1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gesäßschmerzen

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Küstennebel, 11. Januar 2015.

  1. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    ich habe seit ca. 2 Monaten zunehmende Schmerzen im Gesäß- und Steißbeinbereich. Länger Sitzen geht gar nicht, inzwischen ist es nun schon so, daß ich auch schon nach kurzem Sitzen Schmerzen bekomme. Auch das Aufstehen aus dem Sitz ist sehr schmerzhaft.

    Habe Ende Januar einen Termin bei Orthopäden. Wie kann ich die Zeit überbrücken, d.h. kennt jemand von Euch das auch und was kann ich selber dagegen tun? Da die Beschwerden immer stärker werden, kann ich ja nun nicht bis Ende Januar nur noch auf dem Bauch herumliegen;)

    Kann das auch ein Symptom der Fibro sein oder doch "nur" muskuläre Verspannungen? Ich hatte, bevor die Gesäßschmerzen anfingen, starke Rückenschmerzen im ISG Bereich und die Physio meinte, die Muskulatur wäre bei mir verspannt wie Stahlseile. Bekam dann statt KG von ihr Massagen, die auch halfen. Mein Rezept für die KG ist natürlich durch und nun kommen die Beschwerden im Gesäß.

    Habe auch seit einigen Monaten wieder mit Gymnastik begonnen, welche aber sehr unangehm ist, wenn ich auf der Gymnastikmatte sitzen muss. Da frage ich mich, ob ich mir auch evtl. da die Beschwerden eingehandelt habe. Überhaupt, auch das Liegen auf der Matte schmerzt, besonders wenn wir auf der Seite liegen müssen, für bestimmte Übungen. Also mein Körper scheint da sehr schmerzempfindlich auf Druck zu sein, was ja zur Fibro passt.

    Freue mich über Tipps!

    LG
    Küstennebel
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    sehr unangenehm....

    hast Du es schon mit Wärme/einem warmen Bad versucht, überhaupt mit Entspannung?

    alles Gute!
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Küstennebel!
    Am besten erneut ein Rezept für Physio holen.

    Der Beschreibung nach könnete es mit dem Ischias zusammenhängen, also eine Lumboischialgie.
    Mir persönlich hilft auch Wärme, dann mach ich eine Stufenlagerung, die Ober-und Unterschenkel sollten in einem 90° Winkel sein, man braucht also einen Klotz, um die Unterschenkel draufzulegen.
    Im Bett habe ich einen verstellbaren Lattenrost, der diesen Zweck erfüllt.

    Außerdem Schmerzmittel wie Ibu oder Voltaren, ich denke, der Weg zum Arzt wird dir nicht erspart bleiben.
    Gute Besserung.
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Küstennebel,
    die total verspannte Muskulatur kann in der Wirbelsäule und dem ISG kleine Verschiebungen hervorrufen.
    Ich hab mir in meiner ersten Reha vom zu harten Bett eine Blockade zugezogen.
    Was du tun kannst? Evtl. weichlagern, wenn du sitzen musst. Beim Funktionstraining nehme ich mir immer 2 weiche Matten aufeinander, weil mir 1 auch zu hart ist.
    Stufenlagerung wurde schon angesprochen, beim Liegen seitlich ebenfalls die Beine im rechten Winkel legen.
    Waren die KG für die Wirbelsäule, also mit dem Verordnungsschlüssel WS 1? Wenn nicht, wäre es gut, dafür KG zu bekommen. Versuch, nochmal welche zu bekommen.
    Was sagt denn der Hausarzt, hast du das ihm gesagt?
     
  5. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Küstennebel,

    wenn die Beschwerden sehr stark sind, kann ich nur raten früher zum Arzt zu gehen, notfalls auch ohne Termin.

    Ich hatte sehr ähnliche Beschwerden und bei mir hat ein MRT einen Bandscheibenvorfall ergeben. Leider habe ich trotz mehrfacher Arztbesuche fast drei Monate auf diese Diagnose gewartet. Geholfen hat mir dann eine manuelle Therapie, die eine deutliche Linderung gebracht hat. Bin jedoch immer noch in Behandlung deswegen.

    Gute Besserung für dich!
    Lg Clödi.
     
  6. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    Guten Morgen!

    Ich danke Euch allen für eure Antworten:top:

    @clödi, ich hoffe mal, daß ich ins MRT geschickt werde, schließlich habe ich schon sehr lange mit den Beschwerden im ISG zu kämpfen und wie gesagt, Spritzen halfen nicht. Massage nur immer für kurze Zeit. Evtl. ist da doch ein Bandscheibenvorfall? Das habe ich nämlich auch schon befürchtet. Ich werde es ansprechen beim Orthopäden.

    @Mni, mit Wärme habe ich es noch nicht probiert.

    @josie16, ich werde es mal mit Wärme und Stufenlagerung probieren, dass habe ich bisher noch nicht getan. Habe mich nur immer seitlich hingelegt. Leider muss ich beim Arzt um Ibu immer betteln. Auch als der Rücken so akut war und die Spritzen nicht halfen. Habe mir dann die 400er geholt und nehme davon dann 1 1/2, so komme ich ja auch auf 600 ;)
    Habe ich nun aber auch erst wieder einmal genommen, da ich immer Angst habe, daß ich, wenn ich noch stärkere Schmerzen bekommen sollte, keine Tabletten mehr habe...

