Gibt es hier noch Polymyalgia Erkrankte im Forum ?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Schwiecker, 26. Februar 2022.

  1. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen ich bin seit 2017 hier im Forum unterwegs und hab einige mit PMR kennengelernt die anscheinend über die Jahre davon losgekommen sind und suche weiterhin Austausch mit Menschen bei denen die PMR noch aktiv ist immer mal wieder hallo sagt oder sich Nebenkriegsschauplätze dazugesellt haben? ich bin mittlerweile 60 Jahre alt und habe seit 4,5 Jahren mit der PMR regelmäßig zu tun in der Zeit 2 große Schübe gehabt mit großem Krankheitsbild
    Und mehrere kleine Aktivitäten. In der Hochzeit wurde ich mit 25 mg Kortison und Stosstherapie behandelt und im Jahr 2020 ging es nicht so gut das ich schon auf 2,5 mg runter fahren konnte . Mittlerweile wieder auf 5 mg durch kleinere EntzündungsnAktivitäten so langsam werde ich nervös und bekomme siehe das das garnicht mehr aufhört …..
    Wem geht es ähnlich oder hat Erfahrungswerte über Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar. Geli
     
  2. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Ging es mir so gut soll es heissen ich schreibe mit meinem iPhone und das Schreibprogramm macht Fehler sorry
     
  3. IndianSummer69

    IndianSummer69 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2021
    Beiträge:
    99
    Meine Mutter hatte mehrere Schübe und ist seit längerer Zeit keine Probleme mehr, d h. Sie benötigt kein Cortison mehr. Es fing ungefähr 2004 an, den genauen Verlauf kann ich dir nicht sagen, es ging lange hoch und runter, aber inzwischen ist sie frei davon.
    Ich habe mit dieser Rheumaform keine Erfahrung, aber bei Rheuma braucht man einen langen Atem. Und ich habe mittlerweile due Einstellung, dass ich das Rheuma im Griff habe und nicht das Rheuma mich.
     
  4. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Hallo Indian Summer was für ein schöner Name
    Dank Dir für Deine Antwort .wieviel Jahre ungefähr hat deine Mutter dafür gebraucht ?
    2004 ist ja schon mega lange her ….
    vielleicht kannst Du Deine Mutter nochmal fragen ?zur Zeit hat das Rheuma mich im Griff und nicht umgekehrt, leider aber ich arbeite dran.
    V.G.
     
  5. IndianSummer69

    IndianSummer69 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2021
    Beiträge:
    99
    Das kann ich sie nicht fragen, sie ist leicht dement und das weiß sie nicht mehr. Wobei ich aus meiner Erinnerung meine, dass es immer Zeiten gegeben hat, wo es ihr besser ging. Und auch wenn ich dir sage, wie lange es bei Uhr so war, heißt es nicht, dass es bei dir auch so ist. Ich habe seit 2005 RA, lange Zeit hatte ich das Rheuma im Griff und wir haben uns arrangiert. Seit letztem Jahr übernimmt mein Rheuma ganz gerne die Führung, auch da nutzt es mir wenig, dass ich weiß, Wie es bei anderen ist. Aber meines Wissens nach, hast du hoffentlich im Gegensatz zu anderen Erkrankten Ruhe. Ich habe eine Hautkrankheit, die auch sehr lange braucht. Es ist bereits die zweite Episode. Aber nach 2 Jahren hat sie sich getrollt.
    Ich war Ende 2021 mit einem schweren Rheumaschub im Krankenhaus, ich war verzweifelt, weil ich mich nicht mehr bewegen konnte. Aber es ist so, inzwischen geht es mir brauchbar. Kopf hoch, es wird schonwieder.
     
  6. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Danke dir für deine liebgemeinten Worte.
    Da hat ja jeder sein Päckchen zu tragen.
    Dann hoffe ich mal das sich hier noch jemand meldet mit einer PMR.
    Ich wünsche Dir weiterhin einen milden Verlauf deines Rheumas und das die Phasen des gut eingestellt seins und einer guten Gesundheit anhalten mögen. Vielen Dank fürs Schreiben und auch für deine Mutter alles Gute.
    Viele Grüße Angelika
     
    kiwi64 gefällt das.
  7. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.491
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo, ich war lange nicht hier und wollte nur kurz mitteilen, dass ich meine <PMR mit Accurmin plus überwunden habe.
     
