Grippeimpfung ja oder nein

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Mara1963, 27. September 2018.

  1. -Tweety-

    -Tweety- Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    848
    Ort:
    Hamburg
    Hier in Hamburg ist der Andrang zur Grippe Impfung groß.
    In der Praxis meines Diabetologen (die auch hausärztlich tätig ist) wird auch geimpft, da ist es jetzt ein kommen und gehen.
    Zu meiner Rheumatologin geh ich Mitte November und bei der Termin Abfrage wurde ich gefragt ob ich geimpft werden möchte, da die Nachfrage groß ist und dementsprechend Impfstoff vorrätig sein sollte.
    Hab aber schon beim HA. Der sieht das mit dem Zeitpunkt der Impfung so, dass er schon Ende September beginnt, denn gerade beim Wechsel warm und kühl/ kalt haben sich schon viele eine Grippe eingefangen und so wäre man vorbereitet.

    Euch allen ein schönes Wochenende
     
    Lagune und Pasti gefällt das.
  2. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    45
    Hab mich dieses Jahr vor ein paar Tagen erstmalig gegen Grippe impfen lassen - und jetzt die erste fette Erkältung seit 5 Jahren:bawling:. War davor komplett fit, nix gehabt und nun Halsweh, Rotznase und Wattekopf. Und nein, ich hatte wissentlich keinen Kontakt zu Covid-Patienten. Im Gegenteil, ich vermeide größere Menschenansammlungen. Echt saublöd jetzt.....
     
  3. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    1.314
    Ort:
    Herne
    Vielleicht hattest Du den Beginn der Erkältung schon im Körper, die kam dann bei mir auch ganz schnell raus. Seitdem horche ich richtig in mich hinein, bevor ich zur Impfe gehe.
    Gute und baldige Besserung.
     
  4. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2.025
    Ort:
    Berlin
    Wie ich euch bereits erzählt hatte, reserviert meine Frauenärztin für Anfang November eine Impfdosis für mich. Und eigentlich wollte ich ja zusammen mit meinem Mann zu einem Allgemeinmediziner, aber meine Frauenärztin hat sehr darauf gedrängt, dass ich mich bei ihr impfen lasse.

    Nun meinte mein Mann, ich solle doch malin dieser Frauenarztpraxis fragen, ob es möglich wäre als gesetzlich Versicherter, sich als Mann auch von ihr gegen die Grippe impfen zu lassen. Ich weiß, dass Männer bei Brustkrebs von Frauenärzte behandelt werden, aber eine Grippeimpfung ....

    Und siehe da, meine Frauenärztin reserviert nun auch für meinen Mann eine Impfdosis.
     
    Reisemaus, Lavendel14, Maggy63 und 2 anderen gefällt das.
  5. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    2.277
    Ort:
    Stuttgart
    Aus genau dem Grund lasse ich mich nicht gegen Grippe impfen! Ich bin normalerweise nur alle paar Jahre mal leicht erkältet, aber als ich 1995 statt der gewünschten Diphterie- eine Grippeimpfung bekommen habe, war ich dreimal deftig erkältet in dem darauffolgenden Winter.
     
    lumpi64 gefällt das.
  6. Illyria

    Illyria Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    281
    Ich bin heute geimpft worden, und hoffe, dass ich wie in den letzten Jahren von Nebenwirkungen verschont bleibe. der
     
    Pasti gefällt das.
  7. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    45
    Danke....aber ich hatte wirklich gar nichts, kein Nase laufen, kein Halskratzen, absolut nix. 3 Tage nach der Impfung gings dann los :(
     
  8. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Meine Tante hatte auch eine Erkältung nach der Impfung. Donnerstags Impfung und am Samstag lief die Nase... Das kann durchaus passieren und ist mit Sicherheit keine Seltenheit.

    Wenn ich mich impfen lasse, merke ich auch 3 Tage lang, dass ich aufpassen muss. Darum versuche ich die Impfung immer an einem Tag zu legen, wo ich die nächsten 3 Tagen keinen geplanten Stress habe, mich nicht lange im Freien aufhalten muss ( bekomme schnell Eisfüße) oder sonstiges. So hat es in den letzten 10 Jahren immer alles gut geklappt.
     
    Rotkaeppchen, Pasti und Resi Ratlos gefällt das.
  9. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    754
    Hallo schnurrie,
    so wie du mache ich es auch. Drei Tage aufpassen und dann ist / war es gut.
     
    Rotkaeppchen, Pasti und Resi Ratlos gefällt das.
  10. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    2.277
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hatte die Erkältungen nach der Impfung nicht direkt danach, sondern um einiges zeitversetzt.
     
  11. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    1.314
    Ort:
    Herne
    Ich versteh nicht. Diese Influenzaimpfung hilft doch auch nicht gegen Erkältung. Oder hab ich mal wieder alles falsch verstanden? Erkältungen kamm man doch trotzdem kriegen.
     
  12. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.663
    Zustimmungen:
    1.438
    Ort:
    zu Hause
    @PiRi
    Du liegst nicht falsch. Die Grippeimpfung schützt nur vor der Influenza (echte Virusgrippe). Gegen Erkältungen und sogenannte grippale Infekte schützt sie hingegen nicht.
     
    #272 14. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2020
    Kaschu, Pasti, Rotkaeppchen und 3 anderen gefällt das.
  13. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    2.277
    Ort:
    Stuttgart
    Das ist richtig, aber ich habe in dem Winter, in dem ich die Grippe-Impfung aus Versehen bekommen habe, drei Erkältungen gehabt, und das ist nicht normal für mich, denn ich habe oft jahrelang keine einzige Erkältung.
     
  14. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    1.314
    Ort:
    Herne
    Sinela, hast Du da irgendeine Erklärung vom Dok bekommen?
     
  15. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    13.187
    Zustimmungen:
    1.770
    Ort:
    württemberg
    Ich schaue auch, dass ich nach der Impfung keine grösseren Sachen vorhabe. Diesmal hatte ich das Gefühl, dass mir nach der Impfung einige Tage Ruhe besonders gut getan haben. Das konnte ich mir als Rentnerin auch so einteilen;-)
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
    Pasti, Resi Ratlos und B.one gefällt das.
  16. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    2.277
    Ort:
    Stuttgart
    @PiRi: Meinst du wegen der häufigen Erkältungen? Da habe ich nicht nachgefragt, waren ja schon ein paar Wochen seit der Impfung vergangen als ich die letzte der drei Infekte hinter mir hatte.
     
  17. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    118
    @schnurri einen sehr schönen Kater hast Du, ich habe das weibliche Gegenstück dazu, unsere Luna ist auch schwarz mit einem weissen
    Fleck, genau wie Deine Fellnase. Haben insgesamt drei Stück, ein Kater und zwei Damen die Wurfgeschwister sind.

    Ich habe die Impfung jetzt 14 Tage hinter mir und hatte nach zwei Tagen einen Abend wo ich ziemlich erhöhte Temperatur hatte und
    die Einstichsstelle rot und geschwollen war. Jetzt alles weg und fühle mich, bis auf die wie immer bestehenden Rückenschmerzen, fit.
     
  18. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    251
    Nachdem der Grippeimpfstoff jetzt endlich verfügbar war, habe ich heute die Impfung erhalten am Küchentisch durch meinen "Hausarzt":).Bis jetzt geht es mir ausgezeichnet, wie auch die Jahre zuvor immer.
     
    Pasti und Resi Ratlos gefällt das.
  19. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.321
    Zustimmungen:
    5.614
    Mein Hausarzt hat keinen Impfstoff mehr - ich warte bis Ende des Monats oder lasse mich alternativ dort impfen, wo ich selbst impfe ;)
     
  20. Illyria

    Illyria Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    281
    Ich hab ja am Dienstag die Impfung bekommen, frag mich aber, ob das nicht viel zu früh war. Ich hatte 2014 eine heftige Grippe (kein grippaler Infekt) , allerdings erst Mitte April. Wie lange wirkt die Impfung denn ungefähr, weiß das jemand?
     
    Pasti gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden