1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fremde Toiletten

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von puffelhexe, 29. April 2011.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nabend,

    ich hab bei mir zuhause eine hohe toilette. auf normale klos komm ich garnicht mehr rauf. bzw. runter.

    nun stellt sich mir das problem, wie ich "woanders" aufs klo gehe. kann mir ja schlecht ständig ne erhöhung für unterwegs unterm arm klemmen.

    kommt ihr alle noch auf normale klos oder wie macht ihr das???

    (manchmal wünscht man sich dann doch, ein mann zu sein...)

    liebe grüße von puffelhexe
     
  2. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    oh ja da hast du recht,aber eine lösung hab ich auch noch nicht
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffel,

    wenn du es nicht schaffst so weit runter zu kommen, dann hilft für unterwegs sonst wohl nur ein Katheter... was anderes fällt mir da auch nicht ein.
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    äh. wie katheder???

    ich meinte nun, wenn ich bei bekannten zu besuch bin. oder unterwegs beim einkaufen mal pullern muß...
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    hi,
    also ich habe ag bei mir im behindertenausweis stehen und habe mir einen schlüssel für behinderten -wc`s geholt (gibt es beim bfc in darmstadt).
    wenn ich bei freunden bin (länger),dafür habe ich mir einen schwimmreifen (zum aufpusten) besorgt.ist zwar nicht optimal aber besser als nix:).
    lg katjes
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich habe leider kein AG. hab ich schon zigmal versucht. krieg ich einfach nicht.

    das mit dem schwimmreifen wär ne überlegung wert. obwohl stell ich mir auch bißchen unhygienisch vor, den dann immer so rumzuschleppen bzw. bei fremden neben dem klo zu deponieren.
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dat is doch irgendwie alles fürn A....

    wenn wir uns demnächst bei bekannten zum spieleabend treffen (mit 8 mann).

    dann pack ich meine brille aufs klo. wenn ich fertig bin, wieder weg. dann wieder hin. dann wieder weg.

    manmanman. geht mir das alles auf den pinsel.
     
  8. Ibida

    Ibida Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    wegen dem unhygienisch...............da gibt es doch tücher oder sprays für die handtasche zum desinfizieren.
    der reifen ist auch ohne luft schön klein.
    wenn ich bei freunden übernachte,dann stelle ich ihn meistens auf den spülkasten (zur freude der kinder)
    lg katjes
     
  10. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Liebe Puffelhexe,
    wie ich ein gebrochenes Bein hatte und nicht auftreten durfte, hatte ich auch das Problem bei "fremden" Toiletten. Ich wollte mich nicht draufsetzen... graus!
    Einmal, wo es wirklich sehr sehr dringend war :rolleyes:
    habe ich einen Plastikbecher genommen, und im stehen den Becher benutzt (d.h. ich beschreibe das hier jetzt nicht im Detail, Du kannst Dir das sicher vorstellen).
    Den Becher kann man entsorgen...
    Das hat so gut funktioniert, dass ich mit meinen Krücken danach überall hin bin (Becher in der Tasche).

    Wir wollen uns doch nicht von einem Klo das Leben schwer machen lassen!!!
     
  11. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    oh. toll forentiner hab ich mir angesehen .das ist sehr gut.
    werde mir so was besorgen, und mit dem schwimmreif ist auch eine gute idee.

    danke puffelhexe das du das reingesetzt hast.
    mit einem g bekommst du den schlüssel auch.
     
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.231
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    in den bergen
    mein gölege hat morbus crohn und 50%, er hat den schlüssel auch bekommen.
    puffelhexe,vielleicht rufst du bei denen mal an und fragst ob du auch einen schlüssel erwerben kannst.........................weil,deine beeinträchtigungen reichen ja aus:rolleyes:.
    lg katjes
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mensch, vielen dank für eure tipps.

    da hab ich ja jetzt einiges an lösungsvorschlägen.

    hört sich alles gut an. der schwimmreif, die pipeline, das mit dem becher. und nach einem schlüssel werd ich mich auch umhören.

    danke schön.
     
  14. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    danke,

    @florentiner,

    danke für diesen megatipp! schon bestellt-grins

    schönes wochenende allen wünscht mni
     
  15. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    habe mir alle tipps mal durchgelesen. ich habe ähnliches problem wie puffelhexe.

