1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu Plaquenil?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von boehni, 12. August 2008.

  1. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen ich habe seit Juni 07 die Diagnose RA.
    Habe zum Glück keine Knochenveränderungen da bei mir meist die Sehnen betroffen sind.
    Nehme seit 1 Jahr Sulfa das mir sehr gut wirkt aber die Leukos sind immer am Grenzbereich.
    Nun war ich Heute beim Rheumi und wir versuchen es mit dem Plaquenil da mir die halbdosis von Sulfa schon gut gereicht hat.;)
    Nun geht es allerdings ca 4 Monate bis das Plaquenil wirkt und ich sollte noch zum Augentest.
    Nimmt Jemand auch nur das Plaquenil?
    Wie ist die Wirkung dieses Medis?
    Es soll gut vertragen werden?
    Wäre froh über ein paar Erfahrungen die Ihr gemacht habt.:top:
    Vielen Dank.:a_smil08:


    Lg Boehni:D
     
    #1 12. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2008
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Antimalariamedikament

    Hallo Böhni,

    in D ist dieses Medikament unter anderem Namen auf dem Markt. Müsste ein Antimalariamedikament sein. z.B. Resochin od. Qensyl.
     
  3. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Witty

    Ja das ist ein Antimalariamittel das auch eingesetzt wird bei Polyarthritis und Lupus.
    Hast Du damit Erfahrung?

    Lg Boehni:D
     
  4. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Böhni,

    nein, das wurde bei meiner Tochter nicht in Betracht gezogen. Es gibt aber viele die es nehmen. Du kannst ja auch mal in die Suchfunktion gehen. War bestimmt schon oft ein Thema.
    Antimalariamedikamente werden oft bei Lupus eingesetzt, wegen der Hautbeteiligung und der Gelenkschmerzen. Die Gelenkschmerzen sind ja bei Lupuspatienten meistens nicht so schlimm wie bei der Rheumatoiden Arthritis. Bei schweren Organbeteiligungen reicht das nicht aus. Es ist eines der "leichtesten" Basismedikamente. Nebenwirkungen sollen nur die Augen betreffen. Daher sollte man öfters zum Augenarzt.
     
  5. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Böhni
    Auch ich nehme seit ein paar Jahren Resochin, davor war es Qunsyl.
    Mir hilft es ganz gut.Bin froh das ich damit auskomme, und mein R-Doc ist auch der Meinung.Er meint die " harten Sachen" heben wir uns auf wenn wir es wirklich brauchen:rolleyes:
    Wenn ich einen Schub habe bekomme ich ein paar Spritzen und dann mit Schonung usw berappel ich mich wieder.
    Zwischendurch natürlich auch Diclo u Salben.....
    Nebenwirkungen verspüre ich nicht, zum Augenarzt muß oder sollte man alle 3 Monate.
    Gute Besserung u lG Katzenmaus
     
  6. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo und Danke!

    @Witty

    Vielen Dank. Alles gute für Deine Tochter.:top:
    Meine Tochter hat auch Ra und ist 9 Jährig.:eek:
    Aber zum Glück kommt sie mit Schmerzmedis durch und ist seit 4 Monaten Beschwerdefrei.


    @Katzemaus

    Das macht mir ja Mut und ich hoffe es hilft mir auch.
    Geht es wirklich 4Monate bis zur Wirkung? Wie war das bei Dir?
    Habe jetzt schon wieder Schmerzen und Steife und habe etwas Bammel vor den 4 Monaten. Dann hilft wohl nur noch Voltaren.
    Ich habe seropositive Ra und Du ?
    Fragen über Fragen,;)
    Lieben Dank.:a_smil08:

    Lg Boehni:D
     
  7. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Boehni
    Ich habe seronegative Ra.
    Die ist ja wohl nicht so schlimm wie die positive ??
    Wie lange das gedauert hat bis das Mittel anschlug, kann ich gar nicht mehr sagen,leider.
    Bei mir hat er zuerst mal hochdosierte Brennesseltabletten verschrieben, das brachte ja gar nix.Quensyl wirkte ja auch nicht gleich, wird schon ein paar Wochen dauern.
    Drücke Dir die Daumen auf baldige Besserung.
    LG Katzenmaus:)
     
  8. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Katzemaus

    Vielen Dank für die Antwort.:)
    Na ja ich warte mal ab kann ja auch nicht anders.:o
    Ja ich bin seropositiv und ob es wirklich schlimmer ist kann ich Dir nicht sagen?
    Mein Rheumi sagt ich habe einen sehr milden Verlauf was auch zum Teil andere seropositive haben.Auch gibt es keine Gelenksveränderungen in den letzten 2 Jahren.:top:
    Er habe viele seronnegative die schwere Verläufe haben und nachher seropositv werden.:uhoh:
    Ja ich glaube man muss es nehmen wie es kommt aber ich bin natürlich froh das es milde bleibt.:top:
    Für Dich alles Liebe und Gute.:a_smil08:


    Lg Boehni:D