1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu Antikörper

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tina64, 27. Januar 2005.

  1. Tina64

    Tina64 Guest

    Hallo, ich bin neu hier und bisher wurde nur die Diagnose Firomyalgie gestellt.
    Nun wurden auch meine Antikörper getestet und das anti-SS-B (La) war positiv kann mir jemand etwas dazu sagen ich erst in 2 Wochen in der Rheumaklinik einen Termin bekommen.
    diese Ungewissheit macht mich fertig.

    Herzliche Grüße und Danke für jede Antwort
    Tina
     
  2. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Anti-SSB

    Hi Tanja, sind denn sonst noch irgendwelche Antikörper positiv? und wie hoch ist der Antikörper?
    Der Anti-La-Antikörper kann z.B. bei einem Sjögren-Syndrom erhöht sein, aber auch bei anderen Erkrankungen aus dem Kreis der sogn. Kollagenosen. Hats du denn einen trockenen Mund, trockene Augen und Gelenkbeschwerden oder sowas? Kannst du hier z.B. auch nochmal nachlesen: http://rheuma-online.de/a-z/sjoegren-syndrom.html
    oder auch hier http://www.sjoegren-syndrom.de/diagnose.htm
    die Anti-LA-Antikörper sind eine Untergruppe der Antinukleären Antikörper (ANAs bzw ENAs)....diese müssten also eigentlich auch positiv sein.....
    Gruss, Paris

    P.s.: falls du noch Fragen hast, schick mir ruhig ne PN ;)