1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gdb vorm Sozialgericht

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mausebär, 22. September 2012.

  1. mausebär

    mausebär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Höxter
    vielleicht kann mir jemand meine fragen beantworten,

    bin mit meiner Gewerkschaft vorm Sozialgericht wegen gdb Erhöhung letzte Befundnachweisse im August abgegeben!
    Wie lange kann das dauern bis die sich melden ?
    Werde ich noch einbestellt zu einer Anhörung ?
    Kann es sein das ich noch zu einem Gutachterarzt muß ?

    Das ganze läuft jetzt schon seit einem guten Jahr
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Mäusebär,
    meine Klage vor dem SG lief im letzten Jahr.
    Nach 2 Monaten (ab Klageeinreichung) bekam ich Bescheid für einen Gutachtertermin, dem folgte (auf Empfehlung des ersten) ein weiterer Gutachtertermin.
    Bescheid/Urteil bekam ich knapp 6 Monate (nach Klage) und bis der neue Ausweis ankam dauerte es nochmals 2 Monate.

    Hast du deine Klageschrift vor einem Jahr eingereicht? oder den Antrag auf Erhöhung?
    Ab Klageschrift wäre das nämlich lang und da solltest du evtl. nachfragen, ansonsten ist die Zeit (meine Erfahrung) normal.

    Viel Glück!
     
  3. mausebär

    mausebär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Höxter
    Hallo kroma,

    vielen Dank für Deine Antwort zur ergänzung Klage ist letztes Jahr
    im Oktober eingereicht worden das Sozialgericht holte sich dann alle
    Befunde von meinen Ärzten ein. Da ich aber immer wieder im Krankenhaus oder in Reha war habe ich immer wieder neue Befundberichte nachgereicht.
    Den letzten Bericht habe ich im August 2012 meiner Rechtsanwältin gebracht
    kann der Gutachter auch entscheiden dass ich mehr als 50 gdb bekomme oder vielleicht ein Merkzeichen dazu habe nämlich eine Fußheber und Zehenheberparese und trage eine Schiene am Fuß?

    lg mäusebär
     
  4. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Mäusebär,

    ein Gutachter kann nur ene Empfehlung abgeben, keine Entscheidung fällen.
    Und wenn du ein Merkzeichen haben möchtest, müsstest du das in deiner Klageschrift mit aufgefhrt haben, mit Begründung (Einschränkungen etc.)
    Wenn Diagnosen und Berichte nachgereicht werden, dauert das ganze Procedere natürlich entsprechend länger.
    Entsprechend wirst du dich noch ein wenig gedulden müssen.

    kroma
     
  5. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo Mäusebär,

    @Kroma hat Recht damit:top:.

    MLG wessi
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mäusebär!
    Von mir erst mal ein herzliches Willkommen, auch wenn ich dir deine Fragen nicht beantworten kann. :vb_redface:
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo mäusebär,

    ich möchte nur kurz meine bedenken äußern zum erhalt des merkzeichen"G".
    allein das tragen einer schiene, das laufen an unterarmstützen..etc. begründet
    allein die vergabe des merkezeichen "G" nicht.

    hinweise zur vergabe des merkzeichen "G" wird wie folgt geregelt
    http://versorgungsaemter.de/Schwerbehindertenausweis_Merkzeichen_G.htm

    danke, sauri