1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu Sulfasalazin und Dosierung

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von BlindeKuh, 10. März 2012.

  1. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe zum ersten Mal in meinem Leben ein Basismedikament verordnet bekommen, Sulfasalazin - Pleon 500 mg.
    Ich nehme nun, nachdem meine Blutwerte bestens waren, seit letzten Montag brav jeden Abend so eine Pille. Es geht mir noch ganz gut, bin jedoch jetzt schon mehr müde als sonst, ich habe fast jeden Tag Kopfschmerzen. Da frage ich mich, wie es mir wohl ergehen wird, wenn ich am Ende auf 2-0-2, also 4 Tabletten am Tag komme!? Muss eigentlich immer die Dosis 2-0-2 erreicht werden? Wirkt das Zeug sonst nicht ausreichend genug? Ich habe im Netz von einer Frau gelesen, deren Rheumadoc gesagt hat, das Sulfasalazin in dieser Dosierung ursprünglich für Männer mit 100 kg gedacht war (ich wiege ein bißchen mehr als die Hälfte).
    Stimmt das? Mein Hausarzt sagt "Nein", ich muss auf die 2-0-2 gehen. Ich frage mich gerade, ob das wohl alles so richtig ist.
    Entschuldigt bitte, aber ich habe überhaupt keine Ahnung davon! Vielleicht ist hier im Forum jemand betroffen, der/die z.B. nur 2 am Abend nimmt.

    Ich bin übrigens nicht Rheumapatientin an sich, ich habe seit 20 Jahren Uveitis. Verordnet wurde mir das Pleon in dieser Dosierung von Dr. Heinz aus Münster.

    Vielen lieben Dank schon einmal im Voraus!

    Euch allen ein schönes Wochenende!

    BlindeKuh
     
  2. Silvi

    Silvi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Oberbayern
    Sulfasalazin

    Hallo, mich hat das Sulfa ab der ersten Tablette auch sehr müde gemacht, hab es aufdosiert auf 2 x 2 Tbl am Tag in der Hoffnung, das sich mein Körper dran gewöhnt. Von der Wirkung war es sehr gut, aber ich war nur noch weggebeamt und mußte es deshalb wieder absetzen. Hab es mit niedrigerer Dosierung probiert, ging besser, aber leider war die Wirkung dann weg. Kann bei Dir aber auch ganz anders sein. Alles Gute, Silvi
     
  3. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silvi,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich habe ja keine Gelenkschmerzen o.ä. wie ein Rheumatiker, bei mir treten die Schübe eben am Auge auf. Von daher kann ich schwer beurteilen, ob das Sulfa auch mit niedrigerer Dosierung hilft. Perfekt wäre es, wenn keine Schübe mehr auftreten würden oder der einzelne Schub nicht so schlimm verlaufen würde. Ohne Sulfa kriege ich natürlich weiterhin Schübe, aber nicht immer sind sie komplikativ... Also wirklich schwierig...
    Mich würde weiterhin interessieren, ob es hier jemanden gibt, der/die weniger als 4 Sulfa am Tag nimmt.

    Ich werde jetzt erst einmal nächste Woche auf 2 Tabletten am Abend gehen und dann mal schauen, wie ich das vertrage.

    Darf ich fragen, was Du jetzt nimmst anstelle von Sulfa?


    Liebe Grüße

    BlindeKuh
     
  4. Alicia

    Alicia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hallo,

    Ich nehme Sulfa seit September 11, habe dann auf 4 Tabletten gesteigert ab Oktober.

    Im Januar habe ich die Dosis auf eigene Faust verringert und nehme nur 2 Tabletten am Tag. Eine Morgens und eine Abends.

    Wie schon gesagt wurde hat die Wirkung nachgelassen aber auch die Nebenwirkungen waren erträglicher. Meine Schmerzen sind wieder da.
    Konnte aber zwischenzeitlich leider keinen Termin beim meinem Arzt bekommen.

    Nächste Woche weiß ich mehr.

    GLG Alicia
     
  5. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alicia,

    Dir auch vielen Dank für Deine Antwort.
    Hmmh, da die Wirkung bei Dir und Silvi nachließ, nachdem ihr die Dosis reduziert habt, könnte es wohl doch sein, dass mein Doc Recht hat.
    Wie schnell hat die Wirkung denn nachgelassen?
    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht!

    Liebe Grüße
    BlindeKuh
     
  6. Alicia

    Alicia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Danke Dir,

    Ich hatte kurze Zeit Ruhe aber wahrscheinlich eher vom Kortison.

    Habe beides gleichzeitig reduziert.Die Schmerzen haate ich schnell wieder, ca. innerhalb einer Woche. Eigentlich hätte ich ja einen Termin im Januar gehabt in der Uni in Homburg, der wurde 3 Tage vorher abgesagt und auf den 16.03. verschoben.:(

    Die hatten mir auch einen Anruf vom Arzt zugesichert, auf den ich bis heute noch warte.:mad:

    Und ohne einen Ansprechpartner konnte ich nicht verantworten diese Medikamente weiter in dieser Dosis zu nehmen.
    Muss ja auch jeden Tag fit zur Arbeit gehen.

    Wünsche Dir auch gute Besserung.

    GLG
     
  7. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alicia,

    Du kannst ja mal berichten, was die Ärzte zu Dir gesagt haben. Das würde mich sehr interessieren.

    Meinen Augen geht es im Moment gut - klopf auf Holz! Ich nehme das Medikament aber schon allein aus dem Grund, weil ich Ende letzten Jahres einen ganz schweren Schub hatte, aus dem ich glücklicherweise noch mal gut herausgekommen bin.

    Ich gehe übrigens seit dem letzten Schub begleitend zu einem Heilpraktiker. Der akupunktiert mich und spritzt mir Schlangenenzyme (Horvy). Ich bin der Meinung, dass ich ohne diese Behandlungen nicht so gut aus der Nummer herausgekommen wäre. Mittlerweile gehe ich nur noch alle 2-3 Wochen zu ihm.

    Ja, die Arbeiterei-fällt mir auch nicht immer leicht. Wenn mein Auge schwer entzündet ist, möchte ich schon manchmal einfach zu Hause bleiben. Aber ich bin bisher immer hingegangen, da ich selbständig bin und ich sonst meine Kollegin im Stich lassen würde. Aber manchmal möchte man morgens einfach nur die Decke über den Kopf ziehen und liegenbleiben. Aber ich freue mich auch, dass ich noch arbeiten gehen kann. Das könnte sich ja tatsächlich irgendwann ändern...!

    Dir ein schönes Wochenende und nochmals gute Besserung.

    Liebe Grüße
     
  8. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Guten Morgen!

    Ich nehme Sulfa seit Anfang Dezember.
    Nachdem ich auf 2x2 gekommen war, verschlechterte sich das Blutbild.
    Nun habe ich seit 3 Wochen auf 3 insges. reduziert.
    Das Blutbild ist besser geworden, aber die Schmerzen sind seit 2 Wochen stärker.
    Also reicht die Dosis nicht.

    Morgen gehe ich wieder zum Blutabnehmen, ich werde das Thema
    Schub nochmal ansprechen. Mal sehen, was von wird.

    Die Nebenwirkungen treten kaum noch auf.
    Ihr seht: es wird besser.

    LG von Juliane
     
  9. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Juliane,

    wie ich hier aus den Beiträgen herauslese, scheint das Sulfasalazin tatsächlich erst richtig zu wirken, wenn man auf die 4 Tabletten am Tag kommt. Schade...
    Naja, dann versuche ich es halt auch, dahin zu kommen. Mal gucken, wie es mir dann geht.

    Du wohnst übrigens ganz in meiner Nähe... Ich bin in Obernkirchen aufgewachsen und wohne nun 20 km entfernt, allerdings schon in NRW.

    Liebe Grüße
    BlindeKuh
     
  10. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte nur mal kurz berichten, dass meine Müdigkeit etwas nachgelassen hat und die Kopfschmerzen weg sind. Dafür habe ich Magenschmerzen. Fragt man sich, was besser ist :rolleyes:

    Noch ist es auszuhalten, aber ich bin ja auch erst bei 2-0-2. Hoffentlich lohnt sich der ganze Aufwand!

    Alicia und Juliane,

    falls Ihr dies lest: Wie ist es Euch ergangen?

    Allen noch ein schönes Wochenende!!!

    LG
    BlindeKuh
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Guten Morgen,
    die Dosis reichte wirklich nicht:
    bin jetzt seit Dienstag wieder auf 2-0-2,
    es wirkt!

    Hab ich nicht gedacht.
    So, nun hoffe ich mal, das das Blutbild das mitmacht.
    An "Nebenwirkungen" merke ich nur ab und zu kleine
    Arrhythmien, das ist zu tollerieren.

    Schönen Sonntag und Köpfchen oben halten
    wünscht Juliane.
     
  12. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Juliane,

    na, dann drücke ich Dir mal beide Daumen, dass sich Dein Blutbild nicht wieder verschlechtert. Ich bin erstaunt, wie schnell die Dosissteigerung bei Dir wirkt.
    Ich hatte gestern Abend noch solche starken Magenschmerzen, ich wäre fast die Wände hochgegangen. Heute morgen geht es einigermaßen, aber ich merke, dass es heute wieder losgehen könnte... Muss jetzt halt aufpassen, was ich esse und trinke.
    Ich vereinbare dann mal wieder einen Termin beim Arzt.

    Welche Tabletten nimmst Du denn? Azulfidine RA oder Pleon oder ...? Ich habe schon mehrfach gehört, dass die Pleon nicht so gut vertragen werden. Das sind die Tabletten, die ich nehme. Vielleicht sollte ich mal wechseln, falls die Krankenkasse da mitspielt.

    Dir noch einen schönen Sonntag!

    LG
    BlindeKuh
     
  13. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Moin,
    ja, ich war selber überrascht!
    Mein "Indikator" ist mein linkes Knie.
    Da zu der Zeit noch echtes "Knochen-Wetter" herrschte,
    d.h. kalt, windig, naß= fies
    muß es daran gelegen haben.
    Ich nehme Sulfasal. von HE.., 500mg.

    In den ersten Wochen habe ich noch eine Omep20 genommen,
    um meinen Magen zu schützen.
    Meine Abend- Dosis nehme ich vorm Zubettgehen, dann verschlafe ich
    Eventualitäten.
    Da ich mal Magengeschüre hatte, trinke ich keinen Kaffee mehr (=sehr selten)
    sondern grünen Tee, esse gerne Joghurt usw.
    Von der Menge her esse ich eher 3/4 der früheren Menge,
    auch wenn der Appetit noch groß ist.
    Kann ich nicht an mich halten, merke ich statt "satt" einen
    dicken Klops, sehr unangenehm.
    Man lernt eben.
    Wenn Du Dich durch meine Anfangszeit mit Sulfa. liest, siehst
    Du meine Bedenken und Angst davor.
    Kritisch bin ich noch immer.

    LG von Juliane.
     
  14. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hey Juliane,

    ja, habe gerade mal in Deinen Beiträgen gestöbert... Ich bin auch skeptisch.
    Aber so einen Schub bekommen wie letztes Jahr will ich auch nicht mehr. Das war übel, noch nie habe ich so schlecht sehen können. Ich hatte schon richtige Manschetten, dass es so bleiben würde.
    Aber diese Magenschmerzen sind auch echt krass. Heute morgen habe ich keine Sulfa genommen, aus Angst, ich laufe heute wieder herum wie ein Klappmesser. Konnte gestern echt gar nichts mehr.
    Omep vertrage ich nicht. Muss ich mich von übergeben.
    Derzeit nimmst Du also das Omep nicht mehr? Dann habe ich ja noch Hoffnung, dass es auch bei mir besser wird.
    Ja, Kaffee trinken ist wohl auch bei mir erst mal gestrichen. Und das mir Kaffeetante. Aber es gibt wirklich Schlimmeres.