    Bellina und stray cat gefällt das.
  8. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Hallo ja ich bin leider immer noch an PMR erkrankt bzw komme nicht unter 3 mg dann geht der CRP wert wieder hoch und die Schmerzen kommen langsam zurück ….
    Bzw die Nebenbaustellen wie Schleimbeutel Entzündungen in den Knien oder Schultergelenken bzw. Handgelenken. Mein Rheumatologe es könne auch sein das es nichts mehr mit der PMR zu tun hat und eine aktivierte Arthrose ist ….
    Aber ich bin fang neugierig was ist das für ein Medikament arcumin Plus ?
    Und die lange warst du an der PMR erkrankt ?
    Freu mich von dir zu hören !
    Gruß Angelika
     
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.083
    Ort:
    Nähe Ffm
    Das würde bedeuten, dass ein Nahrungsergänzungsmittel PMR geheilt hat.
    Glückwunsch.

    Oder hast du noch ein anderes Medikament genommen?
     
  10. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Hallo Chrissy hast du auch PMR ?
     
  11. Echt... Einfach Kurkuma nehmen und gut ist? Wäre toll ;).....
     
  12. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.083
    Ort:
    Nähe Ffm
    Aber Achtung, wenn man Blutverdünner oder Gerinnungshemmer nimmt.
     
    stray cat gefällt das.
  13. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.083
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ja. Ich nehme allerdings Medikamente.
    Mir haben Prednisolon und MTX geholfen.
     
  14. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Ich nehme auch Prednisolon zur Zeit 4 mg.
    Meine Schwester hat tatsächlich jetzt auch seit August PMR offensichtlich muss es in der Familie liegen, hätte ich nicht gedacht .
    Sie nimmt jetzt 12,5 mg MTX
    Tabletten und 2,5 mg Prednisolon
    Aber da kenne ich mich nicht aus mit MTX und Kortison … ich hab die PMR seit August 2017 mit 3 großen Schüben mit Stosstherapie und mehreren kleinen aufblitzern die ich mit schaukeln direkt im Griff hatte….
    Seit 1,5 Schaukel ich mit 4 und 3mg .
    Ich war auch schon auf 2 mg aber da ging der CRP wert wieder höher und ich bin wieder bei 4 mg gelandet damit geht es sehr gut .
    Wieviel nimmst du und seit wann ?
     
  15. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Seit 1,5 Jahren meine ich Schaukel ich zwischen 4 mg und 2 mg
     
  16. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.164
    Kurkuma ist nicht irgendein unsinniges Nahrungsergänzungsmittel, dessen Inhaltsstoffe ohnehin in gesunder Nahrung ausreichend vorkommen und welches nur der Industrie beim Geld verdienen hilft, sondern ist eine hoch wirksame, antientzündliche Heilpflanze.
     
    Pasti, eve60, Mizikatzitatzi und 3 anderen gefällt das.
  17. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    8.217
    Studien, die eine heilende Wirkung beim Menschen belegen, gibt es bisher keine. Bisher gab es nur positive Ergebnisse im Labor oder bei Tierversuchen. Korrigiert mich bitte, wenn es neuere Belege gibt.

    https://www.quarks.de/gesundheit/kurkuma-allheilmittel-oder-hype/
     
  18. Schwiecker

    Schwiecker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Köln
    Gibt es wirklich nichts anderes zu berichten als diese zu nichts führenden Diskussionen ob Kurkuma oder Arcumin Plus etwas helfen ????
     
  19. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    5.164
    Nein, liebe Clödi, das weiß ich nicht. Ich habe auch nicht danach gesucht, weil mich Studien überhaupt nicht interessieren.
    Erfahrungen sind mir wichtiger. Im Endeffekt kann mir eine Studie ja auch nicht sagen, ob das Mittel mir helfen oder schaden wird.
    Ich vermute, dass ich damit hier auf weiter Flur alleine stehe :)
    Mir ist bekannt, dass Studien sehr viel Geld kosten, die sich nicht jede Firma leisten kann. Und dass Pflanzen und Kräuter sehr effektive Helfer sind, ist länger bekannt, als es Studien gibt. Zum Beispiel wurde bereits vor Jesu Geburt mit einem Sud aus Weidenrinde effektiv Fieber gesenkt, Entzündungen entgegen getreten und Schmerzen gelindert. Die Pharmaindustrie hat dann zig Jahre später gutes Geld damit verdient, es zu vermarkten. Leider kann man von der chemischen Variante Aspirin massive Nebenwirkungen bekommen, aber die Studienlage beweist, dass es hilft. Mir ist also der Tee aus Weidenrinde lieber, auch wenn er wirklich nicht gut schmeckt.
     
  20. Heike68

    Heike68 Moderatorin

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    6.782
    Ort:
    NRW/Rheinland
    Also hat sich eve60 wohl nicht ausschließlich auf Kurkuma verlassen ;). Als Ergänzung ist es sicher sehr sinnvoll.
    Und bei einem günstigen Verlauf ist eine PMR heilbar.
     
    Schleiereule und Mizikatzitatzi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden