1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gute Kur Klinik gesucht

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Muckel1986, 14. Juni 2008.

  1. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    ist: Wie entscheided ihr euch? (war: gute Kur Klinik gesucht)

    Guten Abend,

    dank einer netten Userin bin ich auf folgende Seite aufmerksam gemacht worden, die ich vorher nicht kannte: Repertorium / Archiv.

    Habe mir durch diese Liste nun auch ein paar Einrichtungen angeschaut. Doch ich finde es sehr schwer, anhand der Internetseiten der Kliniken eine auswhal zu treffen. Denn was ich gerne hätte, gibt es nicht komplett in den Kliniken. Daher wollte ich nun einmal fragen, wie ihr euch für eine Einrichtung entscheidet und was euch dabei wichtig ist.

    Mögliche Kritierein wären:

    • die Lage
      • entfernung vom Heimatort
      • was gibt es dort (einkaufsmöglichkeiten oder ist es total abgelegen)
    • gibt es all das, was ich gerne hätte / nicht gerne hätte?
      • Physiotherapie
      • Kältekammer
      • Medikamenten einstellung
      • Patientenschulung
      • alternative Verfahren
    • Referenzen der Einrichtung
      • laut selbst auskunft
      • laut Resonanz im Forum
      • laut der Referenzen der Ärzte
    • ist der Eindruck sympatisch

    Mein Problem ist zum Beispiel, dass ich keine Kombination von einer guten Physiotherapie (inkl. Spacecurl), einer guten Kältekammer den Verzichtet, auf das ein-/ umstellen der Medikamente finde.

    Daher meine Frage an euch, wo ihr die Prioritäten setzt.
    Gruß und gute Nacht
    Muckel/Tobias

    -----------------------------------------------------------------

    Guten Tag zusammen,

    ich möchte im kommenden Sommer (2009) gerne eine Kur/Reha machen. Bis lang kenne ich die Rheumaklinik Bad Säckingen und die Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren (dekimed) aus Bad Elster.

    In der ersten Klinik fand ich die Kältekammer gut und in der zweiten bei der Physiotherapie das Gerät Spacecurl (Bild) gut. Jedoch hatten beide Einrichtungen auch negatives, so das ich da nicht so gern wieder hin möchte.

    Daher meine Frage an euch, in welcher Einrichtung ihr euch wohlgefühlt habt und was ihr gut fandet. Die Kliniken/Rehaeinrichtungen sollten sich in Deutschland befinden. Wichtig ist, dass die Einrichtungen sich nicht auf Medikamenten Einstellung beschränken, denn an jenen möchte ich nicht rumdrehen lassen.

    Außerdem wäre es nett, wenn dort auch jüngere wären <35/40. Denn das aus Bad Säckingen muss sich nicht wiederholen (Dort waren die übrigen Patieren ü60.)

    Gruß Muckel/Tobias
     
    #1 14. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2008
  2. Dole2

    Dole2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Metzingen
    Hallo Muckel

    hab von bad-säckingen auch nichts positives gehört,

    ich selber war noch nicht in einer reha, hab den antrag gestellt ich hoffe er wird genemigt.

    sehr viele empfehlungen hab ich für die rheumaklinik in bade-baden bekommen hab ich für mich auch beantragt.

    ich hoffe es past. :top:

    liebe grüße,
    doris
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi Muckel,

    ich fahre am 1 Juli zur Reha nach Bad Eilsen. Ich habe dort auch letztes Jahr schon eine Reha gemacht, es wird jetzt meine 5te Reha. Bad Eilsen kann ich sehr Empfehlen, von meinem Heimatort (Cuxhaven) ist es relativ weit entfernt, sodass ich auch von allem gut Abstand habe, was ich denke, das es sehr wichtig it, mal von allem Abstand zu haben.

    2005 hat Bad Eilsen Umgebaut, einen Neubau errichtet. Sie haben auch eine Kältekammer, man wird medikamentös eingestellt. Untersuchungen werden viel gemacht, EKG, Röntgen, Blutabnahmen usw.

    Es wird alles sehr gut auf einen selbst eingestellt mit den Therapien, du musst nichts machen was du auch nicht möchtest.

    Sicher gibt es viele sehr gute Rehakliniken. Ich wünsch dir viel Erfolg bei der Auswahl.

    Meine Rheumatologin arbeitet mit dem Rehazentrum Bad Eilsen zusammen.

    Liebe Grüße

    Kristina

    http://www.rz-bad-eilsen.de/
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo tobias,
    was ist denn mit der rheumaklinik bad nenndorf ?
    ich war 3x in den 90gern dort.die haben eine kältekammer,ein sehr junges physio-team und eine sehr schöne mucki-bude.ich könnte mir vorstellen,das die nun auch noch einige neue geräte dazu bekommen haben.schlammbäder kannst du dort auch bekommen.damals waren einige junge leute dort und die umgebung fand ich auch schön.
    mir hat es dot sehr gut gefallen.an den medikamenten wurde auch nichts gegen meinen willen verändert.
    lieben gruß
    katjes
     
  5. a frank

    a frank Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen wü und sw
    guter kurort

    hallo,
    also ich kenne eigentlich nur oberammergau.
    möchte auch nicht woanders hin.

    fahre im juli wieder hin.
     
