1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

grad der behinderung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von qvadis1000, 12. Februar 2010.

Schlagworte:
  1. qvadis1000

    qvadis1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voerde
    hallo hat jemand erfahrung mit chronischer polyarthritis und grad der behinderung ??:)
     
  2. roco

    roco Guest

    soweit ich weiss gehts nicht nach der diagnose, sondern nach den einschränkungen, die man durch die krankheit hat.

    als bsp. krebs: während der chemo mit allen ihren nebenwirkungen sicher mehr, als danach, wenn man "bloß" noch die 5 jahre abwarten muss (wenn du verstehst was ich meine)

    bei rheuma kann man viel schlimmer dran sein, bevor man vernünftig einegestellt is mit den medis... also kann man vorher mehr % haben als nach einstellung mit den medis...
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Das ist richtig. Entscheidend sind immer die Einschränkungen, die man dauerhaft (= länger als 6 Monate) aufgrund der Erkrankung hat. Einzelne Schübe, mögen sie auch noch so schmerzhaft und einschränkend sein, spielen bei der Einstufung keine Rolle.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  4. missybm

    missybm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    chronischer polyarthritis

    habe 50 % bekommen ,auch ich habe auch chronischer polyarthritis. mußte aber erst einmal einspruch einlegen und beim amtsarzt mich vorstellen, eine woche später war er in mein briekasten . er gilt bis 2023.
    Ich wünsche Dir viel glück
     
  5. blauermatiz

    blauermatiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hatte erst 50%, nach 5 Jahren 60% und "G" und nach weiteren 9 Jahren 70% und "G".

    Wende Dich am Besten an den VDK.

    LG
    blauermatiz
     
  6. missybm

    missybm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    meine einschränkung sind zur zeit nur die schübe und zwar an den Händen .
    Blauermatiz hat recht auch mir hat der VDK geholfen.:top:
     
  7. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Hallo an dich
    Ich habe auch eine cp allerdings sehr aggressiv verlaufen weiterhin habe ich auch noch eine Fibromyalgie und noch mehr diagnosen
    Ich kann nicht mehr gehen und brauche immer einen Rollstuhl
    Ich habe nun einen Gdb von 100%mit den Merkzeichen G,ag,B.H
    auch mir hat meine Gewerkschaft geholfen da ich drei jahre klagen mußte trotzdem das ich berreits seit 2008 Pflegestufe 2 bin also ein doch langer Kampf
    Drücke dir die Daumen das es schneller geht
    lg Krümmel
     
  8. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe GdB 50 Merkzeichen G bekommen (gleich im ersten Anlauf ;)).

    Allerdings habe ich den GdB "nur" auf die Folgeerscheinungen der Psoriasisarthritis bekommen wie Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und psychische Belastungen.
    Die Psoriasisarthritis selbst wurde mit einem GdB von "unter 10" eingestuft, und daher in die Berechnung nicht mit einbezogen.

    Aber da das "Endergebnis" "stimmte", habe ich keinen Einspruch eingelegt. Meine Rheumatologin war auch verwundert, dass die PSA nicht anerkannt wurde, aber meinte auch gegen 50 mit G unbefristet sollte man keinen Einspruch einlegen ;)

    Viele liebe Grüße,

    flower :)