gutachtertermin....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von linda13, 4. September 2008.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.935
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus, liebe Linda,

    zur gegenseitigen Unterstützung sind wir doch alle hier!

    Es ist aber leider so, dass unter den Gutachtern etliche "Stoffel" sind, die sich absolut keinen Kopf um den Menschen machen, mit dem sie zwecks Begutachtung zu tun haben.

    Wie Du (und ich) haben die meisten Menschen Angst oder zumindest ein mulmiges Gefühl vor einem solchen Termin. Das raffen die Damen und Herren anscheinend nicht.

    Ich werde nie vergessen, wie ich das erste Mal "begutachtet" wurde. Die Gutachterin kam zu mir nach Hause, weil ich damals noch 14-16 Stunden täglich an der parenteralen Ernährung gehangen hatte. Außerdem war mein Bäuchle noch offen.

    Anfangs war beim Gespräch noch mein Mann dabei und bot der Dame gleich zu Beginn ein Getränk an, was sie aber dankend ablehnte, da sie keinen Durst habe. Kaum war Göga aus dem Zimmer gegangen, wollte sie etwas zu trinken haben, und zwar einen schön kalten Apfelsaft, falls vorhanden. Ich sprang auf, rauschte gemeinsam mit meinem Infusionsständer *ratterratter* zum Kühlschrank, der sich in unserer winzigen Speisekammer befindet und durch einen Vorhang von der Küche abgetrennt ist. Prompt verhedderte ich mit meinem langen Infusionsschlauch im Vorhang. Nachdem ich den Apfelsaft herausgeangelt und auf eine Küchenablage gestellt hatte, befreite ich mich mit hochrotem Kopf erst mal wieder aus dem Vorhang. Die Dame blieb die ganze Zeit cool sitzen (3 m von mir entfernt ...). Nach Entknotung stellte ich ihr den Apfelsaft auf den Tisch und ging zum anderen Ende der Küche, um ein Glas zu holen. Diesmal reibungslos, und ich dachte mir im Stillen: Blöde Kuh, hättest mir ja auch helfen können.

    Diese winzige Begebenheit stand doch tatsächlich später im Gutachten, wortwörtlich: "Für Frau O. ist während ihrer 14-16stündigen Infusionszeiten allein die Organisation eines Getränks aus dem Kühlschrank inkl. eines Glases aus dem Schrank mit großer Anstrengung verbunden." :eek:

    Solche kleinen Tests sind wohl die Regel, wie ich später von einem anderen Gutachter in einem privaten Gespräch erfuhr.

    Liebe Linda, nun warte in Ruhe das Ergebnis ab. Tun kannst Du im Moment eh nix.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  2. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo angie!
    ich bin schon wieder ruhig und versuche auch garnicht mehr daran zu denken!
    es gibt noch genug andere wichtige dinge die zutun sind.
    ausserdem dauerts ja sowieso noch 8-10 wochen bis der bescheid ins haus flattert!
    eine freundin von mir wollt mich aufmuntern und hat gesagt:
    "bis dahin hast du das schon längst wieder vergessen und wer weiss, vielleicht wirds für dich heuer eine besonders tolle weihnachtsüberraschung geben!"
    stimmt, wenn der bescheid kommt, ist weihnachten auch nicht mehr weit!
    und wenn ich mir das wetter heute so anschau....es riecht schon verdammt nach herbst.
    wollte dich auch fragen wie es dir im moment geht.
    ich hoffe doch schon etwas besser!
    wir müssen wohl alle verstärkt geduld und ausdauer beweisen, gerade weil wir krank sind....
    ich wünsche dir noch ein ruhiges wochenende,
    linda aus dem kühlen osten österreichs
     
  3. Maus634

    Maus634 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1
    Oh Mann Linda,

    und da dachte ich noch, ein Gutachter wäre ne fairere Lösung als ein Schreibtischtäter. :o

    Ich wünsche dir und hoffe mit, dass das alles gut ausgeht.

