeknackst sind..manchmal schäme ich mich schon:rolleyes:
     
  8. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    heidi,

    warum schämst du dich manchmal??
    weil du auch ein mensch bist?

    Zitat:
    anfangs konnte ich gut darüber reden aber ich merkte immer mehr das es mein umfeld zuviel wurde wenn ich wieder damit anfing..so wurde ich still und sagte nichts mehr. aber in meinem innern wuchs und wuchs der ganze kummer

    nein meine liebe, das ist menschlich und es ist kein grund das du dich schämen müsstest, schämen sollten sich da lieber dein umfeld das nicht bemerkt hat das du leidest und ein offenes ohr gebraucht hättest.


    das immer stiller werden kann ich so gut nach vollziehen, allerdings ging es dabei um mich und meine krankheiten und das nicht mehr können wo ich doch noch jung war/bin und alle wirklich alle unserer "freunde" und bekannte haben sich von uns distanziert und ich wurde immer depresiver bis hin zu den schlimmsten gedanken und ängsten, auch ich habe dann eine psychotherapie gemacht und bin dadurch auch egoistischer geworden, ich höre mehr auf meinen körper und ich lerne immer mehr nicht immer JA zu sagen und das tut mir gut.
    Auch kinder müssen lernen das die mama nicht immer funktioniert und sie sollen ruhig
    sehen das die mama auch ein mensch ist und gefühle hat (das ist meine meinung)
    meine tochter wird nun 15 jahre und ich bin ja schon sehr lange krank, ich habe mir auch
    oft gedanken darüber gemacht das ich ihre ganze kindheit versa... und das sie es mit einer
    gesunden mama viel besser hätte, aber heute wo sie schon so groß ist und ich mit ihr auch
    schon mehrfach darüber geredet habe und sie mir immer wieder sagt das sie es gut findet
    wenn ich meine gefühle zeige und das ich mehr an mich denken soll als immer an die anderen
    und aufzuspringen wenn einer von ihnen was möchte und noch so vieles
    ja, da denke ich dann doch schon sooooooo schlimm war ihre kindheit dann ja wohl doch
    nicht und meine tochter ist soooo lieb, einfühlsam, vorsichtig und hilfsbereit und sie selbst
    sagt sie möchte nicht anders sein
    ich habe zwischen durch zwar ab und an immer noch so meine gedanken, von wegen das ich
    ihr einen teil der kindheit und jugend geraubt habe weil ich eben krank bin und nicht so kann
    wie andere mütter
    aber wenn ich sie dann sehe dann bin ich sooooooo stolz auf sie und die gedanken sind weg.

    heike, deine melanie muss lernen und sehen das du ein mensch bist dem man weh tun
    kann, der gefühle hat und der mal ruhe braucht.
    du brauchst dich dafür auf keinen fall zu schämen, wirklich nicht!!!

    ich weiß nicht mehr wie alt melanie ist, aber es ist nie zu früh seinem kind zu sagen
    du die mama ist traurig oder der mama tut was weh oder die mama ist müde oder oder
    ich weiß das es einstellungssachen ist und das viele der meinung sind -alles so lange es
    nur geht von den kindern fern halten- aber ich denke da anders, langsam und behutsam
    die kinder darauf hinzuführen das nicht alles gold ist was glänzt, das nicht alles so schön ist
    wie im märchen und das auch die eltern zeit und auch mal hilfe brauchen (reden, in den arm nehmen, zuhören) weil auch wir erwachsene menschen sind.

    also, nicht mehr schämen, sondern zeige deine menschlichen gefühle und deine melanie
    wird schneller als du denkst lernen mit solchen gefühlen umzugehen.
    ich wünsche dir ganz viel kraft, gesundheit und alles gute
    ganz liebe grüße
    elke
     
  9. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    hallo elke,

    gute frage..wofür schämen..hm..weil ich dann sachen mache..die ich dann bereue. aber das ist eben eine hilflosigkeit..der ich nicht gewachsen bin..

    und..das ich nicht imstande bin..normal zu reden..das ich immer gleich ausraste usw. gibt noch vieles.

    aber es ist ja nicht so..das ich mich verkrieche..obwohl das die einfachste art wäre den problemen auszuweichen:rolleyes:

    heute abend kommt mein mann mit zum arzt.. der erklärt ihm dann..das er auch mitmachen muss an der ganzen sache sonst geht unsere ehe kaputt.
    ich hoffe..das alles gut kommt:confused:

    ja ich weiss das ich ein mensch bin..aber andere wissen das wohl nicht..die halten mich für eine maschine ohne gefühle und ohne denken und das tut sehr weh in meinem innersten.
     
