Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Yogibaer, 1. Juni 2024.

  1. Yogibaer

    Yogibaer Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    297
    Hallo, ich habe MB und Fibromyalgie … da ich MTX und Sulfa nicht vertragen habe, wurde ich auf Quensyl umgestellt. Solange ich noch Prednisolon dazu genommen habe, ging es einigermaßen, aber das sollte ich ausschleichen. Jetzt ist alles wieder wie immer: Steifigkeit am ganzen Körper, Fersen und Archillessehnenprobleme, Hüftschmerzen usw. Quensyl scheint also irgendwie nicht zu helfen, aber ich nehme es erst seit 2,5 Monaten. Kann da noch was kommen oder eher nicht? Hat damit jemand Erfahrung?
     
  2. Daisy14

    Daisy14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2018
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Haag
    Hallo da kann noch was kommen. Ich nehme mtx/ enbrel und hab Polyarthritis serum negative und einige Baustellen im Rücken.

    Darfst du Cortison als Stoß Therapie verwenden?
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    8.242
    Quensyl braucht länger, bis die volle Wirkung da ist. Es kann durchaus drei bis sechs Monate dauern.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden