1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen über Fragen....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von michi04, 26. Juni 2005.

  1. michi04

    michi04 Guest

    Hallo!

    Ich kämpfe mich schon seit Tagen durch´s Internet, um irgendwie ein paar Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Nachdem ich auf euer Forum gestoßen bin, habe ich jetzt die Hoffnung hier ein paar Antworten zu finden.

    Bei mir wurde vor kurzem Seronegative Spondarthritis und Fibromyalgie (richtig geschrieben? :rolleyes: ) festgestellt. Mit den Schmerzen lebe ich mittlerweile seit über 10 Jahren, aber es wurde nie eine richtige Untersuchung gemacht - immer wurde es auf die Bandscheibe geschoben... Aber das ist ein anderes Thema :)

    Jetzt wurde mir gesagt, ich sollte schnellstmöglichst einen Schwerbehindertenausweis (wegen den Leistungen) beantragen. Jetzt sagte mir ein Bekannter, solange ich krankgeschrieben bin, dürfte ich das nicht, wegen der krankenkasse- HÄH? Da blick ich nicht durch!?!

    Als nächstes suche ich dringend einen guten Orthopädiefachhandel im Netz. Ich brauche dringend 2 Kissen, die hier bei mir im Ort bei den speziellen Läden keiner kennt.

    Ausserdem habe ich überhaupt keine Ahnung, wie der Krankheitsverlauf jetzt weitergeht. Werden die Schmerzen schlimmer? Ich kann momentan nicht lange laufen, liegen, sitzen, stehen, schlafen... ( früher waren die Schmerzen nicht so arg und ich bin eigentlich überhaupt nicht schmerzempfindlich) Ich dreh noch durch. Warum ist meine Wirbelsäule morgens immer ca. eine 1/2 Stunde steif (was auch schon seit einem halben Jahr ist)? Dann kann ich mich teilweise überhaupt nicht bewegen und muss erstmal in Gang kommen.

    Ich bin totaler Neuling und habe noch so viele Fragen- im Krankenhaus konnte mir niemand genau meine Fragen beantworten, da immer die Zeit seitens der Ärzte fehlte...

    Ist ziemlich viel, ne? Aber ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig mehr Licht ins Dunkel bringen!

    ;)

    Ich danke euch im voraus!!!
     
  2. Hope23

    Hope23 Guest

    An Dich Michi

    Ich habe leider keine Ahnung von Deiner Erkrankung, aber dass man morgens lange braucht aus dem Bett zu kommen kenn ich nur zu gut.

    Habe den SLE und bin auch gerade dabei einen Schwerbehindertenausweis auszufüllen, von Ärzten und sogar von der AfA wurde mir geraten diesen unbedingt anzufordern.

    Ich glaube hier bist du gut aufgehoben, denn ich bin erst seid gestern hier, und habe schon einiges erfahren.

    Schreib mal

    Deine Hope23
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo michi, :)

    erstmal: herzlich willkommen bei uns!

    hier ein guter link, über den du alles über deine erkrankung lesen kannst:

    http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/morbus-bechterew.html
    http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/fibromyalgie.html

    zum behindertenausweis: klar kannst du den auch im krankenstand beantragen (zumindest ist das bei uns im ösiland so :D ) ein tipp von mir: nimm alle befunde mit, die du hast, von den letzten 3 jahren (auch die von eventuell anderen erkrankungen). dann leg ein begleitschreiben hinzu, in dem du alles anführtst, wo du dich beeinträchtigst fühlst und behindert bist. schmerzen, schlafstörungen , kann nicht länger gehen wie 15 min. ;) usw.
    du wirst hier sicher noch viele gute tipps bekommen.
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Michi,

    und noch ein Willkommenshallo aus dem Ösiland, fühl Dich wohl hier!

