1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GGT vierfach erhoeht

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Jelka, 3. Januar 2014.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rheumis!
    Habe meine Werte geholt und gesehen,dass der GGT vierfach erhoeht ist Die HA hat nichts gesagt und zur Rheumatologin komme ich erst Ende Januar.
    Medis: Enbrel 50mg woechentl. Arcoxia 30mg unregelm. 1Tbl.Nebivolol.Ich fuehle mich von den Aerzten allein gelassen.Kann man die Erhoehung akzeptieren?Fuer einen Rat waere ich sehr dankbar.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hi Jelka

    meistens wird eine dreifache Erhöhung akzeptiert.

    Ruf deinen Rheumadoc an und frag da nach, was du machen sollst.
     
  3. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Jelka,

    die Einnahme von Rheumamitteln führt durchaus zur Erhöhung der GGT-Werte.Nur würde ich mich bei derartig hohen Werten umgehend an einen Arzt wenden(Rheumaarzt/Hausarzt).Nicht selten können sich andere Erkrankungen dahinter verbergen,auch wenn man noch keine Symptome verspürt.
    Letzteres wird bei dir sicher nicht zutreffen.Also,rufe bitte deinen Arzt an.Dann fühlst du dich auf der sicheren Seite.
    Alles Gute.
    LG took
     
  4. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Weis jetzt nicht ob du weiblich bist :-D....Falls ja nimmst du die antibabypille? Ich hatte sie nie genommen...aber letztes jahr musste ich sie mal nehmen wegen unterleibs beschwerden und nach 1 Monat warenmmeine ganzen leber werte richtig hoch....die Ärzte glaubten mir nicht das es davon kommt...weil es meine Vermutung war...die sagten so schnell geht das nicht...natja ich habe dann einfach die Pille weg gelassen...war dann wieder zum Blut abnehmen und alles war wieder gut...da hat sich wohl die Pille mit den basis medis nicht vertragen...zu dieser zeit nahm ich mtx und ciclosporin und cortison...
     
  5. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Die GGT ist nicht unbedingt der Faktor der etwas aussagt. Man sollte alle Leberwerte in der Zusammenschau betrachten und dazu das allgemeine Befinden. Es gibt auch die Möglichkeit, dass zu Beginn der GGT steigt und im Verlauf sich wieder reduziert. Also am besten den Doc ansprechen und beobachten.

    LG
    Waldi
     
  6. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo Jelka.wie hoch ist dein wert??????vierfach erhöht vom mindest oder schon vom Höchstwert???
    hallo mein GGT wert ist auch wieder mal 102.
    kaufe mir heute mariendisteltee soll zur leberreinigung dienen.
    mein doc sagte arava absetzen,wenn nötig dann auch das orencia falls die wertte noch ansteigen.
    meinw erte war damals bei MTX einnahme öfter mal auf 400.daher kein MTX mehr.lg
     
  7. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    GGT erhoeht

    Hallo Moni!
    Habe,glaub ich,eine andere Laborrechnung.Normal waere <o,68,ich habe 2,87.Entgifte meine Leber mit Froximun.Mal sehen,ob es hilft.Spritze Enbrel,kein Korti.wenig Arcoxia.Meine Rheumaaerztin sagt,dass es nicht vom Enbrel kommt.Was soll man denn noch machen?Halte viel Schmerzen aus,weil ich nichts mehr nehmen wil.Liebe Gruesse und ein schmerzarmes WE fuer Dich von Jelka.
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo Jelka.ja mir wird's auch so gehen.arava und orencia wird abgesetzt,mals chuan ob dann die Leberwerte wieder zurück gehen.näheres diese Woche.muss morgn blut abnehmen gehen.alles gute lg.
     
  9. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo,

    ja,auch bei mir waren sämtliche !!!Leberwerte sehr stark erhöht,sodass ich vor 2 jahren eine leberbiopsie bekommen hatte.

    daraufhin wurde arava u.orencia abgesetzt,cortison als dauertherapie weiter.dann roactemra.momentan cortison u.simponi.

    siehe da,als arava u. orencia abgesetzt waren,haben sich die leberwerte-wenn auch langsam-wieder normalisiert.

    hab momentan nur probleme mit cholesterin u. triglyceride,die sind massiv erhöht.

    seit jahren nehm ich mariendistel zur "leberschonung".

    hoff,dir damit geholfen zu haben1
    liebe grüsse,sunshinemomo
     
  10. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    wird die leberbopsie stationär oder ambulant gemacht???.wer macht die Krankenhaus oder???
    ich trinke auch seid ein paar tagen Mariendistel tee.mal sehn obs was hilft
     
  11. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an moni 3

    Hallo moni!

    Das mußt Du doch wohl wissen, ob ambulant oder stationär? Hat Dein Arzt Dich nicht aufgeklärt?
    Viele Grüße von Tortola
     
    #11 20. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2014
  12. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ne tortola.ich muss sie ja noch nicht machen.ich fragte nur weil ich es gelesn habe,
     
  13. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo moni 3,

    wurde ambulant mit ner kurzen narkose gemacht.geht ca. ne 1/4std.musste danach noch 4 std. zur beobachtung in der praxis vom internisten bleiben,der macht diese untersuchung sehr oft,wirkte sehr routiniert u.hat vorher auch gut alles erklärt.
    musste auf der operierten seite danach2 std ganz ruhig mit nem druckkissen auf dem klitzekleinen schnitt liegen.
    war aber alles ok..

    reicht dir diese info?

    lg sunshinemomo
     
  14. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja danke für info sun.