1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Magnetbett-Auflage

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von inki, 24. Juni 2003.

  1. inki

    inki Guest

    Hallöchen zusammen!
    meine Tante hat MB und Fibro und ist zur Zeit in Kur. Dort hat man
    ihr nahe gelegt, sich solch eine Magnettbett-Auflage zu besorgen.
    Diese kostet tatsächlich um die 1.900,-EUR!!!
    Hab ihr schon mal was von diesen Auflagen gehört, oder kann mir
    vielleicht schon jemand seine Erfahrungen damit schildern?
    Mir kommt das doch ziemlich überteuert vor, zumal ich noch nie einen Zusammenhang von Fibro und Magnetfeldtherapie gehört habe. (Man hat das dort ihr speziell für/gegen die Fibro aufgeschwatzt).

    Wäre toll, hierzu von Euch was zu hören!

    Grüßchen,
    INKI:confused:
     
  2. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Magnetfeld-Therapie ...

    Hallo Inki,

    ich kann Dir dazu keinen allgemeingültigen Tip geben, allerdings gab es vor einigen Wochen dieses Thema schon einmal, da mußt Du mal ein bißchen suchen.

    Bei mir ist es so, daß ich die Magnetfeld-Therapie mal ausprobiert habe, das Ergebnis war ein höllischer Schub. Nach meiner letzten MRT (ist das selbe in Grün, nur stärker) ging es mir auch elend.

    Die Ärzte wollen da keinen Zusammenhang festlegen, schließen ihn aber auch nicht aus, denn das Magnetfeld hat Einfluß auf Durchblutung und Temperatur. Wie Üblich: viele vielleichts und vermutlichs, aber nichts konkretes.

    Bleibt nur eines: ausprobieren, vielleicht kann Deine Tante die Matratze ja auch irgendwo für eine gewisse Zeit ausleihen.

    Auch wenn Ich Dir damit wahrscheinlich nicht wirklich geholfen habe, drücke ich Dir trotzdem alle Daumen und wünsche Dir alles Liebe und Gute

    Robert
     
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Nachbrenner ...

    nur zur Ergänzung: ich habe eine chronische Polyarthritis, von daher fehlt mir bei Fibro selber die Erfahrung ...

    Liebe Grüße

    Robert
     
  4. gumbo28

    gumbo28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Leute, es scheint die Sonne!!

    Hi!

    Leute, wie ich sehe, habt ihr Schmerzen und Probleme! Nun, mein Onkel/Kumpel hat eine Erfindung gemacht, somit auch gegen die Krankheiten, die euch plagen!

    Das Ganze ist ein wenig kompliziert: Ich schicke euch mal einige Links, damit ihr ein bisschen eine Ahnung vom Ganzen habt. Die Links habe ich mir selber recherchiert. Bildet euch eure eigene Meinung! ;o)
    Werbelinks entnommen *Moderator : bildet euch über den Bericht eine eigene Meinung und wenn, dann per PN Links anfordern.
    Bildet euch eine Meinung, dazu. Also das Gerät ist ein High-Performance Magnet-Bett/Tisch 200x90 Cm und Tunnel für therapeutische Zwecke. Die menschlichen Energielevel der Chakren und Merdiane können mittels der Erfindung gehoben werden. Hey, er hat das Bett auseinandergebaut, ich hab die Magnete und Drähte und so gesehn. War alles dort, n*Haufen Elektro!

