1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gelenkschuzt und schienen

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von nilsonne75, 24. September 2012.

  1. nilsonne75

    nilsonne75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ich habe eine frage: wie kann ich meine handgelenke und finger am besten stilllegen?
    das heißt schienen oder bandaschieren?
    ich habe am meisten schmerzen in den händen und bin froh wenn sie mal nicht oder wenig schmerzen. zurzeit bandaschiere ich jeden tag einen anderen finger und am wochenende die handgelenke. die schmerzmittel wirken immer nur kurzfristig, so ca. 1h, und ich will nicht soviele nehmen( ibu 600mg, novalgintropfen( 25 tropfen)).
    brache einen rat.

    habe RA seit ca 5 Jahren. Spritze MTX einmal die woche und arcoxia 60 mg zur nacht.

    LG nili75
     
  2. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo nili,
    ruhigstellen ist immer nur eine sehr kurzfristige Lösung. Am besten suchst du dir eine
    Ergotherapeutin mit Zusatzausbildung Handrehabiliation und Kenntnissen in der Schienenversorgung. Die kann dann individuelle angepaßte Schienen anfertigen. Was verträgst du besser, Kälte oder Wärme? Du könntest vorsichtige Fingerübungen entweder in warmen oder kalten Raps machen. Was mir oft gut hilft (ich vertrage Kälte an den Händen bei Entzündungen besser),Waschhandschuhe naß machen, am besten mit Retterspitz und in die Eistruhe legen bis sie durchgekühlt sind, danach über die Hände streifen.

    Ich wünsche dir gute Beserung Katy