    Schönes WE und lass dich verwöhnen, hast es dir verdient. :)
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.935
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Linda,

    dank der kühlen Witterung geht es meinen Gelenken wieder besser. Ich habe (ohne Basis) vor allem dann Probleme, wenn es sehr warm ist. Bin aber noch bei 8 mg Urbason (d.h. ca. 10 mg Prednisolon). Am Montag bin ich wieder beim Rheumatologen, der mir entweder Enbrel oder Humira verschreiben wird. Mal schauen ...

    Zwischen Gutachten und Bescheid dauerte es bei mir übrigens 3-6 Wochen. Eines der Gutachten bekam ich sogar in Gänze zugeschickt (Pflegegeld nach Klage)

    Warte nun ab und wende Dich angenehmen Dingen zu.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  5. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Liebe Linda!

    ...dafür sind wir ja da bzw. soll dieses Forum u.a. auch dienen. ...und schön dass du sich hier mit deinen Anliegen geborgen fühlst.

    Sag mal wo im Osten von Ö bist du denn daheim, hab das noch nicht ganz geschnallt.
    BTW: Meine Wenigkeit ist in Wien anzutreffen...

    Alles Gute für dich und schönes WE.
     
  6. Cisco

    Cisco Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So Mädls, nun habe ich auch Zeit zu berichten.

    Der ganze Termin hat bei mir nicht länger als 4 minuten gedauert. der liebe herr doktor hat mich ja nicht mal eines blickes gewürdigt. hat grad mal 2 fragen gestellt und schwups war ich auch schon wieder draußen. ich frag mich nur warum ich so aufgeregt war und angst hatte. genauso frage ich mich auch wie man in 4 minuten über krankheit oder nicht krankheit entscheiden kann. naja ärgern bringt eh nix, er meinte nur in 6 bis 8 wochen bekomme ich den bescheid.
    hat wirklich nur die medis aufgeschrieben, blutdruck gemessen und mich abgehört, und das alles ohne ausziehen bzw leiberl hochschieben. gleich über 2 schichten leiberl und pulli :rolleyes:
    ich kann den doc null einschätzen und habe den termin auch schon wieder aus meinem gedächtnis gestrichen :p

    lg
    cisco
     
  7. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo cisco!
    na irgendwie kommt mir dein bericht bekannt vor....:rolleyes:
    schlimm gell?
    ich durfte mich wenigstens ausziehen...:D
    aber du hast recht, es lohnt sich der ganze ärger nicht!:top:
    ich find es witzig, dass du deinen bescheid in 6-8 wochen bekommst?!
    zu mir haben sie gesagt 8-10.
    naja auf die 2 wochen kommts dann auch nicht mehr an!
    ich wünsch dir alles gute für deinen bescheid,
    lg
    linda
     
  8. kati.scheck

    kati.scheck Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo,:a_smil08:

    ich war gestern beim Sozialverband in Husum und habe einen Antrag auf Behinderung gestellt.
    Die Mitarbeiterin hat alles für mich ausgefüllt und sagte ich bekomme in ca. 3 Monaten Bescheid.
    Ich wollte dann wissen wann ich dann zum Gutachter muss, darauf sagte Sie nur, das ist hier bei uns nicht so,hier wird nach den Akten beurteilt:mad:
    Ist doch sehr komisch oder????
    Nach Ihren Erfahrungen denkt Sie bekomme ich jedenfalls 50% und G.

