1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen aus dem Krankenhaus

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Vampi, 7. Juli 2007.

  1. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo ihr lieben…

    Ich liege seit Montag, auf eigenen Wunsch, weil nichts mehr ging, nun bei uns in Buxtehude im Allgemeinem Krankenhaus. Ich quäle mich nun ja schon seit Mitte März mit vermehrten Schmerzen rum, und nun hab ich das mal selbst in die Hand genommen. Ich war ja beim Schmerzarzt-von dem ich auch begeistert war, auch auch der hätte nun das Palladon erhöhen müssen. Ich hatte mich dann dazu entschieden doch einmal meinen Rheumadoc aufzusuchen und es mit Cortison zu probieren bevor ich mich noch mehr zudröhne und evtl an der Ursache für die Schmerzen vorbeischramme. Der sagte dann er würde die eine Seite mit Cortison infiltrieren. Um dann zusehen ob es anschlägt…und dann würde er die andere Seite machen…

    Er hat unsagbar auf den ISG und LWS rumgedrückt, um den „richtigen“ Punkt zu finden, dass meine Schmerzen von da an immer schlimmer wurden und ich am Samstag nicht mal mehr aufstehen konnte. Zum Notarzt bzw Kh wollte ich am Wo-ende nicht weil mein Schmerzarzt ja noch alle meine Unterlagen hatte und ich nicht ein Schreiben zu Hause hatte mit einer Diagnose oder aktueller Medikamentation. Am Sonntag wurde es auch nicht besser und da aber das gleiche Spiel und der Notarzt war sogar ein Arzt, von dem ich zu meiner Anfangszeit das Wort Simulatnt hören musste. Also bin ich wieder nicht zum Arzt. Am Montag morgen war mir dann alles egal und ich rief gleich meinen HA an und meinte ich möchte eine Einweisung zum Cortison-Stoß. Ich rief auch noch meinen Rheumatologen an und der sagte „Na, dann hat das sehenansatzspritzen ja wohl nix gebracht“ *eek*

    Ich hatte parallel auch die MHH und Eilbek angerufen…aber das frühste Bett war DO frei und das wollte und konnte ich nicht aushalten  Also, machte ich mit dem KH bei uns ab das ich nur zur Cortison-Therapie kommen würde und nach 5 Tagen wären sie mich wieder los.

    Tja, so einfach hatte ich mir das vorgestellt!...HATTE!

    Ich hatte so große Hoffnungen in die Therapie, dass ich mich überhaupt nicht damit beschäftigt hatte, was ist falls es nicht hilft…und genau das ist jetzt passiert. 

    Ich hänge im KH ohne Rheumatologie fest und nix hilft. Der Arzt ist zwar sehr bemüht, aber das was ihm die Ärzte aus Eilbek sagen kann es hier garnicht umsetzen, weil sie die Möglichkeiten haben…wie MRT z.B.

    Die Studienambulanz geht jetzt wohl davon aus dass Humira nicht mehr wirkt und ich soll so schnell wie möglich in die Ambulanz kommen. HA HA HA! Wie denn bitte schön 

    Gestern wurde dann doch noch ein Röntgenbild von LWS+BWS gemacht um auszuschließen das irgendwas vom Cortison der letzen Jahre evtl gebrochen ist. Danach hat aber auch kein Azrt mehr mit mir gesprochen. Ist ja Wochenende…

    Ist wohl aber nichts gebrochen, denn ich bekomme weiterhin Cortison. Die ersten 4 Tage tägl. 250 mg und seit gestern jetzt tägl 500mg intravenös.
    Das komische an der ganzen Sache ist, dass ich nicht das Gefühl habe, dass es diesmal überhaupt was bringt. Selbst die Nebenwirkungen bleiben aus, was für mich immer ein sicheres Zeichen war, dass sich was tut. Ich hatte z.B immer rote, heisse Flecken im Gesicht während der Infusionstage, starke Müdigkeit und Mondgesicht….diesmal nichts davon!

    Kann es ein, dass das Cortison OHNE die Unterstützung von Humira einfach nicht mehr ausreichend hilft?

    Ich hoffe, es kommt heute nochmal wenigstens kurz ein Arzt der mir sagt, ob er IRGENDWAS auf dem Röntgenbild erkennen kann…sonst dreh ich noch durch.

