1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

geschwollenes bein, suche ratschläge

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bise, 21. März 2004.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo,
    sicherlich hat der ein oder andere das auch schon mal erlebt:
    am mittwochnachmittag schwoll mein r. fuss und der r. unterschenkel bis zur mitte an.
    war auch heiss, doch keine schmerzen. lymphdrainage erhalte ich. blutbild am freitag unauffällig.
    sofort habe ich gegenmassnahmen ergriffen:
    beine hoch gelagert, mit wasser und quark gekühlt, drainagesalbe, bromelain tab. genommen,
    entzündungstropfen geschluckt. chomelanum auflagen gemacht.
    morgen werde ich noch kirschstil tee aus der apotheke besorgen lassen.
    normalerweise geht die schwellung über nacht zurück. doch nix tut sich -
    ausser dass es jetzt weh tut.
    was kann ich noch machen, kennt ihr noch mittelchen?
    kompr.strümpfe, schwimmen und brennesseltee udgl. bei mir nicht anwendbar.
    - am r. sprunggelenk hatte ich vor vielen jahren mal ne op. seitdem bekomme ich lymphdrainage.
    doch so wie jetzt war es noch nie.
    kann es mit dem jetzt einsetzenden heuschnupfen, an dem ich seit
    jahrzehnten leide, zusammenhängen?
    meiner therapeutin fiel nur auf, dass vieles (gesicht, finger, schulter ..) geschwollen war.
    die visite beim rheumadoc kann ich mir sparen; ich weiss, was er sagen wird: Sie haben Rheuma.
    klar, dass mein hausarzt informiert ist.
    spargel(sud) schwemmt ja auch aus. doch jetzt ist noch keine spargelzeit.
    (kirschstil-tee gilt in frankreich als entwässerungsmittel).
    jetzt bin ich neugierig, ob ihr für mich noch tipps auf lager habt.
    gruss
    bise
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Bise,

    könnte es vielleicht auch eine Thrombose sein???

    Es muss ja nicht unbedingt mit dem Rheuma zusammenhängen. Ist das betroffene Bein
    gerötet? Dann solltest Du schnellstens bei Deinem Hausarzt auflaufen. Ansonsten solltest Du die Lymphdrainage bis zum Ausschluss einer Entzündung pausieren. Die Lymphdrainage kann ansonsten eine Entzündung durch den ganzen Körper jagen. Hochlegen, kühlen und Quarkumschläge sind wohl im Augenblick das Beste.

    Gute Besserung wünscht Dir Birgit
     
  3. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Bise,

    ich hab beim lesen deines Beitrages, auch sofort an eine Thrombose gedacht, vielleicht solltest du das als erstes mal abchecken lassen.

    Gute Besserung wünsch ich dir

    Samira
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    hi bise,

    wenn das kühlen und hochlagern nichts bringt, würde ich auch in richtung thrombose deneken. geh bitte morgen früh gleich zum arzt, spassig ist das sicher nicht. vor allem wenn es innerhalb kurzer zeit so anschwillt.

    alles gute und gruss, kuki
     
  5. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Dickes Knie

    Hallo Bise
    Bei mir war am Freitag abend auf einmal mein rechtes Knie ganz dick geschwollen eine Thrombose hatte ich letztes Jahr im linken Bein drum bin ich so sehr erschrocken.Muß das erst morgen noch mal richtig abklären .Jetzt ist das Knie nur noch leicht geschwollen und ich tippe auf meine Bakerzyste oder Überanstrengung.Bei einer Thrombose kann man übrigens fast nicht auf den Fuß stehen (bzw.Zehengrundgelenke)und die Überwärmung deutet auch eher auf eine Entzündung hin .Also dann mal gute Besserung
    Gruß aus dem Hegau
    Gerhard
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    geschwollenes gelenk

    hallo an alle, die mir geantwortet haben!
    habe am nachmittag einen untersuchungstermin zum ausschluss einer thrombose.
    vielen dank für eure unterstützung, ohne euch hätte ich mich nicht bei meiner hausärztin
    erkundigt und nachgefragt. sie meint nun auch, besser wäre es, um auf der sicheren seite zu stehen.
    vielen dank und bis heute abend
    gruss bise
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    geschwollenes gelenk

    hallo,
    ergebnis ist draussen,
    keine thrombose, kein gelenkerguss,
    nur oedeme und wasser
    frage, was kann ich ausser lymphdrainage noch machen
    neben den bereits aufgeführten hausmittelchen?
    morgen wird ausserdem noch spargel besorgt.
    gruss
    bise
     
  8. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hi binse,
    außer dem was du machst vielleicht noch Fußreflexmassage, aber geziehlt und oft knöchel rechts und links vom Fußgelenk. kannste auch selber machen, massiere ganz sanft, so wie du es verträgst immer im Kreis, mind. jedes Fußgelenk 7- 8 Minuten. wenn du hast , nehme Massageöl von Weleda mit Arnika.bekommste bei " DM" ist auch abschwellend, und immer im Kreise. Wirst sehen, tut gut und lindert.

    so alles gute und viel Erfolg
    Gruß Anbar