1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ganz neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von paena, 17. Juli 2006.

  1. paena

    paena Feenliebchen

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    Hallo zusammen

    Ich bin ganz neu hier.Ich kam vor 3Std. vom Arzt mit der Diagnose "sie haben Rheuma und einer Überweisung zum Hausarzt nach Hause." Bohhhh das war erst mal ein Schock:eek: .So num sitz ich hier und grüble und grüble:confused: .Ich weis noch nicht wie es weiter gehen soll,ich wollte eigentlich zu meiner Hausärztin fahren aber ich hab es auf morgen verschoben.Ich weiß ich muß hingehen aber die Angst sitzt doch ganz schön tief vorallem weis ich nicht was auf mich zukommt.Was passiert am anfang alles hoffe auf ein paar antworten.

    Liebe Grüße
    Paena(das feenliebchen)
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallöchen Paena,

    Antworten? Auf was denn? Du hast ja gar nix konkret gefragt ... :D und so wenig konkretes geschrieben.

    Erzähl doch mal ... Wie geht es dir denn, hast du viele Schmerzen? Wie ist die Diagnose, was hat der Rheuma-Doc gesagt? Was hat er untersucht? Was für Medis hat er dir verschrieben? Was steht in dem Bericht für die Hausärztin? Wie alt bist du, wie und wo sind deine Beschwerden und wie lange halten sie schon an ...? Usw.

    Ansonsten kann ich dir nur sagen - gut, dass du hergefunden hast. Hier gibt es wirklich Zuspruch und eine Menge praktischer Hilfestellung ... Mächtig kompetente Rheumis sind hier bei den RO'lern unterwegs - die kannst du eigentlich alles fragen ...

    Geteiltes Leid ist halbes Leid - also, lass mehr von dir hören Mädel :)rolleyes: bist du ein Mädel?)

    Herzlich Willkommen!
    Rosarot

    P.S.: Kannst mal meine Geschichte lesen (klick auf meine Signatur) - ich bin auch von heute auf morgen ins "Rheumageschäft" reingestolpert und hab alles von Anfang an aufgeschrieben.
     
  3. paena

    paena Feenliebchen

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    Hallo Rosarot

    Ja ich bin ein Mädel bin 41Jahre ,Mama von drei Kindern der älteste ist 24 und hat mich vor kurzem zur Oma gemacht meine Tochter ist12 und mein jüngster ist 11j.
    Taj angefangen hat alles vor ca 2jahren mit der hüfte ich konnte keinen schneidersitz machen oder mich auf die knie setzen.Aber da die beschwerden wieder verginngen bin ich auch nicht zum arzt.
    Vor ca.3monaten fing es dann an mit dem mittelfinger der rechten hand ich dachte zuerst ich hätte ihn mir überdehnt und achtete nicht weiter darauf.Aber die schmerzen gingen und kammen aber nur im unteren teil des mittelfingers.also ging ich zum chirugen.der meinete ich hätte ihn mir überdehnt und solle salbe draufgeben und wenn es nicht besser wird nochmal wieder kommen.
    gut besser wurde es nicht .
    Im gegenteil ich hab dann binnen 4-5wochen 5kilo auf unerklärbare weißs abgenommen.
    Dann kam meine Hüfte wieder und jetz am wochenende tat mir der zeigefinger auch im untern teil so arg weh das ich nicht mal mehr eine tasse halten konnte .schock
    da ich weiß das meine tante auch eineform von rheuma hat bin ich allso heute nochmal zum chirugen.ach ja ich hab am wochenende iboprofen genommen und es wurde wesntlich besser also ist es doch schon mal eine entzündung.
    er schaute sich das ganze an machte ultralschall und stellte ein paar fragen .als er dann fertig war meinte er es ist rheuma und ich sollte doch zur hausärtzin um alles weitere abklären zu lassen.
    hab am mittwoch einen termin zum blutabnehmen .
    alles weitere dann mach dem blutergebniss.
    hab immer noch das gefühl ein brett vor dem hirn zu haben.

    gruß
    Paena
     
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Herzlich Willkommen

    Hallo Paena,

    ich möchte Dich auch hier begrüßen.

    Was Dich erwartet sollte folgendes sein , suche Dir einen internistischen Rheumatologen, nur der kann möglichst schnell eine Klassifizierung des Rheumas vornehmen.
    Ansonsten ist der Ablauf sehr unterschiedlich. Du solltest nicht den Hausarzt am Rheuma rumdoktern lassen, geh zum Profi.

    Ich weiß nicht was ich Dir schreiben soll, es ist so ein riesen Thema.

    Frag einfach und Du wirst Antworten kriegen.

    Viele Grüße
    Kira
     
  5. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Ah ja ... okay.

