1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

geschockt jetzt rheumaklinik

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von moknika01, 20. August 2008.

  1. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo ihr lieben, war heute beim rheumadoc will mich in die klinik überweisen zur einstellung für 14 tage, da im das ambulant zu heftig wird mit meiner unverträglichkeit, was wird eigentlich in der klinik gemacht, in welche würdet ihr gehen, er hat mir sendenhorst, wanne-eickel, und noch eine vorgeschlagen welche ist besser, wäre euch für eure hilfe sehr dankbar,
     
  2. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo monika,

    ich kann dir leider zu den verschiedenen kliniken nichts sagen...aber ich glaube ein paar mal hatten wir dazu schon themen...vielleicht magst du mal in der suchfunktionen die namen eingeben.

    ich wünsche dir für deinen klinikaufenthalt alles gute!!!
     
  3. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu Monika,

    ich kenne von beiden Kliniken auch keine. Mein Rheumadoc hatte mir für den Eskalationsfall die Rheumastation des KH Eilbeck (Hamburg) empfohlen. Ich weiß nicht, wie das für dich erreichbar ist.

    Ich wünsch dir, dass der Aufenthalt was bringt.
     
  4. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich war schon in den beiden Kliniken in Sendenhorst und schon mehrmals in Wanne Eickel im Rheumazentrum......Ich finde beide Kliniken sehr gut....In Wanne Eickel gibt es tagsüber viele Therapieen...KG, Solbad, Gruppengymnastik, Kälte / Wärmetherapie usw.... das tut sehr gut....die ärzte die ich bis jetzt da kennengelernt habe sind alle sehr nett, ich hatte nie probleme:top: Ich kann sie dir auf jeden fall empfehlen...nur was ich nciht so gut finde ist die Umgebung , da ist es in Sendehorst schöner...mit einem schönen Park usw.....du kannst dich ja auch schon mal im internet umschaun auf den jeweilen homepages wenn du es nicht schon gemacht hast:top:...Also ich kann dir auf jeden Fall sagen dass beide Kliniken sehr guten Ruf haben...bist sicher egal wo du hin gehst gut da aufgehoben:a_smil08::):D....
    Wenn du noch fragen hast .....kannst du das gerne tun :)

    lieben gruß marina:a_smil08:
     
  5. Mücke

    Mücke Guest

    hallo maus,

    ich war im kh eilbek, allerdings zur diagnosestellung...

    ich würde NIE wieder dort hingehen.

    diagnose mal eben in der tür zum aufenthaltsraum bekanntgegeben.
    vorerkrankungen waren aufeinmal "ausgeheilt"-..sprich ich hatte zu dem zeitpunkt keinen neurodermitis schub..also hatte ich mal in der kindheit neurodermitis..wow..so einfach geht die heilung^^

    da ich keine entzündungsparameter im blut hatte, ist es eben kein entz. rheuma, folglich vd. auf sekundäre fibro..
    die physio sollte mir übungen zeigen--diese wusste nichts davon und sagte"in apotheken gibt es gute bücher dazu und da sollte ich mir eines kaufen"
    übungen hat sie mir dann nicht gezeigt

    mitgebrachte mrt bilder wurden nicht angeschaut

    da ich kurz zuvor eine op hatte musste ich noch heparin spritzen, plötzlich kamen nach den spritzen überall quaddeln---ach sie werden etwas falsches gegessen haben..
    hatte noch gar nichts gegessen!!
    als ich dann zu hause war, hatte ich dann eine anapyhlaktische reaktion auf das heparin...super!!!
    soviel zum thema---kommt vom essen

    aber das pflegepersonal war super :)

    aber viell hat es sich in der zwischenzeit geändert und medieinstellung ist ja auch noch etwas anderes
     
  6. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Oh Mücke :eek:

    danke für diese Aufklärung. Ich kenne das KH nicht, wie gesagt, mein Rheumadoc hatte mich darauf hingewiesen, weil er wohl den Doc dort kennt.

    Na denn...Bleib ich in der Hoffnung, dass es nicht eskaliert und ich da nicht doch noch hin muss.

    Nur für den Fall....Nähe Hamburg? Jemand nen Tipp?

    Sorry Monika fürs Mißbrauchen deines Themas. :o
     
  7. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    @maus: bad bramstedt wäre noch einigermaßen in der nähe. weiß nicht genau, ob das jetzt eine super klinik ist oder nicht- aber mein rheumadoc kommt daher, und der ist supi:D:top:;)

    @maus,mücke: war vor meiner diagnosestellung in eilbek, da war ich quasi noch auf der suche. der arzt hat sich 5 min zeit genommen, an mir ein bissl rumgedrückt (hatte jacke etc noch an) und meinte dann es wäre fibro!!!das war irgendwie auch nicht so doll...:(:rolleyes:
     
  8. Mücke

    Mücke Guest

    @ maus und krümel

    krümel-ich war immerhin 2 wochen staionär..
    1 woche zur diagnosefindung..und eine woche zum "erholen"
    an untersuchungen haben sie schon recht viel gemacht aber wenn man mitgebrachte bilder ignoriert, stattdessen lieber eigene rö-bilder macht, auf denen ja nicht soviel zu sehen ist wie auf mrt´s und man eben offenbar von serumnegativ noch nix gehört hat

    allerdings die anas positiv waren und ein homogenes muster hatten, ich noch ne andere ai-erkrankung habe, positiver rf auf diese (hashimoto) geschoben wird--dann kann ich auch nix mehr machen


    in hamburg, glaube ich, sagte colana, dass das ehemalige kh rissen
    ( colana , bitte verbessere mich wenn es nicht stimmt) sehr gut sein soll


    allg kenne ich auch nur vom hören sagen bad bramstedt und sendenhorst

    ich denke, jede klinik steht und fällt allerdings mit den ärzten die dort arbeiten
    --viell gibts in eilbek ja schon neue ;)
     
  9. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Puh, das liest sich wirklich nicht prickelnd. Da will ich nicht hin, ob neue Ärzte oder nicht. Versuchskaninchen will ich nicht sein. :p

    Ich hab gleich mal telefoniert und noch Sahlenburg/Cuxhaven benannt bekommen (mit Empfehlung hielt sich die Schwester zurück). Bad Bramstedt ginge für mich auch.