  6. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Morgen,

    entschuldigt bitte meine späte Antwort - in unserem Internat spinnt das Netzwerk/Internet zurzeit, wodruch ich nicht antworten konnte. Zum Glück habe ich jetzt ein wenig Zeit im Unterricht und kann das nach holen.

    Habe mir die Kliniken, die ihr genannt habt, ein wenig "angeschaut" (war auf deren Internetseiten). Spätestens nach dem Wochenende werde ich die Kliniken, die einen guten Eindruck vermitteln (so fern man das über die Internetseite beurteilen kann) eine E-Mail schicken und weiteres Informationsmaterial anforden. Wenn ich dann weiß, was die Kliniken anbieten und wie sie arbeiten, werde ich nochmal im world-wide-web und auch hier schauen, wie die Reaktionen sind, von Personen die schon dort waren. Im Anschluss folgt dann der Antrag bei meiner Krankenkasse.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    Muckel/Tobias
     
  7. Medusa

    Medusa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute.
    Ich war vor knapp zwei Wochen in Krankenhaus, da wurde mir für die Reha
    Bad Liebenwerda empfohlen. Habe einige Patienten kennengelernt die schon öfters dort waren und sie haben nur Positives berichtet.
    Es gibt dort u.a. Fachärzte für Orthopädie, rheumatologie, Sozialmedizin, Chirotherapie.
    Habe hier eine Broschüre, es ist wirklich eine Menge was sie anbieten. Von Kältekammer bis Bewegungsbad usw.

    Schaut einfach mal rein unter
    www.rhm-kliniken.de

    Fontana - Klinik Bad Liebenwerda

    Gruss Medusa
     
  8. kroeti

    kroeti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wie doch der Eindruck unterschiedlich ist!!
    Ich kenne eine ganze Reihe von Reha-Einrichtungen bzw. Kurkliniken.
    Einige waren vor meiner Fibromyalgiediagnose, deshalb nicht speziell Rheuma.
    Bad Säckingen (2002) habe ich als sehr angenehm und gut empfunden, ich war damals Mitte 40, eine ganze Reihe von Mitpatientinnen aber auch um einiges jünger. Dadurch dass man eine Gruppe war (zumindest wir Fibros) hatte man gleich Anschluss und Kontakte.Kältekammer und Thermalbad waren super.
    In Bad Nenndorf (2006)in der Rheumaklinik war ich das"Kücken" -mit 50! Altersdurchschnitt ca. 70, vielleicht auch noch höher! 90% der Patienten waren hier nach einer Hüft-oder Knie-OP, mit einem entsprechenden "neuteil"- ich musste mir jeden Tag aufs neue anhören (man musste sich zu jedem Essen einen neuen Platz suchen) , was ich denn hier als junge und gesunde Frau denn hier will- Fibro und Arthosen sieht man halt nicht....Das Essen war mäßig, es gab nicht mal einen Raum im Haus in dem man abends sitzen konnte- und der Ort war abends absolut tot. Als mein Mann mich besuchte, waren wir abends mal was trinken- in jedem Lokal waren wir die einzigen.
    Die Rheumapatienten(?) , die auf meiner Station waren , waren auch alle jenseits der 70 oder gar 80. Wie gesagt , junge Leute gab es ca. 4, die blieben aber auch nur kurz, machten irgendwie eine günstig angebotene Woche...
    Das Thermalbad war gut, allerdings immer nur sehr begrenzt offen, die Kältekammer kein Vergleich zu Bad Säckingen. Wurde von ganz wenig Leuten benutzt, man konnte einmal am Tag rein, war dann meist allein , was ich als unangenehm empfand und auch dauern kaputt. Richtig damit ausgekannt hat sich auch niemand, denn die Hinweise , die ich von früherne Besuchen in Kältekammern kannte wurde dort ganz anders interpretiert, man musst auch immer gleich wieder raus....
    Also ich würde wieder nach Bad Säckingen gehen, aber nicht mehr nach Bad Nenndorf- der Begriff Rheumaklinik steht da zwar noch , es ist eigentlich keine mehr, sondern eher eine Nachsorgeklink für Endoprothesen.
    Gruß Kröti
     
  9. Anita1953

    Anita1953 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Muckel :),
    ich werde diesen Herbst auch in Kur gehn, mir wurde von meiner Rheumatologin die Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren (dekimed) in Bad Elster empfohlen. Kannst du mir vielleicht ein bisschen etwas von dort erzählen? Du warst da doch schon ...
    Herzlichen Dank
    LG Anita
     
  10. Mücke

    Mücke Guest

    hallo mucke,
    ich glaube nicht dass es DIE klinik gibt. jeder braucht etwas anderes und hat andere bedürfnisse. der eine möchte eher seine ruhe neben den anwendungen, der andere noch etwas, wo man was unternehmen kann, dem einen ist das essen sehr wichtig, für den anderen ist es eher nebensächlich.
    finde es von daher schwer mit dem beurteilen. auch wie mit einem umgegangen wird kann man schwer auf sich selber beziehen, da man selber nicht dieser person gleicht, die ihre erfahrung niedergeschrieben hat und der das personal ja auch auf jeden anders reagiert...ungewollt
    ich denke von daher kann man sich eher auf sich selber verlassen, was einem das infomaterial für eine eindruck macht

    viel glück bei der suche
     
  11. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Muckel,
    ich kenne auch nur Oberammergau, genau wie a Frank, und würde jederzeit dort wieder hin fahren. Ich fand´s super dort.
    Liebe Grüße
    Faustina