    Mit dem Arzt von gestern ist abgesprochen, dass wir noch bis Montag abwarten ob die Infusionen noch was bringen und dann telefoniert er noch mal mit den Rheumakliniken…
    Ich hab sowas bis jetzt meist ganz gut weggesteckt, aber jetzt ist es schon mein 3 neuer Zugang am 5 Tag und ich sehe alle meine Fälle davon schwimmen. Ich schaffe es mit ach und krach alleine auf Toilette, aber zu mehr reicht es nicht 

    Und mehr als mir Kühlakkus und Nova zu bringen können die hier auch nicht…

    Ich kann hier leider nicht ins Internet – mein Freund muss das hier für mich
    einstellen und mein Sprachrohr spielen. Ich weiß garnicht genau, ob Rituximab auch bei Morbus Bechterew zugelassen ist?? Ich meine mich zu erinnern, dass es nach Remicade, Enbrel und Humira die einzige noch bleibende Alternative wäre, wenn man schon alles durch hat, oder???

    Gibt es bei euch auch jemanden der schon alle TNF Alfa Blocker durch hat und dann (trotzdem noch) Rituximab bekommen hat???

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!


    Traurige Grüße von Julia:(
     
  2. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg

    Mein erster Gedanke ist: Die verpassen Dir ein Placebo ... Cortison muss eine Wirkung zeigen, entweder die Nebenwirkung oder die eigentliche, erwünschte Wirkung.

    Wenn ich falsch liebe, bitte korrigieren.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmmm, das war auch mein erster Gedanke, nachdem was ich mir alles über Cortison durch meinen Mist angelesen habe.... Vielleicht ist es doch besser, Donnerstag nach Eilbek "überzusiedeln".

    Ich wünsche Dir gute Besserung u dass die Schmerz gaaaanz schnell wieder weg sind.
    Viele Grüße
    Colana
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    liebe vampi!

    leider kann ich dir keinen rat geben, ich möchte dir nur GUTE BESSERUNG wünschen und mit dir hoffen, dass die verlegung in eine rheuma-klinik bald klappt.
    liebe grüsse
    ruth
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe vampi,

    es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht!
    wenn cortison keine wirkung zeigt, liegt immer die vermutung nahe,
    dass es sich um etwas nicht-entzündliches handelt, aber das wissen deine ärzte ja auch....

    vielleicht ist es nicht die schlechteste idee, in ein anderes kh zu wechseln, mit anderen, besseren voraussetzungen für dich.

    alles gute für dich, marie

    [​IMG]
     
  6. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Julia,

    das sind keine schönen Sachen die man da von Dir liest :(

    Mein erster Gedanke als ich das mit dem Cortison las war, genau wie bei Calendula und Colana, dass die Dir vielleicht gar kein Cortison geben, sondern die Infusion ausschließlich aus NaCl besteht???
    Das Cortison nicht anschlägt in der Dosierung bis 500 mg tägl. hatte ich leider auch schon, es schlug erst an, als die MHH-ler mir 1000 mg tägl. gegeben haben!

    Mein Tipp an Dich wäre, dass Du Dich ganz schnell nach Eilbeck oder in die MHH überweisen lässt! Ich denke, nur dort kann Dir richtig und vor allem mit dem nötigen Fachwissen geholfen werden.

    Liebe Julia, ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und drücke ganz fest die Daumen, dass es Dir ganz bald endlich wieder besser geht!

    Falls Du in die MHH gehen solltest, dann würde ich mich freuen, wenn Du Dich bei mir meldest. Bin am 16.07. in der MHH. Habe einen Termin in der immunologischen Ambulanz und wenn Du magst, kann ich Dich dann besuchen.

    Liebe Grüße,

    Speedy :)
     
  7. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo julia,

    ich denke auch, das eine rheumaklinik der bessere ort für dich wäre. so lieb deine jetzigen docs auch sind ;).
    ich wünsche dir gute besserung und das dir ganz ganz schnell und super gut geholfen wird.
     
  8. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo du arme,
    lass dich mal ganz vorsichtig drücken!!!!![​IMG]


    ich wünsche dir eine ganz schnelle gute Besserung, und dass du ganz schnell wieder ohne Schmerzen bist.
    Auch ich finde, eine Einweisung in eine Fachklinik wäre wohl das beste. Auch wenn die Docs sich viel Mühe geben, aber vieleicht verlierst du dadurch nur unnötige Zeit, und plagst dich mit viel Schmerzen rum, die die in der anderen Klinik schnell unter Kontrolle bekommen.