    Vielen Dank für alle Deine Antworten!


    LG
     
  15. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Juliane,

    habe noch eine Frage vergessen:
    Wann hast Du die Omep genommen? Abends vor dem Schlafen oder morgens?

    Danke!

    LG
     
  16. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Einfach abends vorm Schlafengehen.
    Wenn ich wieder was merke nehme ich es einige Tage.

    In der schlimmsten Zeit waren 3 Stück verordnet.
    LG Juliane.
     
  17. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seitdem ich keinen Kaffee mehr trinke, habe ich keine Magenschmerzen mehr :D
    Das ist doch schon mal etwas.
    Die Müdigkeit ist schon wieder etwas in den Vordergrund getreten, aber das ist auch halb so schlimm.
    Ich habe jetzt jedoch seit drei, vier Tagen Schmerzen in den Beinen. Kann ich aushalten, nervt aber. Fängt im unteren Rücken und der Hüfte an und geht teilweise bis ins Schienbein.

    Habe ich vor der Medikamenteneinnahme immer nur gehabt, wenn ich Magen-Darm erkrankt war und danach Magnesiummangel hatte. Kann es sein, dass es das jetzt auch ist? Ist Sulfa auch ein Magnesiumräuber?

    LG
    BlindeKuh
     
  18. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Huhu,
    .... wäre mal zu recherchieren.

    Da Sulfa. auch bei Morbus Crohn verordnet wird geh ich davon aus,
    das es nicht schaden wird.
    Magnesium kannst Du doch mal ausprobieren:
    mein Ex-Chef hat immer gesagt das ein "Zuviel"
    über den Darm ausgeschieden wird,
    (Original- Wortlaut:"... darum haben Kühe auf der Weide Dünnschiss.")

    Versuch mal Magnesium-Salze (Pfüger o.ä.),
    die reagieren recht schnell.
    Schönes Wochenende wünscht
    Juliane.
     
  19. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Juliane,

    toll, dass Du immer gleich antwortest :top:

    Dann werde ich mir mal Magnesium besorgen. Vielleicht reichen ja auch erst mal diese Brausetabletten, die man im Wasser auflösen kann. Hilft auch bei Schmerzen nach Magen-Darm. Ansonsten probiere ich die von Dir genannten Salze.

    Dir noch einen schönen Sonntag!

    LG
    BlindeKuh
     
  20. BlindeKuh

    BlindeKuh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier noch mal ein kleiner Zwischenbericht: mittlerweile geht es mir ganz gut mit dem Sulfa.
    Die Schmerzen in den Beinen sind weg (auch ohne Magnesium), meinem Magen geht es ganz gut (auch ohne Magenschutz), ich nehme derzeit jeden zweiten oder dritten Morgen 2-0-2, ansonsten morgens eine weniger. Müde bin ich leider immer noch. Mal weniger, oft mehr :D

    Ich friere oft und gelegentlich werden meine Fingerspitzen ganz weiß. Habe gegoogelt und es ist das Raynaud-Syndrom (oder so). Warum das jetzt vermehrt auftritt, weiß ich nicht. Hatte ich vorher schon, aber im Moment tritt es jeden Tag vielfach auf.

    Ich denke, mein Körper musste sich erst einmal an das Sulfa gewöhnen.
    Wenn alles so bleibt, bin ich ganz zufrieden.
    Nur mein Kaffee, der fehlt mir...!

    LG an alle und ein wunderschönes Osterfest!!!

    BlindeKuh