1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

geheilt??? :D

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von prozukunft06, 30. Juni 2007.

  1. prozukunft06

    prozukunft06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Freunde,
    ich möchte euch die erfreuliche Mitteilung verkünden, dass ich seit 1 Woche schmerzfrei bin und überhaubt keine Medikamente mehr einnehme, geschweige denn brauche. :D
    Gut, es kann vielleicht auch damit zusammenhängen, dass sich meine Einstellungen über das Leben positiv geändert habe, oder meine Ernährung umgestellt habe und positiver denke.
    Wenn ihr es mir nicht glaubt, dann glaubt ganz fest an GOTT, an euch selbst und probierts aus.
    Aber setzt vorerst nicht alle Medikamente ab wie ich es gemacht habe.
    Und ganz ganz wichtig ist immer POSITIV DENKEN
    Grüße
    prozukunft
     
  2. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Prozukunft,

    aha :rolleyes: , na dann mal alles Gute für Deinen Weg und eine lange schmerzfreie Zeit.

    LG
    Sabinerin
     
  3. prozukunft06

    prozukunft06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sabinerin, danke für deine Nachricht. Schmerzfrei für immer! ;)
    Gruß prozukunft

    ps: Dein Spruch gefällt mir übrigens sehr gut. :)
     
  4. Chrisu

    Chrisu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Positiv denken ist sicher gut, aber gleich von geheilt sprechen, nur weil man eine schmerzfreie Zeit hat, finde ich reichlich riskant. Wie groß wird dann der Schlag sein, wenn sich die Schmerzen wieder einstellen? Hast du darüber mal nachgedacht? Klar wünsche ich dir, dass es möglichst lange oder tatsächlich für immer anhalt, aber das Leben hat mich Skepsis gelehrt.

    Alles Liebe

    Chrisu
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    quelle

    ....... hallelujaaaaaaa :D :rolleyes:

    na dann weiterhin alles gute! :o
     
  6. Britschi

    Britschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ein Anfang

    :D Hallo auch,
    wenn man schmerzfrei ist, warum soll man dann an die Schmerzen denken, die vieleicht einmal wieder kommen. Ich finde das man es einfach genießen soll, und die Einstellung nicht ändern, denn dann kommen sie bestimmt zurück, wenn man darauf wartet.

    Gruß Britschi:D :D :D :D :D :D
     
  7. Herby1

    Herby1 Guest

    amen

    @prozukunft

    der Herr sei mit dir!AMEN!!!!!!!

     
  8. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Ich glaube, es bedarf ein bisschen Erfahrung mit der
    Krankheit Rheuma, bevor man sie wirklich einschätzem lernt.
    Ich habe habe nach der Diagnosestellung selbst gedacht,
    dass mit einer positiven Einstellung und dem "Wegdenken"
    der Krankheit eine Remission zu erreichen sei.
    Leider wurde ich durch den nächsten Schub sehr unsanft auf
    den Boden der Tatsachen geholt.

    Ich finde es aber ganz wichtig, eine positive Einstellung :D
    zu bewahren und zumindest die Möglichkeit, dass man in eine
    lange Vollremission kommen kann, nicht auszuschließen.

    Wünsche Dir, dass es Dir seeehr lange gut geht!! :)

    Liebe Grüße, Antje

    (die nicht versteht, warum leicht spöttische Antworten gepostet
    werden. Nicht jeder kann zu Beginn der Krankheit das Wissen eines erfahrenen Rheumatikers haben - wäre es nicht hilfreicher, die eigenen
    Erfahrungen zu schildern und auf Gefahren hinzuweisen?)
     
  9. Hallo Wanda
    Erfahrungsberichte kann man hier zu Hauf nachlesen. Auch über Gefahren(z. B. beim Absetzen von Medis) kann sich hier jeder informieren. Auch ich verweise sehr gern auf die Suchfunktion, die leider sehr sehr selten genutzt wird.
    Aber für mich liest sich der Beitrag von Prozukunft so, als wäre er/sie sich 100% sicher das es an seiner/ihrer positiven Lebenseinstellung usw. liegt. Deshalb sicher einige sarkastische Antworten. Jeder soll an das glauben was er für richtig hält, wenn es denn hilft!!
    LG Sylke
     
  10. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Sylke! :)

    Ich verstehe ja die Sichtweise der anderen!! Weil ich nach
    der Erfahrung, die ich inzwischen habe, eben schlauer geworden
    bin. Ich kann mich aber auch noch sehr gut in die Zeit
    reinversetzen, als ich ein Rheuma-Grünschnabel war und
    gerne an sowas wie "Heilung" geglaubt habe..
    Ich denke einfach, man sollte auch mal ein Auge zudrücken,
    wenn jemand Unerfahreneres sich vertut...

    Aber Du hast recht: die Suchfunktion kann da sehr schnell aufklären :);)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!!
    Antje
     
    #10 30. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2007
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo wanda,

    prozukunft06 hat in einem anderen beitrag geschrieben, dass er seit über 15 jahren cp hat.....

    vielleicht solltest du in der zukunft auch mal die profile und beiträge anderer user durchlesen, dann verstehtst du sicher einiges besser ;) :)

    schönes we wünsche ich euch!
     