    Mücke, mit den Bildern und Ärzten: Ich war letztes Jahr im KH, meine mich behandelnde Ärztin hat mich und meine Schmerzen ernst genommen. Zum Abschlussgespräch kam sie mit dem (stellv.?) Oberarzt oder wie auch immer rein, der mir wörtlich sagte: Ihre Knochen möcht ich haben, gern gesund wie bei einer 16-Jährigen. ;)

    Ach ja, MRT (Berichte hatte ich mit) sagt Bandscheibenvorfall, Arthrose in beiden Knien, diverse Protrusionen, altersuntypische Abnutzungen der HWS und LWS, Foramenstenose in der HWS, Uncarthrose, Osteochondrose mit Retrospondylose und noch ein wenig mehr. Im dort gemachten Sono dicke Ergüsse in Knien und Zehen sichtbar, Szinti ergab Entzündungen im Oberkiefer.

    Ja nee, Knochen wie ne 16-Jährige. :p
     
  10. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ihr Lieben,

    da ich damals (bis heute) von Eilbek eigentlich nie gutes gehört habe, ist mein Favorit nachwievor

    RegioKlinik Wedel
    http://www.regiokliniken.de/Wedel/KlinikfuerInnereMedizin/Seiten/KlinikfuerInnereMedizin.aspx

    Diese kann ich Euch nur empfehlen. Die Klinik arbeitet mit Bad Barmstedt und Itzehoe zusammen, die Ärzte sind sehr kompetent und sie haben bei mir in der kurzen Woche, die ich zur Verfügung hatte, alles versucht in Sachen Diagnose... (das nächste Mal plane ich gleich mehr Zeit ein)...
    Eien Schwester erzählte mir, dass sogar Patienten aus Niedersachsen kämen...

    Auf jeden Fall würde ich da immer wieder hingehen...

    LG
    Colana
     
  11. Mücke

    Mücke Guest

    hallo maus,

    sonographie wurde bei mir nicht gemacht

    erst wurde gesagt, das man es machen müsste um ergüsse ausschließen zu können, aber da ja nun die blutergebnisse o.k. waren, hat man dies gleich gelassen...
    zumindest kann ich es mir nicht anders erklären...das auf den mrt bildern ergüsse zu sehen sind, muss ich ja nicht erwähnen, oder ^^
    auch das in einer schulter schon eine sehne sich aufgerieben hat...wurde dann im abschlusgespräch thematisiert, weil ich es eben nicht verstanden habe, dass da nix sein soll und doch die mrt´s etc eine eindeutige sprache sprechen---da fragte die ärztin mich nur, warum das noch nicht operiert wurde :nut:


    @colana,
    ja genau, die klinik meine ich gg
    war es früher das ak rissen??
    weiß sonst gar nicht, wie ich darauf komme.

    @monika,
    welche besser ist ???
    wenn du eine feste diagnose hast und der doc dir eine von beiden empfiehlt und es "nur" um medieinstellung geht, denke ich ist es fast egal.
    weißt du denn schon welches medi du bekommen sollst ??

    denke es wäre gut, wenn da etwas nicht "rund" laufen sollte, dass du notfalls deinen rheumadoc anrufen könntest- der sich dann mit denen auseinander setzen kann.
    wenn ich es richtig verstanden habe, hat er ja schon klare vorstellungen macht es nur nicht ambulant, weil du offenbar eine "risikipat" oder wie immer man so etwas nennt bist
    ist natürlich blöd in ne klinik gehen zu müssen, aber finde es sehr umsichtig, dass er es in dem fall nicht ambulant machen möchte
     
  12. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    rheumaklinik

    hallo mücke, habe seronegative polyathritis, mit schwerpunkt hände, füße und kreuzbein, habe schon sulfa und arava nicht vertragen und auch kein meloxicam, wie auch viele andere medis ich danke euch für eure antworten
     
  13. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu Monika,

    jetzt wir haben wir "dein" Thema völlig "zerfetzt". Ich drück dir die Daumen, dass die Einstellung bei dir gut läuft. :)
     
  14. Annabella

    Annabella Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Monika.
    heute hatte ich einen Termin in der Herner Rheumaklinik. Es gefällt mir da überhaupt nicht. Und unfreundlich finde ich da auch alle (sorry, das ist meine Meinung). Nach einer 1Std. Wartezeit (trotz Termins) bin ich wieder gegangen. Das war es für mich. Sendenhort liegt schön und die Zimmer sind toll. Du kannst dir alles im Internet ansehen. Wenn meine Medis nicht wirken, gehe ich mitte September auch dort hin, ich hatte ich vor 3 Wochen schon auf die Liste letzten lassen.
    Ich rufe dich heute abend mal an, dann können wir darüer plaudern
    Liebe Grüße Annabella