  10. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ach heidi,

    mensch das ist aber auch eine verzwickte situation

    ich hoffe das dein doc deinem mann einiges klar machen
    kann und das er dich dann besser versteht und auch zu
    dir steht und dir hilft.

    die anderen die meinen du seist ein maschine solltest du
    so gut es geht meiden, diese menschen bringen dir nichts,
    im gegenteil du verwendest energie für diese leute und
    diese energie könntest du für dich viel besser nutzen.

    ich weiß das es einfach gesagt ist und schwer ist es auch
    um zusetzen, aber es geht. langsam aber sicher und nur
    kleine schritte, aber jeder noch so kleiner erfolg bringt dich
    deinem ziel näher.

    ich wünsche dir so sehr das du in zukunft besser mit dir und
    deinen lieben umgehen kannst. wenn du wieder mit dir zufrieden
    bist und dich verstanden fühlst, dich dein umfeld annimmt so
    wie du nun mal bist und du nicht immer nur kämpfen musst.

    ich wünsche dir alles gute, viel kraft und sehr viel gesundheit
    liebe grüße
    elke
     
  11. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    so..es hat sich was getan

    hallo,

    es sind erst ein paar tage vergangen und die welt sieht um einiges besser aus..*frohbin*

    thomas kam nun mit..das gespräch dauerte eine stunde und der arzt konnte meinem mann klarmachen..das wenn er nicht mehr mit mir spreche,das ich zugrundegehe dann. das will er auf keine fall..er liebe mich doch:rolleyes:

    na ich muss sagen..das gespräch zeigte seine wirkung. er gibt sich sehr grosse mühe;)

    auch mit melanie geht es besser, wir machen nun eine farbtherapie mit ihr. so wie es aussieht hat sie auch einen schock erlitten wo das geliebte grossmami so plötzlich sterben musste. ihr schmerz kam auch nicht raus..oje.

    jetzt ist sie lieb und anschmiegsam..sie braucht meine nähe. jetzt kann ich ihr meine nähe geben..vorher war das auch nicht mehr möglich.:(

    so ruhige tage..wie die letzten 2 hatten wir schon lange nicht mehr.

    gestern durfte ich dann mit meiner freundin für wenige stunden in ein wellnessprogramm mit watsu-demonstration.
    das war genial und ich genoss es sehr.

    hier ist noch die homepage mit dem wellnessprogramm;)

    hier gehts lang
     
  12. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    oh heidi,

    das hört sich ja gut an.
    mensch das freut mich so sehr für dich/euch, es ist schlimm
    wenn man seinen schmerz nicht ausleben darf/kann und das
    was sich dann aufstaut tut keinem gut, drumm freue ich mich
    um so mehr das ihr nun wohl doch einen weg gefunden habt
    damit zu arbeiten.
    und du wirst sehen, ab jetzt habt ihr die chance das es stetig
    besser werden kann, bleibt am ball und macht so weiter!

    ich freue mich wirklich doll für euch, es wird euch allen gut
    tun, seelisch und auch körperlich
    ihr schafft das!!

    ich hoffe ich kann in zukunft weiter so gute posts von dir lesen
    und wünsche euch weiter alles gute, viel erfolg und viel gesundheit

    ganz lieb grüßt dich
    elke
     

    Anhänge:

  13. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    danke elke,

    heute waren sie wieder etwas wild..aber einmal dürfen sie ja das auch;)

    mein mann hilft ja jetzt super mit, das tut halt schon gut.

    ich meine, es ist ja manchmal normal das es mal in der ehe etwas kriselt und da den kopf in den sand stecken ist falsch.

    ich habe gelernt zu kämpfen und es ist bis jetzt gut gelungen so. :)

    den schmerz rausschreien habe ich nie gelernt..schade eigentlich..

    früher hiess es gleich wenn man lauter wurde und sich wehren wollte..sei sofort ruhig sonst schauen die leute:rolleyes: so habe ich *gelernt* den schmerz runterzuschlucken..was ja grundfalsch ist.

    weisst du was mir am meisten aufgefallen ist jetzt bei der geschichte? das meine gelenkschmerzen fast weg sind..komisch gell.

    meine ärztin meinte das sei ein zeichen von meinem körper..die psyche habe es nötiger geheilt zu werden als die gelenke:) toll:cool:
     
    #13 7. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2007