1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fühle mich total schlapp

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Metalina, 9. August 2012.

  1. Metalina

    Metalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich fühle mich - mal wieder - total schlapp, obwohl ich mehr als ausreichend Schlaf hatte und nichts Anstrengendes getan habe.. mich nervt es einfach nur noch.. entweder habe ich Schmerzen und/oder fühle mich total schlapp und bis Ende des Jahres ist ja keine Besserung in Sicht. Vielleicht hat ja irgendwer einen Tipp was da helfen könnte.. vielleicht irgendwelche Hausmittelchen, dass man sich zumindest nicht so schlapp fühlt..
     
  2. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo Metalina,
    so ähnliche Symptome kommen mir bekannt vor.
    Vor 2 Jahren war ich ebenfalls müde, schlapp, alle "Knochen"taten mir weh.
    Mein Hausarzt hat einige Blutuntersuchungen gemacht und dabei kam heraus dass ich einen Calcium,Selen und Vitamin D3-Mangel habe. Der lässt sich leider auch nur mit der regelmässigen Einnahme von Nahrungsergänzungen beheben. Allerdins stellte sich auch eine Psoriasis Arthritis heraus. Daher auch die Schmerzen.

    Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit die Du mit Deinem Arzt besprechen kannst.
    Alles Gute
    Käferchen.
     
  3. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Metalina,
    dein HA sollte anhand einer Blutuntersuchung deinen Vitamin-und Mineralstoffhaushalt überprüfen.Ein Mangel an Eisen,Folsäure oder B12
    kann dieses Gefühl,ständig schlapp,müde und abgespannt zu sein,ebenfalls hervorrufen.Ein Mangel an Vitamin D verstärkt bereits vorhandene
    Schmerzen. Ich würde mit meinem HA darüber sprechen.Er wird dir sicherlich die richtigen Mittel empfehlen bzw. verordnen,falls ein Mangel vorliegt.
    Bei Vitamin D-Mangel hilft Dekristol 20 000I.E. in der erforderlichen Menge sehr gut,eigene Erfahrung.
    Außerdem ist es ratsam,seinen Rheumaarzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel zu informieren.
    lg took
     
  4. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Metalina, ich kann mich meinen Vorschreiber/innen nur anschließen.
    Mir ging es ebenso wie dir. Mein Hausarzt hat ein großes Blutbild gemacht
    und siehe da, ich hatte einen sehr großen mangel an Vitamin D.
    Seit ich dieses Vitamin D nehme, fühle ich mich nicht mehr so abgeschlagen,
    ständig müde und kaputt.
     
  5. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    schlapp

    Hallo

    Mir ergeht es wie dir derzeit. Ich bin auch schlapp und total müde den ganzen tag. Wußte gar nicht das das mit den vitaminen zusammen hängt.

    also werd ich wohl auch zum ha müssen
     
  6. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    Bei mir war der Eisenmagel ein Indiz für die Symptomatik........
     
  7. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    ich habe die chronische Müdigkeit/Erschöpfung mit täglicher Bewegung in den Griff bekommen.

    Wir haben einen Crosstrainer und ich gehe jeden Morgen vor dem Frühstück auf das Gerät für 15 min., angefangen habe ich mit 5 Min. und mich wöchentlich gesteigert.
    Wenn ichs eilig habe mache ich auch mal nur 5-10 Min.
    Wichtig ist, richtig zu schwitzen.
    Außerdem gehe ich immer zur gleichen Zeit ins Bett und schlafe nicht mehr als 8 Stunden und mittags nochmal 1 Stunde.
    Die ganzen Vitamine und so haben mir nicht geholfen...

    ich wünsche Dir gute Besserung!
     
  8. Metalina

    Metalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich werde beim nächsten Termin mal nachfragen wegen dem Blutbild.