1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zweck Celebrex

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Yus86, 15. Dezember 2011.

  1. Yus86

    Yus86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!

    Habe seit 2-3 Monaten eine Sakrolitis Rechts, Rheumatologe meint Spondyloarthritis.
    Bekam am Anfang Tramadol und Indometacin... mir wurde nur Übel...
    Habe seit ca einer Woche nun Celebrex 200mg. Nehme Morgens und Abends eine (Wobei das glaub schon zuviel ist)

    Nach einer gewissen Zeit wirkt es relativ gut.. aber so wirklich abklingen möchte die Entzündung dennoch nicht :(
    Was könnte jetzt noch helfen?!
     
  2. Sandra1979

    Sandra1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Celebrex

    Hallo und Guten Morgen,

    ich nehme ebenfalls seit einer Woche Celebrex, allerdings nur einmal am Tag 200 mg.
    Bei mir ist es wie bei Dir, wenn ich es genommen habe, dann sind die Schmerzen erstmal weg, kommen dann aber wieder. Ich werde es aber trotzdem weiterhin probieren, vielleicht sind wir auch einfach zu ungeduldig - wer weiss;).

    Davor hatte ich Arcoxia bekommen, kennst Du das? Vielleicht ist das für Dich besser?
    Ich musste es absetzen, hatte es nicht vertragen, daher jetzt Celebrex ( aber wenn man den Beipackzettel hiervon liest, kann einem auch recht übel werden ).

    Alles Gute,
    Sandra