1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gestern beim Rheumatologe war!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mamaela, 8. August 2007.

  1. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    da ich immer wieder Probleme habe, mit der Hand und mit den Knien, meint er ich sei noch nicht richtig eingestellt und nun muss ich prombt von den gelben dingern MTX 20mg nehmen *schluck* :mad:. Ich hab ihm nun mitgeteilt, das ich den Job aufgegebne habe aus dem Grund, und ich nicht mehr kann. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich wollte eine ambulante Reha, lehnte er ab, die gibt es hier in der Nähe für Rheuma nicht. So und stationär sagt er nein, wegen der Kinder, kann er nicht machen. Wäre für mich auch unmöglich gewesen, Behindertes und Zwillinge, das hätte ich nie hin bekommen. Auch eine Haushaltshilfe wäre unmöglich gewesen. Die hätte ich 2 Monate vorher einweisen müssen :). Jetzt hab ich erstmal Krankengymnastik bekommen und halt mehr MTX und nehm mehr Cordison :-( Und schmwerzmittel hat er mir auch noch aufgeschrieben, also das volle Programm. In 6 Wochen muss ich nochmal hin. Außer mir geht es zwischenzeitlich nicht gut. Wollte ich nur mal mitteilen.

    LG Mamaela
     
  2. Season

    Season Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Versteh ich nicht, wieso er gegn eine Kur ist...würde Dir doch bestimmt was bringen oder ?
     
  3. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    ich denke das er genauso denkt wie ich. Er weiß von den gesprächen, das ich zur Zeit viel zu kämpfen habe und viel machen muss, wegen unserem Sohn, da eine Behinderung jetzt erst festgestellt wurde. Da sind soviele Sachen zu machen, die einfach nicht zu vereinbaren sind und auch eine Haushaltshilfe nicht machen kann. Wenn ich jetzt 6 Wochen weg bin, klappt nichts mehr, da ja mein SOhn auch in eine neue heilpädagogische Tagesstätte gehen muss. Somit braucht er mich ja ohne dem klappt das alles nicht, weil er seelisch behindert ist. Er ist auf uns Eltern angewiesen und alleine meistert das mein Mann nicht, weil uns dann das Geld fehlt. Also es ist ein Kreißlauf. Also die stationäre hätte ich eh abgelehnt, hätte ich nicht hinbekommen. Ich wollte eine ambulante und die gibt es hier nicht :-( Gruß mamaela
     
  4. Season

    Season Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hab Dir mal eine PN geschrieben :)