    Kennt jemand sowas?:a_smil08:

    Diagn. MB ??, seronegative Spondarthritis mit Gelenkbeteiligung, Schilddrüsenüberfunktion, 4 Knie- OP, 3 Schulter- OP, Schuppenflechte
     
  9. kati.scheck

    kati.scheck Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stade
    Hallo,

    ist hier niemand da für mich???????:mad:
     
  10. notemba

    notemba Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo kati,

    ich erhielt damals meinen ausweis auch nur aufgrund der arztberichte und musste nie zu einem gutachter.
    bekam 50% unbefristet für:
    verlust einer niere, rezid. nierensteine und rheumatoide arthritis

    grüße
    notemba
     
  11. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    neue nachrichten...

    hallo an alle!
    ich hab ja gesagt, dass ich euch bezgl. meines bescheides am laufenden halten werde...
    nur hab ich leider keine guten nachrichten zu vermelden.
    :mad:
    lt. gutachten habe ich nur einen gdb 30...
    :eek:
    alles was bei der bewertung gezählt hat war die fibro, der rest war unter 20% und somit nicht tragkräftig genug!
    überhaupt nicht angeführt wurde meine kollagenose, das sicca-syndrom und die unzähligen arthrosen!
    von meinen alltägl. einschränkungen wollen wir erst garnicht reden!
    ich kann jetzt innerhalb von 2 wochen stellung dazu nehmen, weiss aber nicht so recht, was ich denen schreiben soll....
    immerhin hab ich keine neueren befunde und mein nächster rheumaarzttermin ist erst in einem monat...
    im moment bin ich ziehmlich ratlos, vielleicht gibt es unter euch ja jemand,
    der mir einen tipp geben kann?
    ich wäre euch sehr dankbar,
    lg
    linda
     
  12. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.935
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Linda,

    boah, das ging ja überraschend flott! :top: Es tut mir leid, dass Du jetzt enttäuscht bist.

    Natürlich können wir aus der Ferne nicht beurteilen, ob bei Dir ein GdB von 30 oder auch deutlich höher gerechtfertigt ist oder nicht. Grundsätzlich geht es ja auch nur am Rande um konkrete Erkrankungen, sondern primär um damit verbundene Einschränkungen im täglichen Leben. Dafür bedarf es eigentlich keiner brandneuen Arztberichte. Deshalb war es meinem Gutachter z.B. viel wichtiger, ob ich meine Arme über den Kopf bzw. überhaupt meinen Rumpf strecken, einen Bürostuhl oder drei pralle Aktenordner anheben, mich hürdenlos aus- und ankleiden, oder mit einem normalen Stift schreiben konnte. Bei mir schaute der Typ auch sehr genau zu, wie ich mich auf die Untersuchungsliege hievte und von ihr wieder herunterstieg.

    Was ich Dir raten würde: Hast Du das Gefühl, dass ein GdB von 30 Deinen Einschränkungen eindeutig nicht Rechnung trägt, würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall Widerspruch einlegen.

    Übrigens habe auch ich ein recht ausgeprägtes Sicca-Syndrom. Dieses wurde beim Gutachter-Termin aber überhaupt nicht berücksichtigt. Zum Rheuma und meinen Arthrosen erklärte mir der Gutachter, dass die dadurch bedingten Einschränkungen bei mir wesentlich geringer seien als die aufgrund des Verwachsungsbauchs und des Stomas und deshalb unberücksichtigt bleiben. Dazu muss ich sagen, dass ich zum Zeitpunkt des Gutachtens medimäßig auch noch so gut eingestellt war, dass ich keine Probleme hatte. Hätte ich gerade in einem Schub gesteckt, wäre die PsA vielleicht berücksichtigt worden.

    Andererseits gehen in die GdB-Beurteilung nur Einschränkungen ein, die quasi dauerhaft sind (z.B. aufgrund deutlich deformierter Hände und/oder Füße). Alles, was mittels Medikamenten so zu behandeln ist, dass ein normaler Alltag möglich ist, wird bei der Beurteilung des GdB i.d.R. ignoriert. Ein Sicca-Syndrom wird deshalb nicht berücksichtigt, weil es mittels Augentropfen und angemessener Brille zu lindern ist. Selbst dann, wenn bereits der Graue Star eingetreten ist, gibt es per kleiner OP die Chance einer eklatanten Verbesserung der Sehleistung. Ist es verständlich, was ich ausdrücken will?

    Liebe Grüße von
    Angie
     
  13. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Hi Linda,

    das tut mir sehr leid für dich :(.
    Ich warte noch auf meine Post ;).

