1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage an alle

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Wasti, 8. Juni 2004.

  1. Wasti

    Wasti Guest

    Bin schon seit einem Jahr zuhause der arbeitgeber hat mir noch nicht gekündigt.
    Fragt aber immer wann ich endlich komme, jetzt werde ich aber nochmal operiert und das dauert in etwa nochmal 6 monate bis ich wieder arbeiten kann. Jetzt habe ich natürlich angst es ihm mit zuteilen, was soll ich machen.:(
     
  2. Niagara

    Niagara Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Langzeitkrank

    Hi Wasti,

    ich sehe du sitzt grad an deinem Computer.
    War grade im Chat. Komm doch auch mal rüber. Einige Leute würden sich sicher freuen.
    Dein Problem ist grad in der heutigen Zeit nicht einfach. Du solltest dir Rechtsberatung suchen. Im Internet gibts einige Seiten, in denen man über Arbeitsrecht nachlesen kann. Auch entsprechende Telefonnr. von Rechtsanwälten kann man bekommen. Ich versuch mal, die Seite für dich zu finden und melde mich dann wieder.
    Vielleicht hast du ja auch eine Rechtsschutzversicherung für Arbeitsrecht. Dann würde ich dort mal nachfragen.

    Also nicht verzweifeln.:)

    Viele Grüsse und alles gute von
    Niagara;)
     
  3. Niagara

    Niagara Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Arbeitsrecht

    Hi Wasti,
    ich schon wieder.

    Sieh dir doch mal die Seite anwaltonline.net/arbeitsrecht an.

    Vielleicht hilft dir das ja weiter.

    Also nochmals alles gute und überleg dir das mit dem Chat.
    Bin auch neu und war erst zweimal drin. Ist aber ganz nett.

    Niagara:D
     
  4. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Wasti,

    damit dein Arbeitgeber kalkulieren kann, solltest du ihm schon mitteilen, dass du weiterhin krank sein wirst.
    Aber erkundige dich vorher bei einem Rechtsanwalt oder bei der Gewerkschaft, welche Konsequenzen es für dich haben kann, bzw. wie und in welcher Form du das Ganze deinem Arbeitgeber mitteilst.

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  5. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Wasti,

    du hast eine ziemlich schwierige Frage gestellt, die eigentlich nicht beantwortet werden kann.

    Ich denke, da dein Arbeitgeber dich bisher noch nicht rausgeschmissen hat, hat er sicherlich Interesse an deiner Arbeitskraft. Denn ansonsten hätte er dich ja sicherlich schon längst gekündigt.

    Wenn du weißt, dass du noch weitere 6 Monate ausfallen wirst, dann würde ich persönlich meinem Arbeitgeber Bescheid sagen, denn kosten tust du ihn zur Zeit nichts mehr, aber er kann dann demenstprechend Planen. Deine Arbeitskraft wird ja sicherlich benötigt. Wenn du nicht da bist bleibt entweder Arbeit liegen oder die Kollegen müssen die Arbeit miterledigen. Wenn dein Arbeitgeber da richtig Planen kann, könnte er auch für 6 Monate eine befristete Arbeitskraft einstellen. Sowas kann er aber nur machen, wenn er weiß wie lange du noch weg bist. Vielleicht fragt er auch deshalb ständig, wann du denn endlich wiederkommen wirst.

    Wie gesagt, dass würde ich machen. Ich habe aber auch eine sehr menschliche Cheffin. Das kann in deinem Fall natürlich schon wieder ganz anders aussehen.

    Habt ihr vielleicht einen ganz fitten Betriebsrat. Frag doch mal bei denen nach, wie die Lage so aussieht. Vielleicht haben der Betriebsrat und der AG ja auch schon mal über dich, bzw. deine lange Fehlzeit gesprochen und sie können dadurch die Situation ein wenig besser einschätzen.

    Wie auch immer, ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen. Auch für deine OP.

    Gruß

    anko