    Halte die Ohren steif. Wir sind gedanklich bei dir. [​IMG]
     
  9. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    1 Nacht Pause

    Hallo Ihr Lieben...

    so ich komme grade aus dem Krankenhaus...Ich habe nämlich für morgen früh ein Bett im AK Eilbek bekommen. Die eine Nacht wollte ich gerne zu Hause verbringen. Weiß ja nicht wie lange ich dann erstmal in HH bin.
    Ist zwar ganz schön anstrengend zu Hause, aber viel besser wars im KH auch nicht...

    Das mit dem Placebo hatte ich zuerst auch gedacht. Aber eigentlich kann ich mir das nicht vorstellen, weil die mich ja in dem KH überhaupt nicht kannten und erst nur getan haben, was auf der Eiweisung stand. Mit der Rheumaklinik hatten sie ja erst ein paar Tage nach Beginn der Therapie telefoniert.
    Nach 4 Tagen 250mg haben sie dann mit der MHH telefoniert und ich hab 2 Tage lang 500mg pro Tag bekommen. Da hab ich auch das erste Mal Wirkung und Nebenwirkung gespürt. Das war Freitag und Samstag. Tja und Sontag hab ich dann nix bekommen (vergessen,wochenende:confused: )und es wurde gleich wieder schlimmer. Montag und heute hab ich dann noch mal 250mg bekommen - wovon ich aber wieder nix gemerkt habe. Die Ärzte die diese Woche Visite gemacht hatten waren leider nicht so angagiert wie der Arzt letzte Woche und ich musste sogar selber versuchen mit ein Bett in einer Rheumaklinik zu organisieren. :eek: :mad:
    Gott sei Dank war eine ganz super tolle Schwester aus Eilbek (mit der ich letzte Woche telefoniert hatte) aber immer noch an der Geschichte dran und hat über die Ambulanz meine Handynummer rausbekommen und mich heute angerufen, dass ich morgen kommen kann :)
    Soviel Einsatz lob ich mir - das hat mich echt gefreut!

    Ich hab zwar ein bisschen Bammel, weil ja wahrscheinlich das Humira ersetzt werden muss, aber lieber jetzt als weiter rumquälen...! Also Augen zu und durch! :o


    @Speedy

    Hallo Speedy...
    Wie viele Tage hast du denn 1000mg Cortison bekommen?? Hat dich das nicht total umgehauen? Also ich merke jetzt nach 9 Tagen Infusion, 2500mg Cortison und 6 Zugängen, dass das mich das doch ganz schön fertig gemacht hat. bin seit dem Wochenende total erkältet und meine Augen und Glieder tun unheimlich weh.

    Schade, dass wir uns jetzt nicht in der MHH sehen...
    wie gehts dir denn??
    Kommst du auch zum Workshop nach Berlin?? Ich bin angemeldet und hoffe die bekommen mich in Eilbek rechzeitig wider fit bis dahin! Wäre schön wenn wir uns mal wieder sehen!



    Ich danke euch allen für die lieben Grüße - ich denke an euch!

    Liebe Grüße, Julia
     
  10. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Julia,

    schön, dass du kurz selber "vorbeischauen "kannst :) ,
    wünsch dir für die RKlinik alles Gute, dass sie dich ganz super wieder hinkriegen,halte dir die Daumen und denke an dich !
    Pass weiterhin gut auf dich auf , du siehst wie wichtig das ist ;) ,
    Schlaf gut heute Nacht zu Hause und alles Liebe für dich ,
    herzliche Grüße aus NÖ ivele :)
     
  11. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Julia,

    Du schläfst jetzt sicher schon, aber ich denke doch, daß Dein Freund Dir meine Nachricht sicher überbringt, falls Du sie nicht mehr liest, bevor Du nach HH fährst.

    Ich finds toll, daß Du so schnell ein Bett in Eilbeck bekommen konntest. Schlimm, dass Du Dich da selber drum bemühen mußtest, denn das wäre eigentlich Aufgabe der Ärzte gewesen.

