1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gutachter

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Kristina cux., 22. Mai 2012.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich brauche nochmal eure Erfahrungsberichte... Ich hatte heute einen Termin bei der DRV zum Gutachter (geht um EMR). Nach langer blöder warterei kam ich dran. Er hatte schon einen Bericht dort liegen, den ich bei der Antragstellung mit abgegeben hatte. Dann kam er kurz auf das erste zu sprechen, gerade das Thema wofür ich ganz und garnicht stabil bin und fing so natürlich an zu heulen (peinlich genug). Aber ich brauchte keine Details darüber zu erzählen und so kamen wir von einem zum anderen. Er fragte dann noch nach Familie, Partnerschaft, Beruflicher Werdegang.

    Das ganze hat 15 minuten gedauert, dann war ich raus! Die Stellungnahme, die meine Therapeutin geschrieben hat, hat er sich zwar angeguckt und auch etwas drinnen gelesen, aber für die Unterlagen dabehalten wollte er es nicht. Aber meinen Tagesablauf hat er behalten und einen Bericht aus einer Klinik.

    Sind 15 minuten nicht echt kurz? Ich bin total verunsichert und habe ein komisches Bauchgefühl, auch wenn der Herr nett wirkte.

    Ich hab Panik! Mir ist schlecht! Ich weiß nicht weiter, wenn abgelehnt, ich habe keine Kraft mehr! Schande!
     
  2. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Hallo Kristina,

    also ich finde 15 Min. ziemlich kurz, habe aber sowieso den Eindruck, dass das Urteil der Gutachter oft schon vorher fest steht (nach Aktenlage)...

    du kannst erst mal nur abwarten, gegebenenfalls legst du Widerspruch ein...

    ich hatte auch Panik nach meinem GA-Termin, aber es hat sich alles geregelt... bin trotzdem in den Sozialverband eingetreten, weil ich keine Lust hatte, mich auch noch mit Fristen, Widerspruch, Schreibkram usw. rumzuärgern...

    mach dich nicht verrückt, fahr runter und gönn dir was Schönes :)
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Ich war insgesamt 3 Std da mit EKG Labor, Untersuchung (ja- das hat der gemacht, Beweglichkeit überprüft, nach den Gelenken geguckt) und Gespräch, bei dem dann noch herauskam, dass ich zusätzlich so einen Psychobogen ausfüllen musste. Dazu hatte er meine kompletten Belege da und hat die im Gutachten auch mit angeführt. Das ganze war dann mit Laborbericht 20 Seiten lang.

    15 Minuten ist echt wenig, da würde ich mal abwarten und gegebenenfalls Widerspruch einlegen.
    Gruß Kuki
     
  4. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war bei einem Psychiater. Bei keinem Rheumatologen. Denn meine Psychiatrischen Probleme sind größer, deshalb auch zu dem Psychiatrischen Gutachter. Er hatte schon einen Befundbericht meines Psychiaters dort. Die Leute vor mir waren allerdings auch so schnell wieder raus... Wie lange dauert es ungefähr bis ich etwas höre? Wie lang hat es bei euch nach dem Gutachten gedauert?

    Ich wollte ihm meine rheumatologischen Befundberichte geben ,die wollte er nicht ,er sagte "die brauch ich nicht ,ich bin kein Rheumatologe sondern Psychiater"... Recht hat er ja...
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Bei mir hat es 4 Wochen gedauert bis ich den Rentenbescheid bekam.
     
  6. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo kristina,

    beim ersten gutachten weiß ich es nciht mehr aber beim zweiten hat es nichtmal 4 wochen gedauert.
    war am nikolaus beim gutachter habe dann am 29.12 nen brief von der rv bekommen, dass sie noch nen monat bezahlen, erstmal, weil das gutachten nocht nicht da wäre und am nächsten tag kam der brief auf weiterbewilligung der rente.


    mein erstes gutachten war auch in etwas 15 -20 mknuten. musste da nicht viel erzäehlen, tagesablauf, hobby *was das-hüstl*, klinikauefenthalte, medikation und so .das wars
    emr wurde trotzdem damals genehmigt

    alles gute dir
     
  7. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Kristina

    Ich war beim Gutachter ca. 2 1/2 Stunden bei mir wurde Blut abgenommen EKG und auch Ultraschall gemacht.Sie hat sich sämtliche Gelenke angeschaut. Auch meine Psycho hat Sie begutachtet. Habe dazu auch eine heftige lange Vorgeschichte, die beim Psychologischen Gutachter vor Jahren (hatte schon mal 2006 EWR beantragt)nicht ernst genommen.Meine jetzige Gutachterin hat alles mit in Ihr Gutachten mit eingebunden. Da bei mir alles über das Gericht ging, wurde der gutachterin eine Frist gesetzt zur Abgabe . Dennoch hat es bei mir fast 2 Monate gedauert , bis ich erfahren habe, wie es ausgefallen ist. Für mich war es erfogreich....Gott sei Dank.

    Ich wünsche Dir ein gutes Durchhaltevermögen und gute Nerven, denn die lagen bis zum Bescheid ganz schön blank.Ich habe über 2 jahre gebraucht eh man mir die EWR gewährt hat.

    Lg. der delphin
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ducky... du hast mir gerade sehr viel Mut gemacht! :-*

    Ich möchte hier nochmal erwähnen, dass ich bei einem Psychiater war und nicht bei einem Rheumatologen und auch nicht bei einem Psychologen. Es ist ein Unterschied ob Psychologe oder Psychiater. Ich habe Psychisch große Schwierigkeiten und das sind Dinge die weißgott nicht jeder hat... Die erste Frage war gleich wie eine große Keule auf dem Kopf, denn bei dem Thema bin ich noch nicht stabil, ihn hat dann ein Satz und meine Heulattacke gereicht. Peinlich! Aber ich konnts auch nicht verhindern....

    Ich bin euch für eure Erfahrungsberichte sehr dankbar!!! :-* an jeden von euch links und rechts aufs Wängchen!
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo kristina,

    der psychiater, bei dem ich beim ersten gutachten war.war super nett und sehr einfühlsam. deswegen hat er das gespräch auch recht shcnell beendet. habe auch geweint, weil der ganze stress zuviel war. er meinte dann: bei der diagnose braucht man erstmal zeit um das zu verarbeiten und sich um sich zu kümmern.

    ja, auch solche gutachter gibt es. nicht nur die hier im forum oft viel zitierten hyänen ;)

    drücke dir die daumen.wird schon klappen :)
     
  10. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    deine Tränen müssen dir überhaupt nicht peinlich sein, vielleicht hat ihm das ja auch schon gereicht, um festzustellen, dass du zu labil bist um zu arbeiten...

    ich fing beim GA auch bei einer Frage an zu weinen, hinterher stand im Gutachten was von "tränennah"... na klar, ich geh auch nicht aus Jux und Dollerei zur Psychotherapie...
     
  11. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Als ich mich beim ersten Thema entschuldigte, dass ich weine, sagte er ja "das ist ok, dass reicht ihn dazu auch schon" gings ja flott zum nächsten Thema... Beim 4ten Thhema musste ich schon wieder heulen und es war sehr schwer mich wieder zu beruhigen. Ich vermute nun auch, dass es so schnell ging weil er mich nicht weiter dieser starken Belastungen aussetzen wollte. Am Ende sagte er noch "bei ihnen geht es um eine EMR, richtig?"... Ich sagte nur "Ja". Damit war der Termin zuende...
     
  12. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Kristina,
    lass den Kopf nicht hängen.Als Psychiater hat er bestimmt so seine Erfahrungen
    mit Patienten und kann einschätzen,dass dir die EMR bewilligt werden sollte.
    So wie du es beschrieben hast,könnte man auf ein positives Resultat schließen.
    Erhälst du eine Ablehnung,so lege Widerspruch ein.
    Gib nicht auf und kämpfe weiter.Auch wenn das alles zermürbend ist und
    Kraft kostet.Ich drücke dir beide Daumen,dass du Erfolg hast.
    lgtook
     
  13. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Hallo,
    es ist doch OK, wenn Du geweint hast, das waren Deine ehrlichen Gefühle.... Und da Du ja nicht ohne Grund bei diesem Facharzt warst, glaube ich, daß es gut für Dich war und der GA das einschätzen kann.

    15 min sind echt kurz. Schreib am besten ein Gedächtnisprotokoll und lass es von Deiner Begleitperson mit unterschreiben, falls Du eine hattest.

    Der GA hat sechs Wochen Zeit das Gutachten bei der DRV abzugeben, meist geht es aber schneller, die wollen ja bezahlt werden.
     
  14. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo kristina,

    Bei mir ist der GA Besuch zwar schon länger her, aber an den Psychiater GA kann ich mich noch sehr gut erinnern

    (als ich raus kam, hatten sie mein Auto abgeschleppt und ich musste zur Polizei laufen, mit 2 Gehilfen und irren schmerzen "g")

    Ich war auch sehr aufgeregt und bei einem Thema kämmen auch die Tränen, ich machte mir auch eien Kopf, nicht das der denkt ich kann auf Abruf heulen oder so, doch sprechstunden Helferin meinte zu mir, als ihre meine Bedenken äußerte das der Dr schon so viel Erfahrung hat, und das genau unterscheiden kann ob das jetzt nur so ist oder ob der jenige wirklich mit dem Thema psychische Probleme hat.

    Ich war damals auch sehr schnell wieder raus, auf meinen Ungläubigen Blick hin meint der Doc : er habe alles geklärt was er wissen wolte......hm OK.

    Kristina, ich Drücke dir die Daumen das bei dir alles gut läuft, keinen Kampf mehr hast und endlich soweit zu Ruhe kommst, damit du deine Probleme ohne unnötigen Druck abarbeiten und abschließen kannst!!!

    Alles gute und toi toi toi!
     
  15. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Danke für eure Worte, ihr könnt euch nicht vorstellen wieviel Kraft mir das gibt!

    @Elke: Das dein Auto abgeschleppt wurde war sicher total ärgerlich, aber es liest sich etwas amüsant... :top:

    Ich werde euch berichten sobald ich ein Ergebnis habe. Er fing halt gleich mit dem schlimmsten Thema an und das war echt heftig für mich. Ich versuche jetzt nicht soviel daran zu denken, sonst macht es mich wirklich noch IRRE! Ich habe immer wieder Panikanfälle die echt unschön sind.

    Ich danke EUCH :bussi: