1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gewichtsreduktion bei MTX unmöglich?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Selvin, 5. Januar 2010.

  1. Selvin

    Selvin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum und weiß auch gar nicht so recht, ob mein Beitrag hierher passt.
    Momentan kämpfe ich mit einigen Fragen auf die ich einfach keine Antworten finde. Vielleicht könnt ihr mir helfen^^

    Ich bin männlich, 33 Jahre alt. Vor über einem Jahr wurde bei mir Rheuma diagnostiziert seitdem nehme ich MTX hexal 15mg.
    Seit ca. einem halben Jahr versuche ich ein paar Kilos abzunehmen, die ich aber schon vorher hatte, leider ohne Erfolg. Ich habe meine Ernährung umgestellt und auch zusätzlich zu meiner Physiotherapie, die ich schon länger mache, etwas Sport hinzugefügt.
    Ich bin eigentlich nicht übergewichtig (vielleicht ca. 6-7 Kilo zuviel), nur habe ich im Verhältnis zu meinem Körper, einen zu großen Bauch (ich trinke aber kaum bis gar kein Bier^^).
    Mein Problem ist, dass ich eigentlich zu wenig esse und als logische Folgerung eigentlich abnehmen müsste. Aber es passiert nichts.
    Seit Wochen schon leide ich an ziemlicher Appetitlosigkeit, wenn ich esse lasse ich oft die Hälfte stehen, weil ich schnell total satt bin, aber an meinem Gewicht tut sich nichts, aber mein Bauch kommt mir immer größer vor.
    Können das auch Nebenwirkungen dieser Tabletten sein?
    Ich habe schon häufiger gelesen, dass der Appetit steigen und dadurch eine Gewichtszunahme erfolgen kann, aber Appetitlosigkeit, wenig essen und Gewichtszunahme?
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen hier gemacht, oder muss ich eher ganz woanders ansetzen?

    Ich würde mich über jede Hilfe freuen
    Und bedanke mich im voraus
    Selvin
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Selvin

    und ein Herzliches Willkommen auf R-O...

    Eine verminderte Essensaufnahmen + Gewichtszunahme ist nicht okay. Da möchte ich Dich bitten, mal bei Deinem behandelnden Doc vorzusprechen und zwar nach Möglichkeit morgen. Da stimmt etwas nicht - zumindest nach meinem Bauchgefühl...

    Ansonsten würde ich nach dem Trinkverhalten fragen:
    Trinkst Du genug? Mind 2 l sind tgl Pflicht.

    Hast Du Dir mal den Beipackzettel durchgelesen? Steht da irgendetwas dazu drin?

    Erhältst Du zum MTX auch die Folsäure?

    Hm - mehr fällt mir dazu im Augenblick nicht ein.
     
  3. Gammeline

    Gammeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bekommst du Cortison?? Bei mir hat sich mein Bauchumfang stetig vergrössert seit ich Cortison bekomme. Das sind wasseransammlungen und die können auch entstehen wenn du nicht viel isst, das kann man nicht verhindern. Ich konnte es auf jedenfall nicht.
    Lieben Gruss Gammeline
     
  4. BettyBoo

    BettyBoo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich nehme mittlerweile seit September 150 mg predni h tgl und 15 mg mtx wtl. ... ich esse aber so gut es geht zuckerfrei und weißmehlfrei, kein alk kein fleisch. ich habe mittlerweile abgenommen. nur der bauch ist ein wenig da. aber ich denk, dass ist tatsächlich vom kortison. also einfach normal essen außer zucker... und weißmehl und vor allem nicht aufhöhren zu essen. denn mtx brauch ne grundlage im bauch sonst gibts magenprobleme und damit die nächsten pillen wie bei mir... dann frühstückste nur noch pillen.... vielleicht klappt es ja. viel erfolg...
    sue
     
  5. Schattengoettin

    Schattengoettin 10fache Oma mit 48 *juhuu

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir wirkt das MTX Gewichtreduzierend :mad:
    Seitdem ich es nehme ist mir am Tag nach der Einnahme übel, ich kann nicht essen und fühle mich schlecht.
    Dann am zweiten Tag setzt Durchfall ein (was passiert dann eigentl. mit der Folsäure?) und der hält ca. 4 Tage :(
    Ich nehme stets und ständig ab und weiss schon nicht mehr wie ich das wieder rauf bekommen soll. Ich wiege normal ca 50-51kg und bin jetzt runter auf 47kg. Ich fühle mich nicht sehr wohl in meiner Haut. komme mir schon vor wie ein Klappergestell :o:uhoh:
     
  6. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du machst genau das falsche. Ich war über 1,5 Jahre bei den Weight Watchern nach vielen zwecklosen Diäten. Dort habe ich auch erst erfahren, dass man eine bestimmte Menge an Nahrung essen muss, ob man hunger hat oder nicht, da der Körper sonst kein Gewicht verliert. Das Gegenteil passiert sobald man drunter liegt, der Körper stellt auf Sparflammer und nimmt zu.

    Also mehr essen, aber das richtige. Bei WW war es so im groben, 900 Gramm Gemüse am Tag verteilt auf 3 Portionen, 2 Stücke Obst, und Milchprodukte wegen Calcium. 1,5 Liter rum Wasser oder Tee und dann die Points noch, die man essen mußte. Aber du brauchst nicht groß rum rechnen, esse fettarm, aber nicht fettfrei, denn dann funktioniert es auch wieder nicht. Wenig Fleisch.

    Bei Reis aufpassen, der ist sehr nähreich. Ansonsten Kartoffeln, Nudeln.

    aufpassen bei Joghurt wegen dem oft vielen Zucker. Schau mal auf die Kalorien wenn welchen kaufst. Keine Light Produkte.
     
  7. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    das hab ich auch erfahren mit genug essen.habe in den vergangenen 2 jahre 25 kg abgenommen.wenn es bei mir stop ess ich nicht genug.obst und gemüse esse ich über tag viel.wochenende sind meine verwöhntage.da könn ich mir ganz bewußt etwas.abnehmen tue ich dann auch was.aber nicht viel und das ist sowieso nachhaltiger.
     
  8. Kölner

    Kölner Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Willkommen bei R-O

    Hallo Selvin,

    du hast ja schon einige gute Tipps bekommen. Wenn alles nicht hilft, frag deinen Doc, ob du von MTX auf Arava umstellen kannst. Hierzu ist Gewichtsverlust als mögliche Nebenwirkung beschrieben.

    Beste Grüße
    Kölner
     
  9. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht mal dier Schilddrüse auf eine Unterfunktion überprüfen lassen! Ich habe mit der Zeit auch eine Unterfunktion entwickelt.

    LG Kristina