    Ich habe damals über 5 Tage 1000 mg Cortison pro Tag bekommen. Von den Nebenwirkungen her habe ich mich damals nach ein paar Tagen selber kaum noch wieder erkannt, spirch Mondgesicht, Gewichtszunahme, sehr leicht gereizt - bin bei kleinsten Kleinigkeiten total ausgrastet und war unzufrieden mit mir selber und jedem und allem,[​IMG] habe das dann ungerechterweise volle Breitseite an Micha ausgelassen, der arme hatte echt extremst unter mir zu leiden! Das tat mir auch total leid, ich wollte nicht so sein, konnte aber auch nicht anders. Das machte mich dann noch unzufriedener - es war ein Teufelskreis! Aber trotz dieser Nebenwirkungen (die nicht bei jedem so extrem sind!!) hatte der Cortisonstoß natürlich auch sein gutes, denn ich wurde endlich schmerzfrei, konnte mich wieder bewegen, die Opticusneuritis etc. ging zurück...

    Im Moment geht es mir im vergleich zu damals relativ gut. Den letzten superheftigen Schub hatte ich im April/Mai. Es ist halt dieses ständige auf und ab - jedesmal wenn wir denken, jetzt ist es im Griff, die Medikamente greifen endlich so wie sie sollen, kommt wieder ein Schub und etwas neues dazu und wir werden eines besseren belehrt. Aber das kennst Du ja leider auch zur Genüge...

    Ich würde mich auch sehr freuen, wenn wir uns mal wieder sehen könnten. Nach Berlin zum Workshop wäre ich gerne gefahren (hätte das dann mit einem Besuch bei meinem Bruder verbunden) doch wir sind zu der Zeit für eine Woche an der Nordsee in Friedrichskoop. Da freuen wir uns natürlich schon sehr drauf, hoffentlich spielt das Wetter mit.[​IMG] Einfach mal eine Woche alles einfach fast vergessen können und auf andere Gedanken kommen ist Balsam für die Seele![​IMG]

    Vielleicht können wir ja auch so mal was ausmachen, wenn es Dir wieder besser geht und Du magst. Ich wäre auf jeden Fall dabei. :)

    Jetzt drück ich Dir auf jeden Fall erst einmal die Daumen, damit Dir in Eilbeck ganz schnell geholfen werden kann und Du schnell wieder nach Hause darfst!!!
    [​IMG]

    Freu mich schon, wieder von Dir zu hören/lesen. [​IMG]

    Bis dahin ganz liebe Grüße,

    Speedy [​IMG]
     
  12. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Huhu Vampi!!!!

    Ich wollte nur mal kurz wissen, wie es dir weiter ergangen ist. Bist du schon in dem Krankenhaus in Eibeck? [​IMG]

    Ich hoffe für dich, dass jetzt alles im grünen Bereich ist und du auf dem guten Weg der Besserung bist.


    Ich knuddel dich mal ganz vorsichtig, dafür aber ganz lieb.​
    [​IMG]
     
  13. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Es nimmt kein Ende

    Hallo zusammen!

