1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Good news

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von cecile.verne, 15. April 2006.

  1. cecile.verne

    cecile.verne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Fribourg, Schweiz
    Liebe Ro-ler

    ich hab Euch erzählt, wie ich meine liebe Stute Atlanta am Sonntag vor 3 Wochen so brüsk verloren habe. Auch meine Suche nach einem Kameraden habe ich hier beschrieben.
    Nun steht also seit 11 Tagen California bei mir im Stall. Eine braune CH-Warmblutstute des in der Schweiz sehr bekannten Holsteiner-Hengstes Chameur und einer sehr bestandenen Zuchtstute die von einem Vollbluthengst abstammt. Sie ist sehr, sehr lieb, feinfühlig und angenehm im Umgang. Ein richtiges Pferd zum lieb haben. Unter dem Sattel ist sie temperamentvoll und hat eine blendende Kondition. Gesetztlich ist es vorgeschrieben, dass ein neuer Besitzer das Recht hat, 9 Tage das Pferd bei sich zu Hause auszuprobieren. Dann muss entschieden werden. Ich hab dann am neunten Tag auch noch den Veterinär zugezogen, um zu überprüfen, ob sie gesund ist, mein Herz hatte ich schon zu grossen Teilen an sie verschenkt!! Und alles scheint in bester Ordnung zu sein. Zwar mussten die Zähne noch etwas geraspelt werden, das ist aber eigentlich normal bei jedem Pferd, wenn ein Jahr oder mehr seit der letzten Kontrolle vergangen ist. Sie hatte auch noch zwei sog. Wolfszähne (überzählige, winzige Zähne vor der mächtigen Zahnreihe der Backenzähne). Diese mussten entfernt werden, denn die Trense schmerzt sonst im Mund. Auch das hat sie gut überstanden und bis in 3 Tagen darf ich sie auch wieder normal reiten und die Trense sollte ihr nicht mehr weh tun.
    Wer hätte gedacht, dass ich das Glück hatte, so rasch nach dem Verlust meiner Atlanta wieder einen liebenswürdigen und sportlichen Pferdekameraden zu finden! Und auf meine cP hat die ganze Sache noch einen positiven Effekt: ich bin wieder "gezwungen" jeden Tag reiten zu gehen. Das hält mich fit und lässt mich oft in der Zeit im Sattel alle Schmerzen vergessen!

    Liebe Ostergrüsse an Alle
    cecile.verne
     
  2. rena12

    rena12 Rena12

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Büdingen/Hessen
    Ich freue mich für Dich!

    Liebe Cecile,

    ich habe deine Geschichte im Forum still mitverfolgt, ich bin keine versierte Reiterin, habe spät reiten gelernt. Aber meine Schwester reitet seit ihrem 4 Lebensjahr und seit 20 Jahren sind Pferde in der Familie, auch meine Schwester hast vor Jahren ihre geliebte Schimmelstute Mazurka abrupt verloren, der Schmerz in unserer Familie war unglaublich gross, Mazurka gehörte über 15 Jahre in unsere Familie. Auch meine Schwester hatte Glück, bereits nach wenigen Wochen war Gipsy, eine freche junge Hannoveranerin bei uns, und seit 6 Monaten haben wir ein süsses Stutenfohlen.

    Ich freue mich für Dich und hoffe, dass Du jede freie Minute glüklich mit Deiner California verbringen kannst.


    Liebe Grüsse

    rena
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo cecile verne,

    das sind aber mal gute nachrichen, wie schön für dich!

    das ist ja dann wohl ein richtiges ostergeschenk!! genieß es !



    Ich muss allerallerschwersten herzens meinen flummi weggeben, wahrscheinlich überleben wir beide das nicht.....

    falls ihr jemanden wisst mit einem herz für flummi (ein Foxl), bitte melden!

    traurige ostergrüße von mni
     
  4. Tabby

    Tabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Wer oder was ist ein "Foxl" ? :confused:

    Ein Fox-Terrier ?

    Was hast du für ein Problem wegen Flummi ?
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ***+

    Mönsch, ich würde euch beiden so gerne helfen. Nur, es scheint eine allgemeine Seuche ausgebrochen zu sein.Ich und auch die Sippe würden das Tierchen gerne nehmen, nur, auch wir müßen erst mal schauen. Lass dich mal sanft umärmlen, obwohl, ich sicher bin, das es euch nicht wirklich hilft.
    Gitta