    Ok, also: Mittels Wärme, Lichtimpulsen und speziellen magnetischen Impulsen aus 116 Magneten und einem Tunnel (Rohr) aus 40 Magneten (für Extremitäten) einwirkend auf Energieknotenpunkte (Chakren) sowie Meridiane des Körpers werden auf Quantenebene positive Wirkungen erzielt, indem Energielevel der Elektronen verstärkt werden. Die Impulse der Erfindung beeinflussen die Elektronen des Nervensystems, da sie in seine Impulsreichweite fallen. Die Erfindung beeinflusst insgesamt positiv das Befinden des Patienten. Von einem PC mit RS-485 Netzwerk steuern bereits geschriebene Programme die Magnete. Spezielle, auf Krankheiten abgestimmte Programme können aber auch geschrieben werden. Die Magnete beeinflussen die Elektronenspins, diese beeinflussen die Atome, diese die Moleküle, diese die Gene, diese die Chromosome, diese die menschlichen Aminosäuren, diese die Proteine, diese die Zellen, diese die Organe, diese den Menschen. Ganz einfach!! ;)

    ANWENDUNGEN:
    Behandlung von jeder Krankheit und jedem Patienten
    Behandlung des Nervensystems
    Stimulierung des Organismus durch Wärme, Licht und magnetische Impulse
    Programmierung von speziellen Impulsen für spezielle Krankheiten

    PREIS
    Von diesem Gerät gibt es weltweit 3 Prototypen, es kostet .. Leute, hey es ist wirklich nicht gratis!! ;o)

    BERICHT eines Patienten von einigen Dutzend, der die Erfindung getestet hat, ich kenne diesen Patienten, dieser Patient bin nämlich ich selber, tadaaa:
    „Ich habe die Erfindung diese Woche am Dienstag 20 Minuten lang ausprobiert. Ich war berufsbedingt gereizt, nervös, agressiv, depressiv: Die Wirkung: Man legt sich hin, und durch den Erfinder werden nach dem Einschalten eines bestimmten Programmes die Magnete aktiviert. Die Wirkung auf mich: Unmittelbar danach fühlt man sich sorglos. Man lächelt, man "schwebt" irgendwie sanft, man fühlt sich ein bisschen wie ein sorgloses, im warmen Wasser schwebendes Babynilpferd. Man "schaukelt" irgendwie friedlich zum Frieden hin. Obwohl man auf einem harten Holzbett liegt! Die Wirkung ist mit nichts vergleichbar, vielleicht mit Magie! Man fühlt sich...wenn man eine Kreisrunde Welle im Wasser fotografieren würde, und das Wasser sanft goldfarben färbt und mit viel Liebe betrachtet. Dann fühlt man sich irgendwie so wie diese Welle! Ich bin dann eingeschlafen. Der Erfinder hat mich geweckt. Ich fühlte mich durch den Mangel an Nervosität, Gereizheit, Agressivität, Ängsten, Sorgen ... verlangsamt. Abgebremst. Ein Vergleich: Wenn man im Kino/TV Filmserie Raumschiff Enterprise sieht, oder StarTrek und der von Feinden und Lasertorpedos gehetzte Raumschiff Enterprise fliegt schnell dahin; flieht nervös mit Lichtgeschwindigkeit; und auf einmal! In einer neutralen, friedlichen Gegend! bremst sie ab und schwebt friedlich dahin und alle an Bord sind sehr erleichtert - genau so fühlt man sich. - Nach der Takeiteasy-Behandlung. Physisch war mein Rückgrad sehr .. gestärkt und fühlte sich stark voller biegsamer Energie und gut an. Aktiviert. Es fühlte sich an, als hätte ich wirklich Kraft im Rückgrat. Es fühlte sich wirklich lebendiger an, mit einem eigenen -Willen, aber als Teil von mir! Bitte lachen Sie nicht: So wurde die Erfindung konzipiert, es soll die "Energie-Schlange" im Wurzelchakra wecken. Es fühlte sich bei mir an, als hätte ich vom Becken zum Nacken ein wärmeres, stärkeres, intelligenteres, besseres, fast schon "frecheres" Rückgrat. Schlechte Sitzgewohnheiten waren auf einmal unangenehm, mein Rückgrat strebte automatisch zu guten Sitzstellungen hin. Bei mir hielt die allgemeine gute Erfindungs-Wirkung 3-4 Stunden stark an, danach weniger stark. Ich war bedächtiger, ruhiger, ausgeglichener, angstloser, sorgloser. Danach: nach 4 Stunden Schlaf (berufsbedingt) war ich ungewohnt sorglos, angstlos, stark. Der auf die Behandlung folgende Tag war angenehm und sorglos. Allein die Erinnerung an die Behandlung macht mich sorgloser, angstloser, ruhiger, ausgeglichener. Ich würde die Behandlung mit Freuden wiederholen.“