    @Nachtigall. Weichlagerung habe ich auch schon probiert, also mit weichen Kissen und darauf sitzen, das half auch nicht. Nun habe ich gestern herausgefunden, daß unsere Gartenmöbelauflagen (dick gepolstert) etwas angenehmer sind, als weiche Kissen. Ist aber auch nur eine kleine Hilfe, aber besser als nichts. Ich habe auch schon probiert, wie es ist, auf dem großen Gymnastikball zu sitzen, den auch nicht so stramm aufgeblasen, aber auch das war sehr unangenehm.
    Mit den Gesäßschmerzen war ich noch nicht beim HA, da ich mir dachte, wenn ich sowie bald den Orthopädentermin habe, spreche ich es dort an. Mit dem Rücken (ISG) bin ich ja auch mehrmals bei ihm gewesen und bekam keine Schmerztablette, obwohl die Spritzen nichts brachten. Irgendwie ist da immer alles "sinnlos" . Es heißt dann "machen sie Sport", wie ich schon schrieb, lt. Physio z.Zt. für mich völlig unangebracht.



    Danke nochmals für eure Tipps:)

    LG
    Küstennebel
     
  7. Anni

    Anni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Küstennebel,

    auch ich kenne diese Schmerzen. Sie waren und sind immer noch genau wie in deiner Beschreibung.Diese Schmerzen begleiten mich nun schon seit circa ein ein halb Jahren. Mein Rheumatologe sagte mir das kommt nicht von meiner rheumatischen Erkrankung. Zur Info, ich habe systemischen Lupus erythematodes.
    Also auf zum Orthopäden um diese Schmerzen abklären zu lassen. Dort wurde ich geröntgt, am Skelett wurde nichts festgestellt. Der Orthopäde meinte, dass meine Bänder und oder Sehnen entzündet sind. Er verschrieb mir einen Sitzring, der mir in meinem alltäglichen Leben super gut hilft. Er nimmt mir besonders beim sitzen, einige Zeit den Schmerz.

    Wenn ich Schmerzen habe, habe ich immer mit Wärme behandelt. Das hat mir allerdings nicht geholfen, sondern es eher verschlimmert. Ich habe es dann mit kühlen probiert, das war in meinem Fall so gut, dass ich nach circa 30 Minuten eine sehr starke Verbesserung verspürt habe.

    Wie schon vorher geschrieben, kann es viele Ursachen haben. Meine Beschreibung dient nicht der Diagnose, sondern erzählt nur von meinen Schmerzen und von meiner Diagnose und meiner Lösung. Vielleicht hilft es dir, eine Lösung für dein Problem zu finden.

    Im übrigen hilft auch mir die Stufenlagerung, ich glaube das ist etwas was uns Rücken geplagten gut hilft.

    Ich hoffe dass dich der Termin beim Orthopäden weiter bringt und du bald schmerzfreier oder sogar schmerzfrei bist.

    Liebe Grüße Änni
     
  8. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Änni,

    danke für deine Antwort!

    Ich weiß auch nie, ob ich kühlen oder wärmen muß. Meistens stellt sich bei den Ärzten auch heraus, daß ich Entzündungen an den Sehnenansätzen habe, da ist Wärme dann ja nicht angebracht. Anderseits braucht man aber Wärme zur Muskelentspannung....

    Nun bin ich mal gespannt, was der Orthopäde nächste Woche sagt.

    Ich war heute zum Sport und habe bei der Gymnastik ein Keilkissen unter den Po geschoben. Damit konnte ich bei den Übungen ganz gut sitzen. Das Kissen ist aus Schaumgummi. Hätte ich auch schon mal eher drauf kommen können, es mit diesem Kissen zu probieren;)

    LG
    Küstennebel
     
  9. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    nun hatte ich meinen Termin beim Orthopäden. Er meint, die Gesäßschmerzen kämen von meiner HÜfte (habe ein Hüftimpingement und Hüftarthrose und es handelt sich um den Gluteus M....(ich habs leider vergessen, war Maximus oder Medius...?) Auch das immer wieder schmerzende ISG trägt zu den Gesäßschmerzen bei.

    Leider ist es so, daß der Arzt meinte, ich werde immer wieder mit den Schmerzen konfrontiert werden, da alles zusammenspielt und daher könne er auch nicht sagen, welcher Sport für mich geeignet ist. Durch die Fehlbelastungen werden immer mal wieder verschiedene Muskelgruppen betroffen sein und sich verkürzen. Habe ich z.B. einen Muskel trainiert und es ist ok, könnte der ander dagegen wieder Probleme machen.

    Die Hüftarthrose, die mir monatelang Schmerzen in der Leiste machte, hatte sich eigentlich beruhigt. Nur wenn ich auf der Seite liege, fängt die Hüfte an zu schmerzen. Es liegt hier auch eine Abspreizhemmung vor. (Schneidersitz z.B. ist mir nicht möglich).

