1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freund mit Rheuma

Dieses Thema im Forum "Austausch für und mit Angehörigen" wurde erstellt von ullichen, 14. März 2006.

  1. ullichen

    ullichen Guest

    Hallo an alle!

    Ich habe seid kurzem einen freund, der auch rheuma hat. Viel spricht er nicht über seine Krankheit und schmerzen. Deswegen würde ich hier gerne erfahren was ich vielleicht für ihn tun kann...?! Hilft viel Wärme, ist Bewegung gut oder schlecht...Ich weiss noch sehr wenig darüber, bin aber dabei mich zu informieren. Wenn ihr irgendwelche tipps für mich habt, würde ich mich sehr freuen.

    danke

    ulli
     
  2. ullichen

    ullichen Guest

    nee, leider gar nicht. Er meint er hat ständig so ein heisses Brennen und Schmerzen in den Knien und den Schultern. Hüfte wohl auch sehr oft. Hat das schon sehr lange und immer mal wieder in schüben...! Lag auch eine lange Zeit oft im Krankenhaus.
    Will ihn auch nicht die ganze zeit mit fragen nerven...:confused:
     
  3. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Ullichen,

    erst einmal herzlich Willkommen hier auf RO!

    Leider kann ich dir nichts konkretes sagen, man müßte um etwas sagen zu können schon wissen welche Art von Rheuma er hat! Versuch es doch einfach mal heraus zu bekommen, oder noch besser besuch mit deinem Freund doch einfach mal diese Seite zusammen!

    Ich wünsch dir aufjeden fall ganz viel Erfolg beim Infos sammeln.

    Ich bin übrigens 23 Jahre und habe cp seit 10 Jahren.

    Nimmt dein Fraund irgendwelche Medis? Cortison oder ein Basismedikament?

    Lieben Gruß
    Bine
     
  4. Berni

    Berni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo Ullichen,

    ich denke, das ist relativ normal, dass dein Freund nicht viel über die Schmerzen spricht, man will anderen nicht auf den Geist gehen (was man übrigens leicht tut!). Eine wichtige Sache wäre, wenn Dein Freund mal über die Krankheit spricht, von sich aus, dann hör gut zu und stell Fragen, zeig, dass es dich interessiert, bleib genau dann am Ball. So öffnet er sich vielleicht langsam. Dabei weiß ich, wie schwer das für Angehörige ist, denn es fällt schwer, im richtigen Moment die richtigen Kommentare zu finden.

    Bewegung ist meistens gut, aber nicht, wenn die Schmerzen zu stark sind. Wärme kann gut sein, aber auch nicht, wenn es in den Gliedern brennt. Wichtig ist, dass Dein Freund einen guten Arzt hat, eine Basistherapie (oder mehr bekommt).

    Über eines musst Du Dir im Klaren sein: Das ist alles nicht einfach. Rheuma Online kann Dir viel helfen, hier werden z.B. die 400 Rheumaarten ausführlich erklärt. Dafür musst Du aber erst wissen, welche Art Rheuma es ist. Sag ruhig, dass Du Dich informieren willst und dass Du damit mehr Verständnis erreichen willst.

    Liebe Grüße
    Berni
     
  5. Moin Moin

    Ich möchte hier gern mal wieder was anderes lesen als "putzen" und "hochschieb".
    Mich interessiert, wie es mit bzw. bei, Ullichen, Krabbelkäfer, VonderInsel
    und den Anderen weiterging.
    Wie geht es euch??? Wie ging es weiter???
    Ich muss gleich zur Arbeit und freu mich auf den Feierabend...und vielleicht hat sich ja bis heut Abend schon jemand gemeldet.
    Und den " nur Mitlesenden" möcht ich sagen, nur Mut, meldet euch an und
    redet mit.
    Einen schönen Tag wünscht euch Sylke
     
  6. Nun schieb ich meinen Beitrag mal nach oben, in der Hoffnung, dass sich hier noch vor Weihnachten jemand meldet und vielleicht berichtet, wie es
    bei euch so mit den Vorbereitungen läuft.
    Und dann ist auch erstmal die Spammail aus einer Leiste verschwunden :D
    Schönen Abend wünscht Sylke
     
  7. Mich interessiert es immer noch, wie alles weiter ging :)
    Gute Nacht wünscht Sylke