    DER ERFINDER
    Der Erfinder, arbeitet seit 27 Jahren in der Entwicklung und technischen Forschung. Er ist ein bedächtiger, ruhiger, gebildeter Mann, er sagte mir: Er hat mit Takeiteasy seinen stark abgemagerten und todkranken Bekannten (Magengeschwüre) in 4 Wochen mit täglichen Behandlungen á 20 Minuten geheilt. Diese tolle Erfindung befindet sich derzeit im Ausland. Sie ist jederzeit zu besichtigen bzw. zu testen. Der Erfinder ist Entwickler von menschlich-wirtschaftlich-natürlich-kunstvollen harmonischen Produkten. Er hat neben den 3 medizinischen noch andere interessante Produkte erschaffen, also etwas gegen

    Allergieprävention
    Akupunktur-Punkte Lokalisation und so

    Ja, so ist das!!
    Ich wünsch Euch einen schönen Tag, und wenn ihr Photos vom Gerät wollt, kann ich die euch mailen, ganz einfach! Wenn ihr ungarisch versteht, könnt ihr die Krankheitsdiagnosen der Leute lesen und die Behandlungserfolge, welche mit dem Chakra-Bett gemacht wurden.

    Ich möchte euch vom garnix überzeugen. Das Gerät existiert, ich war drauf, es tat gut. Wer es nicht glaubt, hey ... null Problemo!! ;o)

    In diesem Sinne wünsch ich euch einen schönen Tag, geniesst die Sonne und geht mal spazieren, Herrgott nochmal!
    Mfg, M. Marton
     
    #4 23. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. September 2006
  5. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Na wunderbar, Docs und Pharmazeuten können alle in Rente gehen und die Krankenkassen eröffnen einen Magnetbettenvertrieb ...

    Applaus Gumbo!

    Schmunzelnde Grüße
    Rosarot
     
  6. gumbo28

    gumbo28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hm, nein

    Jemand muss neben dem Bett sitzen und die Behandlung überwachen. Den Ärzten tut ein bisschen sitzen und chillen und ein Grasshalm kauen sicher gut.

    Mit lustigen Grüssen, M.
     
  7. Hallo,
    ich lese immer wieder deine Zeilen,ich bin fasziniert.Du hast recht,die Sonne scheint,ein herrlicher Tag........
    Und wieder lese ich deine Zeilen.Am besten gefällt mir die Letzte....
    Die,mit deinem sehr schönen Namen:::M.Marton:::
    Jetzt hab ich direkt ne Gänsehaut!!!
    Auch von mir noch einen schönen Tag;)
     
  8. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Magnettherapie, so´n Schwachsinn ...:rolleyes:
     
  9. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    [​IMG]
    Ich hab nicht nur eine Magnetbett - Auflage ,
    sondern meine ganze Wohnung besteht nur noch aus
    Magnetfeldern und dazu gönne ich mir eine Kürbisbowle mit ganzen Früchten !:eek:

    einen guten Tag wünscht allen
     
  10. Tomi

    Tomi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Magnetfeldtherapie

    Hallo Forumsteilnehmer

    bin neu hier, habe diese Seite durch Zufall entdeckt.

    Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit Magnetfeldtherapie.

    Gerne möchte ich zu diesem Thema einige Sätze loswerden

    da es offenbar sehr viel Aufklärungsarbeit gibt.