    So, nun ist mir heute morgen etwas ganz dummes passiert. Ich wollte die Zeitung reinholen, gehe einen Schritt und mache einen Spagat. Das Bein, natürlich von der betroffenen Hüfte rutschte immer weiter. Das war sehr unangenehm. Es war total glatt und leider war das beim aus der Tür treten nicht zu erkennen, da die Treppe nicht weiß gefroren war, sie sah nur naß aus, wie in den letzten Tagen jeden Tag.

    Der Schmerz ließ dann zwar schnell nach, aber seither merke ich schon, daß da wie beim Sport z.B. etwas überlastet wurde. Im Laufe des Tages aber habe ich nun doch Schmerzen in der Leiste. Wird wohl eine deftige Zerrung sein, denke ich.
    Ich habe Sorge, daß ich mich nun wieder mit monatelangen Leistenschmerzen herumplagen muss.

    Ach ja, gegen die Gesäß- und Hüftschmerzen bekomme ich erstmal Akupunktur. Wäre ja auch für die jetzigen Schmerzen evtl. ganz angebracht? Leider haben sie in der Praxis erst einen Termin zur Akupunktur in der 2. Februarwoche.
    Gibt es irgendwas, was ich da schon mal tun kann? Ich weiß hier jetzt auch nicht, soll ich kühlen oder lieber mit Wärme behandeln. Habe auch schon eine Ibu genommen, die etwas gelindert hat, aber den Schmerz nicht ganz genommen hat.:( Oder evtl. Voltarensalbe oder Arnika?

    Bin für jedenTipp dankbar.

    LG
    Küstennebel
     
  10. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Küstennebel!
    Bei frischen Verletzungen versucht man es im Normalfall erstmal mit kühlen, Voltaren oder Arnikasalbe schadet sicher nicht.
    Gute Besserung
     
  11. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    Danke Josie :)
     
  12. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Tipp:

    auch einem aufgeblasenen Schwimmring/notfalls Luftkissen sitzen, aber Schwimmreifen ist besser!
    oder so ein VIskoelastisches Kissen
     
  13. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    also ich kann zu den Schmerzen nichts sagen, weiß nur von einer Freundin, die öfter Schmerzen am Steiß hat, dass sie einen Sitzring benutzt, auch im Auto und das hilft ihr.

    Gute Besserung!
     
  14. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    @Mni und Marly - Euch auch vielen Dank für den Tipp!

    LG
    Küstennebel
     
  15. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    benutzt mein Mann nur.....

    Trotzdem unbedingt vom Arzt abklären lassen....

    Bekannter hatte dort ein Abszess , das entfernt werden musste.
     
  16. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    danke für den Hinweis! Ein Abzess ist es nicht. Ich war zwischenzeitlich beim Orthopäden, der mir erklärte, daß es sich um Verspannungen des Gluteus Maximus handelt. Das hängt alles mit der Hüfte, dem ISG und dem Gesäßproblem zusammen.
    Bekomme nun erstmal Akupunktur. Zum Sitzen habe ich mir erstmal ein dickes Schaumstoffkissen hingelegt, welches schon angenehmer ist.

    LG
    Küstennebel
     
  17. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    und wie

    ist es mit Wärme? Badewanne? Fascientraining unter Anleitung?

    seit einem Jahr mache ich tgl. !!!! KG und geht es mir deutlich besser!!
     
  18. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    nach der Akupunktur bekomme ich auch erstmal KG. In der Physio-Praxis arbeitet auch ein Osteopath, der kennt bestimmt das Facientraining. Da werde ich dann mal nachfragen.

    Im Moment sind die Gesäßschmerzen nur noch ab und zu vorhanden. Nach meiner letzten Gymnastik ging es mir plötzlich besser. Wir haben einige Dehnübungen gemacht. Wobei ich mir auch wieder nicht vorstellen kann, daß das nun nach einmaligem Dehnen geholfen haben soll.... Sehr merkwürdig.

    Wärme ist sehr angenehm. Die werde ich auch weiterhin anwenden, wenn es wieder schlimmer wird.

    LG
    Küstennebel
     
  19. Küstennebel

    Küstennebel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    8
    Hallo!

    nächste Woche nun startet mein Akupunkturtermin wegen der Gesäßschmerzen. Nach der langen Wartezeit bis zum Arzttermin und der zusätzlichen Zeit bis Akupunkturbeginn haben sich die Gesäßschmerzen nun "fast" in Luft aufgelöst.

    Ich weiß jetzt gar nicht, ob es Sinn macht, trotzdem zur Akupunktur zu gehen. Es sollten aber auch meine Hüftschmerzen damit behandelt werden. Aber auch diese machen gerade keine Beschwerden mehr.

    Verschiebe ich jetzt die Termine, bis wieder Schmerzen beginnen oder nehme ich sie trotzdem wahr, um evtl. den möglichen wiederkehrenden Schmerzen vorzubeugen? Bin jetzt gerade ratlos.:confused:

    LG
    Küstennebel
     
  20. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    mein Rat:

    unbedingt trotzdem hingehen!!

    alles Gute Dir!