1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Sulfalazin

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Tata, 27. September 2011.

  1. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Auf der Packung steht: 1 Std vor dem Essen einnehmen. Irgendwie schaffe ich das nie! Ich habe mir zwar schon den Wecker gestellt, aber morgens habe ich sofort Hunger wenn ich endlich aufgestanden bin. Abends bin ich teilweise mit den Kindern unterwegs, das ich es auch vergesse. Hat das irgendwelche Auswirkungen auf die Wirkung? Oder geht es da nur um die Verträglichkeit?
    Außerdem nehme ich Täglich 5 mg Predni H, da wollte ich noch mal fragen, ob ich da auf etwas achten muss. Irgendwo habe ich gelesen, das Cortison Osteoporose begünstigen kann. Auch in dieser Dosis?
    Vielen Dank und schönen Tag
    Tanja
     
  2. Silvi

    Silvi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Oberbayern
    Sulfasalazin

    Hallo Tata,
    ich nehme seit knapp 3 Monaten Sulfa, schaffe es auch nicht immer 1 Std. vor dem Essen. Bei mir wirkt es trotzdem, vertrage es auch gut, abgesehen davon das es mich immer noch müde macht. Cortison in der niedrigen Dosierung hat bei mir keine Osteoporose gemacht, konnte es aber auch ausschleichen als das Sulfa gewirkt hat. Im Zweifelsfall frag doch noch mal deinen Arzt.
    Gruß Silvi
     
  3. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ich hab es immer zum essen genommen,da ich keine großen tabletten schlucken kann ohne essen im mund zu haben...............hört sich vielleicht blöd an.....ist aber so ;)


    bei mir habe sie super gewirkt in kombi mit arava....leider musste ich sie absetzen wegen allergie....bin immmer noch traurig darüber...habe im nächsten monat erst wieder einen termin in der klinik..


    mach dir keine gedanken,die wirken egal ob vor, nach, oder während dem essen. :)


    grüße

    bella
     
  4. silkeyanick

    silkeyanick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Sohn - 9 Jahre- bekommt auch seit ein paar Wochen Sulfasalazin und ich wusste auch erst nicht,wie ich das hinbekommen soll,dass er die Tabletten eine Stunde vor dem Essen nimmt:rolleyes::confused:

    Ich habe dann mit unserem Kinderrheumatologen gesprochen und er gab mir auch noch einen Infozettel zu diesem Medikament drin und darin steht,dass man es VOR oder auch WÄHREND dem Essen nehmen kann............von daher geh ich nun davon aus,dass die Stunde vorher doch nicht so wichtig ist !!!

    Wir machen es so,dass mein Sohn morgens als Erstes seine Tabletten nimmt, sich dann seine Cornflakes/Müsli "zusammenstellt" und dann halt isst und bisher hatte er auch keien Probleme damit......und seit ein paar Tagen haben wir auch den Eindruck,dass es anfängt zu wirken :):)
     
  5. silkeyanick

    silkeyanick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ups,noch was vergessen -- wegen dem Cortison: also ich glaube nicht,dass das Nebenwirkung von wegen Osteoporose macht.....denn mein Sohn nimmt ebenfalls zur Zeit noch 5mg Decortin und da hat der Arzt bisher nichts zu gesagt; ich meien,dass wir wegen der Knochen auf irgendwas achten müssen !!
    Er sagte nur,dass man bei Cortison auf das Längenwachstum achten muss,aber das fällt bei dir als Erwachsene ja weg:D

    Und 5mg wären bei meinem Sohn halt die Toleranzgrenze -gut,das ist auch kein Dauerzustand und ich hoffe nun echt,dass wir in 2 Wochen das Cortison dann halbieren können.............nach fast einem Jahr Einnahme !!!
     