    Dann würde ich persönlich raten, dass du dir flugs eine Überweisung von deiner Hausärztin zu einem internistischen Rheumatologen geben lässt. Sie kann ja als mal Blut zapfen und evtl. Schmerzmittel/Entzündungshemmer verschreiben - evtl. Cortison geben bis du endlich dein Rheuma-Doc-Date hast. Das kann nämlich dauern ... da diese raren Docs oft über viele viele Monate ausgebucht sind.

    Aber, da musst du hin - das ist der Fachmann für Rheuma (ca. 400 Arten > guckst du hier: http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder.html

    Was der Rheuma-Doc so alles macht, kannst du auch in meinem Thread nachlesen. War auch alles so neu für mich ... Aber, keine Panik - du bist ja noch jung und wenn du baldmöglichst in kompetenten ärztlichen Händen = Rheumadoc bist, kann dir gut geholfen werden.

    Schööönen Abend noch!
    Rosarot
     
  6. paena

    paena Feenliebchen

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    Guten Morgen Ihr Lieben

    Erstmal vielen lieben Dank für eure Liebe begrüßung .Ich hab gerade einen termin beim internischtischen rheumatologen bekommen und zwar schon nächte woche mittwoch.War ganz überrascht das das so schnell ging.
    Wie sieht das bei euch mit dem Sport aus .Ich bin begeisterte Bogenschützin und möchte eigentlich den Sport nicht aufgeben.:)

    so jetzt muß ich den Tag in angriff nehmen obwohl mir gar nicht danach ist am liebsten würd ich mich in ein eck setzen und gar nichts tun.Aber selbstmitleid hilt auch nicht.ich weiß.
    euch allen einen schönen Tag

    Paena:)

     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Sport

    Hi Paena,

    also ich kann nur aus Bechtisicht sprechen und da ist Bogenschiessen eine besonders empfohlene Sportart.

    Mensch Mittwoch schon Termin? Das ging schnell.
    Laß mal hören, was es gegeben hat.

    Viele Grüße
    Kira
     
  8. paena

    paena Feenliebchen

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    Hallo zusammen:)

    Ich hatte doch am Mittwoch schon einen Termin beim Rheumatologen.Also das war ein Schuß in den Ofen,soetwas von einem Arzt ist mir auch noch nicht untergekommen.
    Als ich reingrufen wurde meinte der Doc,was ich eigentlich bei ihm will ich sei doch viel zu jung für Rheuma.Ich stand da und meinte das auch schon Kinder gibt die Rheuma hätten! Er erzählte mir dann etwas was ich sowieso nicht verstanden habe,er schaute kurz auf meine Hände und meinte dann nein nein das ist kein Rheuma ich solle wieder zu meiner Hausärztin.
    Echt Toll !! So ein Trottel jetzt weis ich auch warum ich gleich einen Termin bekommen hab:mad: :mad:
    Hab gerade meine Hausärztin wegen der Blutwerte angerufen,und sie meinte besser könnten sie gar nicht sein,keine spur von Rheuma,das einzige sei ein wenig erhöter Colesterinwert.
    wenn ich will könnte ich nächste Woche zu ihr in die Sprechstunde.
    So nun sitz ich da und weis immer noch nicht wo die Schmerzen herkommen!:confused:
    Ich werde aber trotzdem ende August den Termin bei der Rheumatologin war nehmen.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Die etwas ratlose
    Paena:confused: :o :confused:
     
  9. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Ach Mensch, was gibt es eigentlich für unfähige Ärzte! Lass dich nicht beirren ... Rheuma ist nicht immer im Blut nachweisbar (seronegativ) und ich wusste gar nicht, dass es genügt auf die Hände zu schauen, um eine Diagnose zu treffen ... *muss ja ein Hellseher sein, dieser Doc* :cool:

    Schööönes Wochenende!
    Rosarot
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo paena,

    herzlich willkommen im forum :).

    auf was alles wurde dein blut untersucht? crp, blutsenkung, leukozyten, ccp- test, ana´s, rheumafaktor, HLA B27, aslo -titer, borrelien, chlamydien, yersinien? diese werte sind wichtig....

    es gibt aber auch rheumaformen bei denen nichts im blut gefunden werden kann. bei diesen formen ist aber sehr oft das HLA B27 - ein ererbter marker- pos. (95%).

    schreibe deine beschwerden etwas detaillierter auf, vielleicht können wir dir etwas weiter helfen. (wann am stärksten, wo genau, bei den fingern grund mittel oder eher endgelenke, sehnenansätze, muskeln, in der lendenwirbelsäule usw.)

    allergien? hautausschläge? schilddrüsenprobleme? durchfälle? fieber?
     
    #10 21. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2006