    Meine Odysee reißt nicht ab :mad:
    Hier läuft alles schief was nur schief laufen kann.
    Erstmal haben die Ärzte hier mein Arcoxia mit Indometacin ersetzt. Ich hab dann am nächsten Tag erst nur eingerissene Mundwinkel gehabt und mir noch nichts dabei gedacht. Dann kamen aber auch noch eine wunde Zunge und entzündeter Gaumen und Wangeninnenseiten dazu. Ich konnte kaum schlucken. Es war ja aber nun Wochenende und kein Arzt weit und breit zu finden. Ich habe dann der Schwester gesagt, dass ich das Indometacin nicht mehr nehmen wolle. Ich habe dann noch Kamistad zum einreiben und Kamillosan zum gurgeln bekommen und damit musste ich dann klarkommen….am nächsten Tag hab ich sogar noch 2 bepantol Lutschtabletten bekommen – die aber auch nichts gebracht haben. Ich habe mir dann gedacht, ich halte das bis Montag aus. Viel kann der ja auch nicht machen. Die Geschichte mit dem Mund wurde dann ab Sonntag abend auch langsam wieder besser und heute habe ich bis auf die Mundwinkel alles überstanden. Samstag allerdings fingen abends an meine Hüfte, Hände und Zehen wieder weh zu tun….Ich hatte ja für das Indometacin keinen Ersatz bekommen. Ich hatte dann schon Sonntag gesagt, dass ich Montag morgen UNBEDINGT so früh wie möglich einen Arzt sprechen möchte. Montag morgen dann kam und kam keiner. Ich hatte dann einen KG Termin den ich gerne einhalten wollte. Ich habe dann extra die Ärztin bei der Visite gefragt, ob ich zur KG gehen könnte, und sie meinte ich solle gehen. Ich hab sie 2x gefragt ob ich sie dann heute noch sehe und ihr gesagt, dass ich unbedingt mit ihr sprechen muss…(ich hatte auch noch Fragen von Freitag die ich noch mit ihr besprechen wollte.)
    Sie betonte, die Visite würde eh noch dauern und das wäre ok.
    Lange Rede kurzer Sinn, ich habe am Montag natürlich keinen Arzt mehr gesehen (trotz mehrmaligem Nachfragen).
    Heute wollten sie mich heute morgen woanders zum Termin hinschicken und ich habe gleich gesagt, ich verlasse dieses Zimmer nicht, bevor die Ärztin da war. Oh Wunder, sie kam dann auch promt und hielt den nächsten Schock für mich bereit! :eek:
    Also erstmal wusste sie nichts von der Indometacingeschichte, was ich ja schon mal heftig fand…und jetzt konnte sie auch auch nix mehr sehen im Mund-super…aber der Hammer kommt jetzt erst:
    So ganz locker nebenbei erzählte sie mir, dass sie der Meinung sind, dass ich kein MB habe und dass die MHH meine Röntgenaufnahmen (Sakroilitis Grd II beids.) falsch befundet hätte.
    Und somit würde eine Behandlung mit Humira wörtlich „Wie mit Kanonen auf Spatzen schießen“ sein.
    Sie wollen jetzt das Humira absetzen und ich soll dass Palladon was wir hier auf 8mg alle 12 Std erhöht haben wieder runterdosieren.
    *eek*
    Mir geht es nur durch das Palladon seit ein paar Tagen (Ich konnte am Wochenende das erste mal seit 14 Tagen aufstehen und über Station gehen) besser und ohne irgendeinen Ersatz und dann auch noch ohne Humira soll ich das runter dosieren????:eek: Ich war so geschockt, dass ich gar nichts mehr sagen konnte!!! Ich bin dann runter in die Studienambulanz und hab die Ärztin getroffen, bei der ich über die Studie Humira bekommen habe. Da bin ich dann in Tränen ausgebrochen und habe ihr erzählt dass sie mir Humira „wegnehmen“ wollen. Sie hat mich ganz lieb getröstet und hat mir erzählt, dass ich wohl auf Station bei den Ärzten ein großes Gesprächsthema bin wegen der Humiradiskussion.
    Fr.Dr. aus der Ambulanz hat mich auch noch gefragt warum ich nicht in der MHH bin? Ich hab sie mit großen Augen angeguckt, sie meinte da würde sie mich ja besser kennen. Na ob das nicht schon ein schlechtes Omen, dass eine Ärztin aus Eilbek mich stationär lieber in der MHH gesehen hätte?
    Was ich nicht verstehe ist, dass die Ärztin hier meinte auch Enbrel und Remicade hätte ich in dem Falle nicht bekommen sollen. Aber die habe ich ja schon bekommen, da hatte ich noch keinen MB sondern „nur“ die Diagnose Spondarthritis. Und vor allem, ALLE 3 Blocker haben mir ja eindeutig geholfen!!!
    Angeblich ist auf dem aktuellen Röntgenbild zwar Verschleiß, aber sonst nichts zu erkennen. Ein Bild kann sich doch nicht innerhalb von 1 Jahr von Grad II auf gar nichts verändern!? :confused: Und können sich die ganzen Ärzte in der MHH so täuschen??? Letztes Jahr hat sogar der Professor persönlich sich meine R-Bilder angesehen +Oberarzt und Chefarzt, weil es ja um eine neue Diagnose ging…
    Ich verstehe das nicht!!!:confused: :(
    Ich habe dann selber vorhin noch mal in der MHH angerufen und kurz mit der Stationsärztin gesprochen. Allerdings war die in Hektik und als ich ihr das mit der falschen Befundung erzählt habe war sie verständlicherweise ziemlich genervt und hat gesagt, sie kann sich in die Behandlung nicht einmischen. Eine Verlegung wäre nur aus medizinischen Gründen möglich, aber da ich ja auf einer Rheumastation liege wäre es nicht notwendig. Also müsste ich mich erst entlassen und dann neu einweisen lassen. Und selbst so weiß ich nicht ob das überhaupt geht und ob das was bringen würde…