  12. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Lilly! :)

    Ich habe alle Beiträge von prozukunft gelesen, ich
    bin sehr neugierig :D (lese viele auch der älteren Beiträge
    hier in RO..) aber wohl leider das mit den 15 Jahren
    überlesen... konnt es auch jetzt nicht finden...:o

    Wollte euch auch nicht auf den "Schlips" treten, ich
    dacht halt, er sein ein "Neuling" und kann mich noch gut
    an meine Naivität erinnern...;)

    Ich wünsche auch allen ein schönes Wochenende ohne
    Schmerzen!!

    LG, Antje
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
  14. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    ohaaa, danke Lilly! :) Jetzt hab auch ich das gesehen.. ;):D
     
  15. kleeblatt

    kleeblatt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    freut mich für Dich.....
    ich habe auch seit genau 121 Tagen keine Schmerzmittel mehr genommen.....
    ausser dem Eltroxin nehme ich nichts mehr...
    Eine Woche ist noch kurz,aber ich hoffe für Dich,dass es so bleibt...
    Bist Du denn 100%ig schmerzfrei,oder nur frei von den ganz schlimmen Schmerzen die man ohne weiteres aushält?
     
  16. prozukunft06

    prozukunft06 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo kleeblatt,
    ja, ich bin immer noch total schmerzfrei! :p
    Viel Gesundheit euch allen! ;)

    Viele Grüße
    pro
     
  17. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ich glaube auch an Gott und ich bin fest davon überzeugt, dass er mich komplett heilen könnte! Aus diesem Grund kann ich schon verstehen, dass prozukunft an eine vollständige Heilung glauben kann.

    Ob das in der Praxis auf Dauer dann auch wirklich so ist, wird sich zeigen...
    ich bete im Moment eher darum, dass es etwas gibt, dass mir hilft! Um eine vollständige Heilung zu beten, hab ich mich bisher noch nicht getraut. Das ist doch irgendwie ziemlich viel...?!?!

    Wenn er wirklich an Gott glaubt, dann lasst ihm seine Überzeugung und freut Euch mit Ihm.. obs dann wirklich so ist, zeigt die Zeit!

    Wer daran glaubt, dass Gott Wunder tun kann, der glaubt auch an eine Heilung von unheilbaren Krankheiten ganz gegen die Norm...

    Liebe Grüße, Colle

    Will hier übrigens niemanden angreifen... nur darauf hinweisen, dass für Christen der Glaube an Gott allein Berge versetzen kann... vielleicht für andere etwas unverständlich! Als Christ wird man eben oft belächelt, trotzdem sind wir nicht besser oder schlechter als jeder andere... wir glauben nur was anderes!
     
  18. albena

    albena Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo,
    ich bin auch christ.ich glaube an gott,gehe regelmässig in die kirche, bete.

    aber ich glaube da hat gott mich vergessen.kannste ihm mal eine e-mail schicken,das es mich auch noch gibt und er mir meine schmerzen nimmt.
    PS.
    sorry war jetzt etwas heftig,aber da geht mir die galle hoch.wenn man immer schmerzen hat und sich nur einmal einen tag schmerzfrei wünscht,dann soll gott helfen. wers glaubt.
    nochmal entschudigung
     
    #18 19. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007
  19. Colle-shg

    Colle-shg Ratsuchende...

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @albena

    Ich kann Deinen Unmut gut verstehen... bei mir gabs auch noch nicht die "Superheilung"!! Aber ich schließe nicht aus, dass sie möglich wäre!!

    Auch wenn ich manchmal ( so wie heute, weil ich vor Schmerzen Morgen wieder in die Klinik muss!:mad: ) echt brechen könnte!!!

    Ich freu mich einfach für prozukunft und hoffe, dass seine Schmerzfreiheit erhalten bleibt! Wer oder was auch immer es dazu gebracht hat...

    Ich bin bestimmt kein Prediger, ich will nur unterstützen, dass jeder hier frei seine Meinung äußern darf. Und wenn prozukunft der Meinung ist, dass Gott ihn geheilt hat, dann sollte er das hier auch schreiben dürfen.
    Er hat ja nicht gesagt, dass alle anderen das auch so sehen müssen. Aber denen die daran glauben ( nicht nur an Gott, sondern auch daran, dass er sie gesund machen kann ), macht es Mut!

    Liebe Grüße, die Colle (die das alles gar nicht böse meint:) )
     
  20. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    auch ich kann mich an was erinnern und war naiv.

    2005/2006 Dezemper 2005 nahm ich keine Medis mehr, ich setzte alles ab, da es mir gut ging. Einfach abgesetzt habe ich das. Und dann kam der schlag im März 2006 da ging es mir so schlecht, das ich zum Rheumatologen mußte. Er meinte nur, warum ich die Medis abgesetzt habe, das soll man nicht einfach so machen. Ich mir ging es gut. Ja nun haben sie den salat. Toll. Er nur wir machen das nicht zum Spaß hier. Ich hätt mich am liebsten eingebuddelt. Tja ich war auch so und dachte ich bekomm das nie wieder. Tja ich bin eines besseren belehrt wurden. Und freue mich über jeden schmerzfreien Tag den ich habe, nur kommt der sehr selten vor.

    Ich wünsch dir trotzdem alles gute und das du schmerzfrei bleibst, aber auch ich höre daraus, das die Krankheit heilbar wäre und da stimme ich niemals zu und werde auch sehr skeptisch gegenüber stehen.

    Du magst jetzt mal schmerzfrei sein, ich gönne es dir wirklich, aber d.h. noch lange nicht das du geheilt bist. Sollte es so sein, dann Glückwunsch, dann hat auch Gott mich vergessen und mich so gestraft mit den Kindern und mich und weiß nicht warum :-(

    LG manu