    Hab dir schon ein E-Mail geschickt

    Lg

    Nici
     
  14. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    servus angie!
    danke für deine worte!
    ich weiss schon was du meinst...
    nur HABE ich einschränkungen im alltag und das mtx wirkt im moment nicht mehr so recht.
    und die haben im bescheid ja garnix von kollagenosen geschrieben!
    nicht einmal, dass diese erkrankung miteinbezogen wurde, aber zu gering für eine wertung wäre!
    nix!
    und es kann nicht sein, dass man 50% erst bekommt, wenn garnichts mehr geht.( oder wie in deinem fall zbsp stomaträger ist)
    ich glaube, dass die gutachter einfach ausprobieren, ob man sich so ein urteil gefallen lässt, oder einspruch erhebt.
    ich in meinem fall werde 100% einspruch erheben, da ich der meinung bin dass mir die 50% zustehen!!!
    wie, ist nur die frage...
    leider bin ich nicht mal in der lage meine arbeitszeit zu verkürzen, da es nicht zum leben reichen würde...
    und es kann doch nicht sein, dass ich aufgrund meiner erkrankung mit 33 schon unterhaltslos werden soll!
    abgesehen davon, dass das ein absolut finanzielles fiasko für mich wäre, würde ich es auch psychisch nicht verkraften.
    ich will endlich mal den psychostress "arbeitsverlust" loswerden.
    denn ja länger ich mich damit herumquäle, desto schlechter geht s mir.
    das ist ein richtiger teufelskreis...
    lg
    linda
     
  15. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hi nici!
    ja, leider.
    na hoffentlich sind in deiner post bessere nachrichten drin!!!
    aber mail hab ich keine bekommen...ich hoff ich hab sie nicht irrtümlich gelöscht :uhoh:
    zurzeit ist bei mir leider so einiges möglich...:o
    bist so lieb und schickst sie mir nochmal???
    baba
    linda
     
  16. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Huch

    Hallo Linda!

    Das sind ja nun wirklich keine tolle News die du da meldest :(

    Also bei allem was du so an Diagnosen hast verstehe ich die ganze Geschichte net wirkli...

    Wie wurden eigentlich deine Probs mit den Ohren bewertet? Davon hast du ja gar nix geschrieben, du hörst doch auf dem re Ohr so gut wie nix mehr (70% Hörverlust), das müssten die doch berücksichtigen, des schreit zum Himmel bitte...

    Ich hoffe Nici kann dir Tipps geben, auch in Bezug auf "Wie gehe ich in Berufung!" weil mit solch' einem Murx habe ich bis dato noch nie kämpfen müssen :(

    Also ich schick dir jetzt ganz viel Energie rüber dass du die Kraft aufbringst das Gutachten anzufechten, das kann es nämlich nicht sein.

    Ich drück dich mal ganz lieb :troest:
     
  17. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.935
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Linda,

    ich verstehe Dich gut, aber wahrscheinlich musst Du jetzt wirklich um Dein Recht kämpfen. Bezüglich des Pflegegeldes musste ich es auch - und bekam Recht! Es kann sich also lohnen. Gib nicht auf!

    Nun weißt Du ja aus eigener Erfahrung, wie diese Gutachtertermine ablaufen. Darauf kannst Du Dich nun also besser einstellen. Glaube mir, die wollen klare Einschränkungen sehen. Deshalb wirst Du während des Termins intensiv beobachtet. Gibt man Dir so nebenbei eine kleine Aufgabe, und Du bewältigst sie, ohne mit der Wimper zu zucken, hast Du schon verloren. Zuckst Du doch, bewältigst aber die nächste, ganz andere Hürde (Kontrollaufgabe) problemlos, hast Du auch verloren. So war es bei meinem Gutachter. Der beobachtete jede meiner noch so kleinen Aktionen und schrieb daraufhin fleissig.

