1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

geschwollene Finger / Zehen

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von olli, 20. März 2008.

  1. olli

    olli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen.

    unser sohn nils ist jetzt 5 monate alt und hat seit ca.10 wochen das problem, daß das handflächennahe gleid seines linken zeigefingers anschwillt (mal mehr, mal weniger), manchmal auch kleine schwellungen am rechten zeigefinger und den beiden großen fußzehen an der unterseite vorne. er war jetzt auch schon 2x in kh im diakoniekrankenhaus und hat dort bereits ultraschall-, mrt-, röntgen-, blutuntersuchungen erfahren. außer den schwellungen und ab und an rötungen deutet nichts auf rheuma hin (keinerlei schmerzen, bewegungseinschränkungen) und nach o.g. eingehenden untersuchnungen hat man ihm jetzt eine seltene infantile gewebeerkrankung diagnostiziert, bei der die schwellungen mal kommen und mal gehen und laut lehrbuch nur abgewartet werden kann.

    aber dies ist sehr unbefriedigend, da die schwellung des fingergliedes gerade heute morgen (er wurde gestern geimpft) wieder extrem war.

    habt ihr vielleicht einen tipp für uns wie wir uns verhalten sollen? wir haben keinerlei fälle von chronischen erkrankungen in der familie und somit auch keine ahnung wie man damit umgeht. unsere kinderärztin bleibt am ball, aber sie ist ja auch nur begrenzt in ihrem wissen und ihrer erfahrung.

    rheumatologe ist hier in kh wohl ein dr. hesse. untersucht der auch kleinkinder?

    vielen dank schonmal.

    gruß
    olli
     
  2. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olli,
    wie heißt diese Krankheit den?
    Wenn du sehr unsichere bist, geh in ein Krankenhaus mit Kinderrheumatologie.
    Wir waren in Sendenhorst und dort wurden auch schon Baby´s behandelt.
    wurden den die Ana´s schon mal untersucht?
    Bleibt am Ball.
    Macht Bilder, haltet es fest und lasst es genau abklären.

    Gerade bei Baby´s merkt man am anfang sehr wenig.
    Als wir in der Klinik waren, war gerade ein 15 monate alles baby´s dort, bei ihr hat man es erst gemerkt als sie zu laufen anfing. Laut Ärzte hatte sie es bereits von Geburt an, aber bei so kleinen Kinder erwartet man kein Rheuma. Und dicke Gelenke sieht man nicht direkt.
    Gerade deshalb ist es wichtig am Ball zu bleiben.
     
  3. olli

    olli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo patty.

    was meinst du mit ana´s? gewebeproben wurden noch keine entnommen. ich weiß nicht mehr wie die krankheit genau heißt, ich konnte mir nur das infantil merken.
    bei ihm sind auch nicht die gelenke geschwollen, sondern das gewebe.

    wir bleiben dran. unsere kinderärzte haben soeben gemeint, daß es (durch die impfung gestern) zu einer heftigen reaktion im körper gekommen wäre und dies auf eine immunsystemschwäche/erkrankung hindeutet, was aber rheuma mit einschließt:(.

    danke schonmal und frohes fest.
    olli
     
  4. Patty

    Patty Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Olli,
    Ana´s werden mit einer Blutuntersuchung festgestellt.
    Hier ist ne ganz gute Seite dazu.
    Wenn welche gefunden wurden und sie genauer eingeteilt wurden, dann kann man oft die Richtung der Erkrankung einschätzen.

    http://www.medizin.uni-koeln.de/institute/kchemie/Diagnostik/Parameter/Daten/ANA/ANA.html

    Wenn sie nicht da sind, schließen Sie Rheuma allerdings nicht aus, das vorhanden sein, bestätigt Rheuma aber auch nicht immer.

    Aber wenn sie da sind und es Beschwerden gibt, zeige Sie laut meinem Doc die Marschrichtung.
     
  5. KK13

    KK13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Diagnose?

    Hallo,

    Bei unserem Sohn ist es aehnlich. Was fuer eine diagnose habt ihr, und wie geht es euch heute?


    Lg Kerstin
     
  6. zwillimami

    zwillimami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olli


    bei unserem Sohn(jetzt 15 mon.)fing es genauso an!Letztes Jahr im Dez. schwollen urplötzlich sämtliche Finger der re. Hand an,nach längerem zögern
    von unserem Ki-Arzt sind wir dann ins Kh eingewiesen worden.Im Verlauf
    schwoll die li Hand auch an,Entlassungstherapie:3x4ml Nurofensaft.Es half leider überhaupt nicht.Nach 3 wochen bekam er zusätzlich Kortison,höchstdosis half,dann nicht mehr.Der Verdacht der Arthritis blieb weiter bestehen(leide selber seit dem 14 Lebensjahr daran,Fam.stark vorbelastet).Nach knapp 4wochen WV im Kh,Röntgen zeigte,das,dass Wachstum der Kochen schon verlangsamt war,also,ABSETZEN,weiterhin Therapie mit Nurofen.Mussten uns alle 4-6wochen in KH vorstellen,die Schwellungen wurden so intensiv,dass zusätzliche an meheren Fingern eine
    Daktylitis festgestellt wurde!
    Mitterweile haben wir zumindest das Gefühl,dass er keine schmerzen mehr hat,er läuft zwar noch nicht,aber dank der KG bekommen wir dies wohl auch noch hin!Haben nun am 17. wieder Kontrollunters.

    Bekommt euer Sohn Medis?Meint ihr,dass er schmerzen hat?Wie sollt ihr Verfahren?Kannst du mir bitte nochmal die genaue Diagnose geben,bei Jonas ist sie ja auch noch nicht erwiesen!

    Liebe güße und Kopf hoch:)