  6. Tata

    Tata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Super! Vielen Dank für Eure Antworten!!!!
    Ich konnte es mir eigentlich auch nicht vorstellen. Ich nehme es jetzt seit 5 Wochen und vertrage es auch gut.
    Zumal ich einige Medikamentenunverträglichkeiten habe...
    Ich hatte jetzt 2 Tage lang kein Cortison, hab vergessen mir ein neues Rezept zu holen und ich habe es sofort gemerkt, die Gelenke wurde wieder dicker und es hat mehr geschmerzt!
    Oh je Silke, Dein Sohn musste das Corti ein Jahr lang schon nehmen. Wie geht es ihm jetzt? Welches Rheuma hat er?
    @ Silvi, ich bin auch immer total müde vom Sulfasalazin. Ich hoffe das das bald sich legt...
    @Bella, wie hat sich die Unverträglichkeit bei Dir geäußert und wie lange hattest Du es zu der Zeit genommen? Das ist blöd, wenn etwas gut wirkt man es dann nicht verträgt

    Sorry, das ich Sulfasalazin falsch geschrieben habe, aber ich weiß auch nicht ob ich das im Thema irgendwie ändern kann:confused:

    lg Tata
     
  7. Bella1984

    Bella1984 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ich habe im juni damit angefangen. ich bekam dann schon ende juni plötzlich einen auschlag dersich ratz fatz auf dem gesamten körper ausbreitete und fürchterlich juckte. hausarzt gab mir kortison und allergietabletten.....dann war gut.....die tage vergingen und wiederplötzlich ausschlag und ein gefühl als ob ich einen feuerball in mir hätte....fürchterlich....wieder kortison und allergietabletten.....irgendwann wurde es dann dauerhaft mit dem ausschlag und dem heißen körpergefühl.....rheumatologe sagte ich soll sie weglassen und zum hautarzt gehen...diese verschrieb mir wieder oh wunderkortison.....ich nahm sie dann wieder mit absprache meines rheumatologen weil sie eben so gut wirkten.....und sofort wieder hautauschlag und ein brennendes gefühl......dieser juckreiz war ja so fürchterlich kann ich dir sagen....darauf bin ich ins krankenhaus in die rheumaambulanz-------Fazit Hautklinik und Rheumathologin einstimmig zu dem entschluss gekommen,dass es einen Allergie ist...jetzt hab ich einen Allergieausweiß


    habe nächsten Monat einen Termin im Krankenhaus...Dort wird besprochen wie es weitergeht,da ich für das nächste Jahr eine Schwangerschaftplane und ich das Arava auswaschen muss. Das blöde ist halt,dass ich das Sulfa in der Schwangerschaft weiter hätte nehmen dürfen.....naja



    Wie gesagt ich bin immer noch sehr traurig,dass ich es nicht nehmen kann...es hat wirklich prima gewirkt...



    liebe grüße

    Bella:)
     
  8. silkeyanick

    silkeyanick Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    @ Tata: mein Sohn hat JIA -und im Grunde geht es ihm soweit ganz gut....wir hoffen halt,dass wir das Cortison bald reduzieren können bzw. dann auch irgendwann ganz absetzen............
    Zumal ich/wir seit ein paar Tagen ja den Eindruck haben,dass das Sulfasalazin langsam anfängt zu wirken - zumindest hat er nun abends nicht mehr so schlimme Schmerzen,dass er zusätzlich nochmal Paracetamol nehmen muss:)

    In 2 Wochen haben wir wieder Kontrolltermin und dann weiß ich wohl mehr.........

    Ach so,einen Hautausschlag hatte mein Sohn von dem Sulfa. anfangs auch; da hab ich ihm Fenestil-Tropfen gegeben und damit ging es dann ganz gut wieder weg !! Unser Arzt meinte halt,dass das öfters vorkommen kann,aber solange es nicht alle paar Tage vorkommt, sei das nicht so schlimm !
    Die letzten 3 Wochen hat mein Sohn auch keinen Ausschlag mehr gehabt,von daher hoffe ich mal,dass das nun quasi überstanden ist...............