    Mein Gutachten kenne ich übrigens nicht. Wurde es Dir zugeschickt? Mir sagte mein Gutachter zum Schluss lediglich, dass ich auf keinen Fall heruntergestuft werde (damals hatte ich einen GdB von 70), dass sowohl die rheumatische Erkrankung wie auch die chronifizierte posttraumatische Belastungsstörung nicht berücksichtig werden und bei mir im übrigen ja wohl auch keine Besserung zu erwarten sei. Mehr und das, was schließlich in meinem Behindertenpass stand, habe ich nie erfahren.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  18. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo sylvia!
    schön, dass du mir auch schreibst!
    naja, es ist zum teil schon so, wie angie es geschrieben hat...
    ich hab zwar sehr viele krankheiten und probleme damit, aber für die gutachter scheinen sich diese zuwenig zu überschneiden.
    meine schwerhörigkeit beidseits+tinnitus wurde mit 20% gewertet.
    wie du selbst weisst, gibt es ja hörgeräte....:rolleyes:
    und der tinnitus... keine ahnung...
    ja, die nici war eh schon so lieb und hat mir zusätzlich zum trost auch noch infos zukommen lassen!
    darüber hab ich mich seeeehr gefreut :a_smil08:
    und über deine zuversicht bin ich auch sehr glücklich,
    ich fang gleich mal all deine geschickte kraft und energie auf, weil die kann ich jetzt gut brauchen (zumal ich diese woche auch noch spätdienst hab :o).
    DANKE !!!
    aber ein bissi energie will ich dir auch noch übrig lassen ;)!
    ich wünsch dir eine gute nacht und einen noch besseren tag,
    viele liebe grüsse
    linda

    p.s.: wenn der ärgste stress bei dir und mir vorüber ist, müssen wir uns unbedingt wieder einmal treffen! :D
     
  19. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo angie!
    ja, ich weiss, dass ich im recht bin, drum werd ich auch kämpfen.
    ein löwe (wenn auch noch so angeschlagen) gibt nicht auf!!!
    also meinen gutachtern war ich (als körper) völlig schnurz.
    die haben mich weder beobachtet, noch was über mich mitgeschrieben....ausser das was ich ihnen gesagt habe!
    ja, mein gutachten wurde mir zugeschickt.
    es ist jedoch (für einen laien) nicht leicht verständlich und ich denke, dass viele schon anhand dieses wirrwarrs aufgeben.
    persönlich wurde mir nichts gesagt, da mein gutachten ja von 3 versch. schlechtachtern erstellt wurde.
    wobei ich mir nicht sicher bin, ob da nicht dann noch ein 4. achter, der mich pers. garnicht gesehen hat, das urteil aufgrund der mitschriften der anderen fällt....
    zumindest hab ich diesen eindruck, wenn ich mir den wisch durchlese!
    wie auch immer, bevor man nicht auf dem zahnfleisch daherkommt oder seeehr hartnäckig ist, gibts anscheinend nicht mehr %.
    ich warte aber sicher nicht auf ersteres, sondern werd mich durchsetzen!
    an mir haben sich schon so manche die zähne ausgebissen, auch wenn ich selbst dabei ein paar verloren hab!!!
    ich möchte auch dir für dein verständnis und deinen trost nochmal herzlich danken,
    ich hoffe das enbrel tut seine wirkung und hilft dir,
    gute nacht
    linda
     
    #59 20. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2008
  20. Cisco

    Cisco Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mädls!

    Ich habe nun endlich auch meinen Behindertenpass bekommen und da stehen 50 % drinnen. Man war ich überrascht. Hatte nicht gedacht das das so schnell geht und ich überhaupt die 50% bekomme.
    Leider habe ich sie nur mal auf 2 Jahre bekommen und soll vor ablauf dieser wieder kommen.
    Mit diesen 50% konnte ich jetzt den antrag auf den Einstellschein machen.
    Bin mal gespannt!

    @Linda

    Es tut mir voll leid das du nur 30% bekommen hast. :( Aber ich würde nicht aufgeben. Mach nen Einspruch!!!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden