1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gürtelrose- auslöser???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von locke, 11. September 2006.

  1. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Hallo alle zusammen!!:)

    Ich habe ja nun schon seid Jahren immer wieder mal Schmerzen gehabt,mal hier mal da,wenn ich morgens aufstehe andauernt in der Nierengegent! Nun hatte ich im Januar diesen Jahres eine Gürtelrose,die war dann wieder weg und nun stellt sich mir die Frage ob so etwas auch der Auslöser für Rheuma sein kann?:confused: Ich weiß nicht wie ich darauf komme aber so Sachen schießen einen in den Kopf wenn man absolut noch nix weiß!

    Vielleicht könnt ihr mir ja Antworten geben, vielen Dank im Voraus!!!

    LG Locke
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo locke,

    schau mal hier:

    http://www.medizinfo.de/hautundhaar/viren/guertelrose/infektion.shtml

    Viele Grüße und gute Besserung
    Colana

    P.S. Sorry, ich dachte Du meinst den Auslöser für Gürtelrose...
    Lt. Google ist es eher andersherum, dass best. Medis wie MTX die Gürtelrose auslösen können,
    da das Immunsystem durch die Medis geschwächt werden.

    Gruß Colana
     
    #2 11. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2006
  3. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Hallo Colana

    Danke für die Antwort,ist aber auch interessant zu wissen das ,wenn ich irgennt wann mal Medis bekomme,ich damit rechnen kann!

    Noch einen schönen Abend!
     
  4. chatcat

    chatcat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke schon das eine gürtelrose rheuma auslösen kann, die gürtelrose bekommt man ja durch windpockenerreger, und wenn man die als kind z.b. mal hatte, kann die erkrankung bei starker sonneneinstrahlung, anderen infekten und stress wieder ausbrechen in form einer gürtel, oder gesichtsrose. das es ja das reaktive rheuma gibt, das auf andere erkrankungen wie zb. röteln reagiert, kann ich mir schon vorstellen, das das der auslöser sein kann

    gruß chatcat
     
  5. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Da es leider immer noch nicht ganz klar ist, was wirklich die Auslöser für eine entzündlich-rheumatische Erkrankung sind, ist es zumindest nicht abwägig dieses auch mit einzubeziehen. Grundsätzlich gilt jedoch: Eine Gürtelrose nutzt eine Schwäche des Immunsystems - demgegenüber steht die entz.-rheumat. Erkrankung, bei der das Immunsystem überreagiert (also das genaue Gegenteil).
    Ich denke für meinen Teil, dass die Grundlage für die rheumatische Erkrankung bereits seit Geburt im Körper vor sich hin schlummert und auf einen entsprechenden Auslöser wartet und das kann dann auch die Gürtelrose sein (übrigens. ich hatte meine erst Gürtelrose mit 17 Jahren und die 2. kurz nachdem ich 2002/2003 mit Sulfasalazin angefangen bin).