    Ich fühl mich wieder wie am Anfang….:( :( :(

    Es tut mir leid, ich hoffe es ist nicht so wirr geschrieben, wie ich mich fühle…

    Liebe Grüße, von von einer sehr durcheinandern Julia


    @Mimimami

    Liebe Mimimami....

    das war ja fast Gedankenübertragung...;)
    Lieb dass du an mich gedacht hast! *drück*
    ich hätte lieber von besseren Nachrichten berichtet :(
    Vielen Dank für das Knuddeln - das kann ich im Moment sehr gut gebrauchen!!!

    Ps: ...und ich hab grad gestern endlich die Nachricht bekommen, dass ich für alle Tage beim Berlin-Workshop eine Unterkunft bei Freunden meiner Mutter habe. Ich wünsche mir sooo sehr, dass ich bis dahin wieder fit in! Ich hab mich doch schon so gefreut! :(
     
    #13 17. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2007
  14. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Liebe Vampi!

    Es tut mir sehr leid dass es dir gerade so schlecht geht!
    Ich wünsche dir alles gute, dass es dir ganz schnell wieder besser geht und du nun auch mal endlich im kh eine richtige diagnose und medis bekommst die dir helfen und die du auch weiter nehmen kannst!
    ich umarme dich mal vorsichtig und bin im gedanken bei dir!

    liebe grüße
    kissi
     
  15. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Vampi,

    es tut mir echt leid, was da passiert ist...

    Was ist denn MHH..? Mensch und ich will da zur Diagnostik - tolle Wurst... So langsam kriege ich nasse Füße..

    Liebe tröstende Grüße
    colana
     
  16. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Danke liebe kissi und Colana, das ist sehr lieb von euch!

    @Colana MHH ist die Medizinische Hochschule in Hannover

    Willst du denn auch stationär her oder ambulant?? Das ist ja immer noch ein Unterschied...
     
  17. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das Vorgespräch kommt ja erst noch und ich will stationär... - ich kann nicht jeden Tag mal eben kurz nach HH.. - ist die Ambulanz denn besser als die Station?

    Liebe Grüße
    Colana
     
  18. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Oh du armer Vampi!

    Komm her und lass dich erst einmal so richtig knuddeln. Und dann gehe ich mit dir in die Klinik zu den Supertollen Fachärzten und dann legen wir los!!
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Es tut mir ja so leid für dich. Das ist wie bei mir im Mai in Baden Baden.
    Und so etwas nennt sich Fachärzte. Kann es denn wirklich sein, dass wenn man 10 Ärzte hat, dann auch 10 verschiedene Meinungen bekommt?

    Lass dich nicht unterkriegen. Kämpfe um deine Medikamente, du weisst doch was dir hilft.

    Ich drücke dir alle Daumen, damit du doch noch mit einer positiven Medikamenteneinstellung heimgehtst.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  19. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, liebe vampi!

    einen rat kann ich dir immer noch nicht geben, nur ALLE GUTEN WÜNSCHE!! hoffentlich klappt es mit der MHH, es muss dir doch endlich kompetent geholfen werden!
    viele liebe grüsse
    ruth
     
  20. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    NKT des Herrn Wüst?

    liebe vampi,

    das klingt ja alles nicht wirklich gut und ich kann dein entsetzen verstehen.
    drücke dir ganz doll die daumen, dass es dir trotz krankenhaus bald besser geht.

    da du MB hast, gehe ich jetzt trotz der neuen ärztin mal von aus, und noch so jung bist und die erkrankung vermutlich noch nicht so lange hast, meine frage: hast du schon mal über eine behandlung bei herrn wüst in münchen nachgedacht? der mit der neurokognitiven therapie?
    ich war jetzt bereits eine woche, d.h. 10 sitzungen bei ihm und finde das verfahren sehr interessant und vielversprechend, nächste woche bin ich eine zweite woche dort. ich würde jedem raten, wenn es finanziell irgend möglich ist, diese therapie zu versuchen. es ist die einzige bisher bekannte, die nachweislich eine heilungsrate von 50% aufweist, was kein humira oder sonstiges medikament kann. und je früher, desto besser. ich habe leider 20 jahre gewartet.

    alles gute und liebe für dich wünscht dir
    Towanda;)