    Bezüglich des Behindertenausweises ist es hier in Österreich so, dass man ihn jederzeit beantragen kann. Ich denke mal, das ist in Deutschland nicht anders, aber genau weiß ich das nicht. Wenn Du aus Deutschland kommst, so stelle diese spezielle Frage doch auch noch ins Länderforum.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hi michi....

    auch von mir ein dickes "welcome" bei r-o.

    hatte mal eine zusammenfassung zum thema schwerbehinderung gemacht...und bei der suche habe ich jetzt noch einmal mehrere beiträge zusammengefaßt...

    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?p=145368#post145368

    und zum thema schwerbehindertenantrag....auch während des krankengeldbezuges jederzeit möglich...(erst dann kommen ja bei vielen diese fragen hoch und lass dich nicht verunsichern.)

    kenne deine erkrankungen übrigens sehr gut.

    ob sich deine beschwerden verschlimmern? keine ahnung...wie bei jeder anderen erkrankung hängt das von vielen faktoren ab...und da wir alle individuen sind, kann es durchaus sein, das du bei richtiger medikation wieder gut und einigermaßen relaxt leben kannst.:)

    klar gibt es hier auch "andere leidenswege"...aber das muß nicht für jeden gelten.;)

    hab zu den krankheiten auch mal einiges geschrieben...evtl.interessiert es dich auch noch. allerdings hat dir lilly bereits die wichtigsten links von r-o aufgezeigt....:))
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=13498

    wie sind denn deine blutbefunde michi?
    ein guter diagnostiker ist durchaus in der lage ein krankheitsbild anhand der symptome und beschreibungen zu erkennen....würde mich interessieren,welche daten er bei dir dazu herangezogen hat.

    diese morgensteifigkeit kenne ich auch allzu gut...genau wie viele andere hier. das könnte von der fibro kommen (übrigens richtig geschrieben) oder aber auch von der spondarthritis......

    und zum thema ärzte......und diagnosestellung...:rolleyes:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=11816&highlight=diagnoseunf%E4higkeit

    in diesem sinne alles gute

    liebi
     
  6. michi04

    michi04 Guest

    Guten Morgen!

    Vielen Dank, für die reichlichen und lieben Antworten. Ich bin hier wirklich sehr gut aufgehoben ;)

    Nochmal zum Thema Schwerbehindertenausweis... Kann ich denn meine Befunde bei meinen Ärzten einfach anfordern? Ich war hier im Ort bei drei Orthopäden und die haben wie gesagt jahrelang alles auf meine Bandscheibe geschoben. Ich bin von Arzt zu Arzt "gerannt" und keiner konnte mir wirklich helfen. Erst als ich in einer Rheumaklinik war, wurden bei mir die Erkrankungen festgestellt. Und das war erst vor kurzem. Kann ich denn nach so kurzer Zeit den Ausweis beantragen?

    Hallo Liebelein!

    In der Klinik wurde mein ganzer Körper wurde von Kopf bis Fuss anhand von Druckpunkten untersucht (ich hätte sie hauen können;-)). Spezielle Fragen wurden gestellt, z.B. Morgensteifigkeit, Müdigkeit... und Blut abgenommen. Die Ärztin sagte da schon, dass es wahrscheinlich auf diese Diagnosen hinausläuft. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht, weil ich das nicht wahrhaben wollte. Mir sagten ja meine Ärzte hier im Ort, dass es die Bandscheibe wäre. Nach 1 1/2 Wochen stand dann die endgültige Diagnose fest und das hat mich ziemlich umgehauen. Zumal ich dachte, ich komme für 2 Wochen ins Krankenhaus und bin dann wieder fit... Mein Blutbild war wohl- nach Aussage der Ärzte- soweit ok, nur ein Wert stimmte nicht. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt so down, dass ich nicht nachfragte, welcher Wert. Jetzt ärgere ich mich, dass ich nicht mehr nachgefragt habe. Ich hoffe aber, dass der endgültige Bericht, den mein Arzt hier im Ort bekommt, meine Frage beantwortet ;)

    Ich danke euch nochmals, dass ihr mich so lieb aufgenommen habt!!!

    Alles Liebe Michi
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hi michi,

    ja, die befunde kann man in kopie anfordern. ist nur dein gutes recht! ich würde die befunde vom orthop. auch mitschicken, ALLE befunde die du hast. egal, welche krankheit.
    du kannst den ausweis jederzeit beantragen. man kann dann nach einem jahr einen verschlimmerungsantrag stellen, falls sich in der krankengschichte etwas ändern sollte.

    nachtrag: falls du psychische probleme wegen deiner erkrankung hast ;) (die haben wir da alle :D) zb. schlafstörungen, depressionen, panikattacken, alles angeben, psychische beschwerden werden oft mehr anerkannt, als veränderte laborwerte ohne sichtbare gelenksdeformationen :rolleyes:
     
    #7 27. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2005
  8. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Michi,

    auch von mir ein herzliches Willkommen! Schön, dass du hierher gefunden hast.

    Zum Thema Behindertenausweis möchte ich dir noch sagen, dass nicht die Erkrankungen selbst für den Grad der Behinderung (GdB) (sprich: Prozente) ausschlaggebend sind, sondern die Einschränkungen, die du durch diese Erkrankungen hast.

    Wenn du z.B. Arthrose im Knie hast und deshalb nicht Treppen steigen kannst, nur schlecht gehen kannst und dich nicht bücken kannst, ist das sehr wichtig anzugeben. Nur die Tatsache, dass das Knie von Arthrose betroffen ist, beeindruckt das Versorgungsamt weniger.

    So wie die anderen dir schon geraten haben, hol dir von jedem Arzt und auch von der Rheumaklinik deine Befunde und lege dir einen Ordner an. So hast du immer alles bei dir und kannst gegebenenfalls wiederum eine Kopie weitergeben.

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Antrag an das Versorgungsamt. Falls du nicht alleine zurecht kommst mit dem Antrag, empfehle ich dir, Hilfe beim VdK zu suchen, oder du holst dir Unterstützung bei einem privaten Rentenberater. So hab ich es gemacht und bin gut damit gefahren. Hab sofort 50% bekommen und Widerspruch eingelegt, dann wurden es 60%. Ohne Hilfe wäre es nicht so glatt gelaufen. Ich habe übrigens auch unmittelbar nach einer Rehamaßnahme den Antrag gestellt.

    Habe dir noch eine PN geschrieben :D
     
  9. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hi michi...

    kann lillys und pumis beitrag voll und ganz unterstreichen.....es ist gut, wenn man so tolle user in einem forum hat...*bg*.
    (schwerbehindertenverschlimmerung über vdk und rentenantrag über rentenberater )

    knutschi
    liebelein
     
  10. michi04

    michi04 Guest

    So viele Antworten, das ist ja genial!!!
    Vielen dank für eure Mithilfe. So langsam werde ich etwas ruhiger, nachdem ich mich hier durchgelesen habe und total viele Info´s bekommen habe. :)

    Jetzt finde ich hier in meinem Ort keinen Rentenberater/ VDK. Da ich kein Auto habe, bin ich hier ziemlich gebunden.
    Aber das wird schon irgendwie.. :rolleyes:

    Ich hab noch so viel auf dem Herzen und weiss nicht, wo ich das alles mal ablassen kann. Hier im Forum? Einfach mal drauflosschreiben?

    Ganz liebe Grüsse an euch alle!!!
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0

    genau! :D mach das, bin ganz ohr *gggg*. irgenwo muss man sich ja aussprechen können, dafür gibt es genialerweise dieses forum ;)
     
  12. michi04

    michi04 Guest

    Dann werd ich mich heut abend mal in Ruhe hinsetzen und mir alles von der Seele schreiben... ;)
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @ liebi

    danke :o ! *ganzrotwerd*

    knuuuuuuuutsch :D