1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geschwollene Finger - HILFE

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ookpik, 1. Juli 2009.

  1. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Hallo,

    habe trotz des schönen Wetters erhebliche Probleme mit meinen Fingern.
    2 Finger an meiner rechten Hand sind am Mittelgelenk total aufgeschwollen. Am Daumen habe ich Sehnenschmerzen, dass mir das Schreiben sehr schwer fällt.
    Leider hab ich erst im August einen Termin beim Rheumatologen.
    Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich. Bis jetzt hatte ich nur bei nasskalter Witterung Probleme mit den Gelenken.
    Habe eine Schmerztablette genommen und die Finger gekühlt, jetzt ist es ein bisschen besser.
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    kannst Du nicht vorher als Akutpatientin zum Rheumatologen? Versuche doch, kurzfristig einen Termin zu bekommen oder gehe einfach ohne Termin dahin, am besten morgens früh, wenn die aufmachen. Dann kann ggf. direkt ein Labor gemacht werden.


    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo oocpik,
    ich habe die letzten tage auch geschwollene finger. auch nur einzelne. und schmerzen. hab mir gedacht dass es virllricht am wetter liegt. die wärme halt. oder reicht dein corti vielleicht nicht aus?
    gruß
    gini
     
  4. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Hallo,

    ich nehme kein Cortison, da ich vom letzten Rheumatologen als Simulantin abgestempelt wurde und keinerlei Hilfe bekam.
    Ich denke, ich muss diese Woche noch zum Hausarzt!
     
  5. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    das ist mal wieder typisch. hat man denn schon irgendwie mal über rheuma nachgedacht? was ist mit blutbild?
    gruß gini
     
  6. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Kortison würd ich auch erstmal nicht nehmen, das kann die Diagnose verschleiern. Bei Schmerzen lieber mal Diclofenac oder Paracetamol ausprobieren. Aber auch nur für kurze Zeit.

    Ich hab bei der Schwüle oder Wetterumschwung oft geschwollene Hände, da ist aber alles dick.

    Ein Tipp, mach Bilder davon. Schreib ein Tagebuch mit Auffälligkeiten, auch Wetter dazu, Stress etc.

    Und wenn alles nix hilft, Rheumatologen wechseln. meine erste Rheumatologin war auch nix, obwohl sie ne anerkannte Spezialistin ist.
    Und da waren Blutwerte auffällig, aber ich hatte nix.....
    Die Diagnose kam dann beim dritten. Der zweite Rheumatologe stand leider unter extremen Stress, so dass ich nochmals gewechselt bin.
    Mein HA hat mich da sehr unterstützt.

    Viel Erfolg :)
     
  7. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Also ich hab viele Rheumatiker in der Familie und schon länger Probleme (bei schlechtem Wetter) mit den Gelenken.
    Bei mir waren dann im Blut nur die ANA leicht erhöht und daher, dass nichts anderes gefunden wurde, wurde ich beim "Rheumatologen" weggeschickt.
    Ist halt irgendwie schade, dass man so schnell abgestempelt wird.
    Jetzt hab ich einen Termin im August bei einem anderen Arzt und hoffe, dass da irgendwas vernünftiges rauskommt.

    Ich schreibe übrigens schon 2 Monate das Tagebuch, da ich es wirklich gut finde.
     
  8. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    ich finde cailean hat recht. wechsel so oft bis dich einer ernst nimmt. und die erhöten ANA werte stehen ja schon für sich. also laß dich nicht entmutigen. bei mir hat es auch über 2 jahre gedauert. und dass ist noch schnell bei rheuma. stimmts?????
    gruß gini
     
  9. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt seronegatives Rheuma, d.h. es ist nix im Blut zu finden. Das macht die Sache für Ärzte schwerer, aber einige nehmen das trotzdem ernst.
    ich drück dir die Daumen :)
    Und immer schön fotografieren. Da sind die Rheumatologen sehr glücklich drüber, weil es bei der Diagnose sehr helfen kann.
     
  10. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Wie fotografiert ihr???

    ich hab das schon mal ausprobiert, aber die Bilder sind mit der Digitalkamera eher schlecht geworden.
    Was nehmt ihr als Hintergrund??? Ich hab's mit weißem Papier gemacht und das blendet offensichtlich zu stark(?)

    nur mal so blöd gefragt!:confused:
     
  11. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    ich habe z.b. eine seronegative. aber es ist auch hashimoto dabei, deshalb waren vielleicht auch die ANAs erhöht. wenn die nicht meine geschwollenen finger gesehen hätten in der klinik, wäre ich immer noch nicht weiter.
    wenn du nicht weiterkommst wäre es vielleicht die beste lösung dich mal einweisen zu lassen
    gini
     
  12. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    hallo gini,

    ich hab nen Termin in Oberammergau in der Rheumaambulanz, weil mir diese wärmstens empfohlen wurde. Ich hoffe nur, dass das auch was bringt.
    Ich denke, die haben mehr Erfahrung als die "Landärzte" bei uns, ohne das jetzt böse zu meinen. Ich musste z. B. dem Rheumatologen, bei dem ich war, was "vorturnen", da ich Sport treibe, ist das für mich ja nicht so schwer. Nach 5 min. wurde ich dann halt entlassen. Das Blutabnehmen hat eigentlich länger gedauert als die Untersuchung!

    Schau mer mal!
     
    #12 1. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2009
  13. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Da hat der Belichtungsmesser der Kamera ein Problem. Weiß ist schlecht. Nimm was ganz normales wo der Kontrast zu deiner Hand nicht allzu hoch ist.

    So mit der Turnerei ging es mir bei der ersten Rh. auch. Kann zwar jetzt nicht mehr, bin auch nicht mehr so beweglich wie früher, aber immer noch besser als die Nicht Sportler.
     
    #13 1. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2009
  14. SabiMa

    SabiMa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube du solltest auf jeden Fall einen Rheumatologen aufsuchen, wenn du keine in deiner Nähe kennst, vielleicht könnte dir ein Ärzteverzeichnis helfen. Meine Krankheit hat auch so begonnen mit Geschwollene Finger und Beine:confused:
     
  15. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo ookpic, ich galube die geschichte mit der rheumaambulanz ist ne gute sache. vielleicht kommst du da weiter. irdendwer muß ja rat geben können. ich drücke dir die daumen,
    lg gini :top:
     
  16. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    Danke,

    ich finde es halt schade, dass ich schon bei einem "Rheumatologen" war, der nichts als dumme Sprüche drauf hatte. Da hab ich jetzt wieder ca. ein halbes Jahr verloren.
    Vielleicht helfen die Ärztebewertungen, die es bald geben soll wirklich, dass sich einige Ärzte bessern.
     
  17. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo, dir wird bestimmt in oberammergau geholfen, du darft halt den mut nich verliehren. glaub mir es laufen 90% der rheumatiker jahrelang irgendwohin, und kriegen keine dia-ich meine insbesondere die seronegativen. ich weiß wovon ich spreche.
    alles gute
    gini
     
  18. ookpik

    ookpik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordschwaben
    morgen hab ich erst mal einen Termin beim Hausarzt. Mal sehen, ob er nochmal ein Labor macht. Vielleicht kommt ja mal was raus!
     
  19. Kalu

    Kalu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    auch ich habe seit dem 24.6.09 eine geschwollene rechte Hand und meine Rheumatologin sagte nur: kein Cortison mehr nehmen, sie könne mir nicht helfen und das sei vielleicht Carpal Tunnel Syndrom...
    ich bin vielleicht begeistert!!!!!
    Ich ahbe auch keine Befunde im Blut,
    aber die am 26.6.09 gemachte Ganzkörperszintigrafie sagt eindeutig: beginnende Polyarthritis, vorzugsweise Hände und Gelenke, sowie Schultergelenke und in den Kniegelenken.
    Termin bei der Rheumatologin ahbe ich erst wieder am 22.07.09.
    Ich will da aber nicht mehr hin....
    Zur dicken Hand:
    ich würde da am leibsten reinpieksen.... :confused:
     
  20. gini65

    gini65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo kalu,
    du hast geschrieben, dass deine rheumatologin gesagt hat, dass du kein cortison mehr nehmen sollst. hast du denn welches genommen.?
    zum karpaltunnelsyndrom: wo ist deine hand denn geschwollen?
    ein paar mehr infos wären nicht schlecht.
    liebe grüße
    gini :o