    Kaum ein Thema ist mehr umstritten (mit Recht)

    Tomi
     
  11. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    na da bin ich ja mal gespannt ob ich neugierig bin :rolleyes:
     
  12. Tomi

    Tomi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Magnetfeld Therapie

    Hallo Forumsteilnehmer

    Die Magnetfeldtherapie ist kein Heilmittel und auch kein Arzneimittel,
    sondern eine natürliche, biologische Methode.
    Magnetismus ist nicht vom Menschen geschaffen,
    vielmehr eine eine Urkraft, die älter ist als die Erde.



    Eigentlich ergibt sich die notwendigkeit der Erforschung und Anwendung der MFT durch die Erkenntnis des Physikers W. Heisenberg:

    " Die magnetische Energie ist die elementare Energie, von der das gesamte Leben des Organismus abhängt."


    Ich werde versuchen die Tragweite dieser wenigen Worte verständlich zu machen:

    In der Natur gibt es keinen Vorgang, der nicht in irgendeiner weise durch magnetische Felder beeinflußt ist. Bei der Übertragung der Energie in lebende Substanzen durch pulsierende Magnetfelder kommt es zu einem Energiewandel. Im bioorganischen Bereich ist der Grundbegriff des Magnetismus nicht die magnetische Ladung, sondern der von einem magnetischen Feld umgebene magnetische Dipol. In den Zellen findet schließlich die Übertragung der Zufuhr von Energie statt. Das vitale Geschehen beruht im menschlichen Organismus auf dem komplizierten Zusammenspiel einer Vielzahl zielgerichteter Energien der organischen Moleküle.
    Im Zentrum der Erklärung steht die Wirkung magnetischer Felder auf die Zellen und auf den an ihrer Membran stattfindenden Ionentransport.
    Magnetfelder durchdringen den menschlichen Körper vollständig, bis hin zur einzelnen Zelle.
    Diese besitzt normal eine elektrische Flächenspannung von 70 - 90 mV
    die dazu dient, den Natrium-, Kalium- und Kalziumionenaustausch zu fördern.
    Gesunde Zellen erhalten die Potentialdifferenz der Zellmembran durch aktiven Ionentransport aufrecht. Fehlt jedoch das genannte elektrische Potential, dann ist der Stoffwechsel gestört.

    Hier liegt die Bedeutung der Magnetfeld - Therapie.

    Pulsierende Magnetfelder sind in der Lage, durch Beeinflussung der elektrischen Ströme den Ionentransport anzuregen und eine Normalisierung des Membranpotentials herbeizuführen.

    Tomi
     
  13. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo Zusammen,

    es gibt Studien über die Wirksamkeit von der Magnetfeldtherapie bei Knochenbrüchen. Man hat eine bessere Heilung festgestellt. Allerdings hat die Magnetfeldtherapie nichts mit den Magnetmatten zu tun die man über dubiose Hersteller für horendes Geld beziehen kann... Diese sind nachgewiesener Maßen unwirksam.

    @Robert
    Eine Magnetfeldmatte ist nicht mit einem MRT zu vergleichen, da sich neben der Intensität auch die Pulsform unterscheidet... Allerdings habe ich nach einem MRT auch immer den Rest des Tages Kreislaufprobleme.

    @Gumbo
    Ich bin froh, dass unser Gesundheitssystem gerettet wird und wir alle auf Medikamente mit Nebenwirkungen verzichten können! Wenn Du eine Festplatte aufschraubst siehst Du übrigens auch viele Drähte und Magnete, rein zufällig hast Du sie ja auch gezählt... Sehr aufmerksam von Dir! Es gibt auch gute Märchenseiten im Netz...

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  14. Hans-Peter

    Hans-Peter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Magnetbett mit Infrarotterapie

    Hallo
    Mir hat ein Bekannter ein "Schlafsystem" mit Magneten und Infrarotwärme zum Preis von 2.500,- Euro angeboten.
    Ich habe MB.
    Wer hat sowas getestet?
    Gruß Hans-Peter