    1. den schlüssel habe ich schon einige jahre. erst 1 x konnte ich ihn benutzen.
    wahrscheinlich hängt das von der gegend ab. in den meisten autobahnraststätten gibt es bereits das sanifair system (50 bzw 70 cent - 50 cent werden angerechnet im restaurant - belege 1 jahr gültig und können gesammelt werden). ansonsten musste ich immer den schlüssel für das beh. WC irgendwo wie kasse abholen, denn der darmstädter schlüssel passte nicht.
    2. in reha oder kh kann patient beinahe überall eine erhöhung erbitten.

    3. becher und pipeline sind sicherlich gute ideen. doch da ich immer noch meine hose irgendwie festhalten muss, sollte frau evt. versuchen, die hockstellung zu bevorzugen. dann wären beide hände frei.

    4. was sollte frau machen im urlaub z.b. im hotel.
    mit dem schwimmring habe ich so meine bedenken und bereits eigene erfahrungen gemacht. frau kann davon abrutschen. denn der ring ist nicht befestigt. es ist eine wackelige angelegenheit. sicherlich gibt es noch genug gelenkige rheumis hier, die das mal ausprobieren könnten. doch die etwas eingeschränkteren steifen unsicheren rheumis sollten sich des damit verbundenen risikos bewusst sein. - hinplumpsen auf harten boden mit nacktem popo könnte beckenbruch verursachen.

    5. es müsste eine erhöhung geben, die sich selber aufbläst oder leicht aufgeblasen/aufgepumpt werden kann und die auf/an dem schüsselrand festklebt bzw. rutschfest aufgelegt werden kann. vor jahren habe ich mal mit einer firma gesprochen, die aufblasbare, leichte medizinprodukte herstellt ( darin gr. erfahrung und für anregungen immer ein offenes ohr hat). damals war die reaktion, kein markt für derartige produkte. da die toilettenschüsseln wohl nicht genormt sind, was die herstellung derartiger produkte zusätzlich erschweren kann. vielleicht ändern die mal ihre meinung.

    6. in den einzelnen versandketten stöbere ich immer wieder nach transportablen erhöhungen, die im koffer nicht zuviel platz wegnehmen. bis jetzt allerdings nur fehlanzeige.

    7. puffelchen hab dir ne pn gesandt. und danke, dass du dieses thema mal aufgegriffen hast (ich hatte in der vergangenheit auch bereits deswegen schon gepostet).

    gruss
     
  16. Ibida

    Ibida Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    den Schlüssel hab ich zwar auch, aber hab ihn bisher kaum einsetzen können, grad mal an derAutobahn. Ansonsten sind die OOs spärlich verteilt. Hatte ich mir bei der Bestellung besser vorgestellt.

    Ich persönlich find die "pipeline" super, da sie so unauffällig zu benutzen ist, frau braucht auch nur eine Hand dafür. Die andere bleibt dann für die Hose,...

    Als ich den Beitrag in der Mitgliederzeitschrift las, dachte ich: endlich berichten mal Frauen, die das gleiche Problem haben wie ich :)
    Und Männer lösen es :):):)

    Schönen Abend noch.
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hey flo,

    und diese pipeline ist wirklich ganz einfach zu handhaben???

    man trifft wirklich und kann sich nicht verletzen???
     
  18. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo puffelhexe,

    geh doch mal auf den link und die infos dazu- die haben mich restlos überzeugt, wenn es sogar in krankenhäusern angewendet wird.....

    viele grüße von mni
     
  19. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich war auf dem link. da steht was von "einführen". nun mach ich mir gedanken, ob das nicht schmerzhaft ist.
     
  20. Ibida

    Ibida Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen!

    Nein, keine Angst, da muss nix eingeführt werden. Die offene Seite muss halt so angestetzt und "angedrückt" werden, dass sie die Harnröhre umschließt. Und das Material ist angenehm (empfinde ich jedenfalls so). Nach zwei -dreimal üben klappt das.
    Bin gespannt, wie's euch damit geht.

    Ich hab übrigens auch diese Beutel für im Bett für meine Mutter gekauft, das ist für sie tatsächlich eine große Erleichterung statt der Bratpfanne unterm Po. Klar, braucht man auch da etwas Übung, bis alles ganz ohne "Kleckern" geht, aber bei der Pfanne gab's mehr Mißgeschicke.:)
    LG