1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Folsäure

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von eb, 6. Juli 2003.

  1. eb

    eb Guest

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage: Ich soll auf Anweisung meines Rheumadocs am Tag nach meiner MTX-Spritze 20 mg Folsäure nehmen.
    Ist das richtig, daß man nur einmal pro Woche Folsäure einnimmt, oder habe ich ihn da falsch verstanden?
    Viele Grüsse
    Erwin
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Erwin.
    das mit der Folsäure hält jeder Arzt anders. Jedenfalls wenn er zu Dir gesagt hat einmal die Woche 20mg, dann stimmt das dann schon. Ich z.B. nehme nach 34 - 36 Stunden nach der MTX-Einnahme 10 mg Folsäure. Also auch einmal die Woche.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  3. Daydreamer74

    Daydreamer74 Guest

    Hallo Erwin,

    du hast es richtig verstanden es nur einmal die woche zu nehmen. Folsäure soll die Nebenwirkungen von MTX verringern.
    Jedoch wann die Folsäure zu nehmen ist und wieviel Folsäure man nehmen soll ist von Arzt zu Arzt unterschiedlich. Die meisten sollen die Folsäure entweder 24, 36 oder 48 Stunden nach der Einnahme von MTX nehmen. Auch die Menge variiert von 5mg bis zu 5mg Folsäure pro 5mg MTX. Am besten du folgst da den anweisungen deines Arztes. Ist dir etwas nicht so klar wieviel und wann es nehmen sollst, ruf ihn einfach noch mal an und frag nach!

    Gruss

    Karsten
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Erwin,
    ich kann Dir auch nur empfehlen noch einmal bei Deinem Doc nachzufragen. Ich nehme z.B. bei 15 mg MTX nach 24 Stunden 5 mg Folgsäure (1 x die Woche also). Als ich nachfragte, sagte mein Doc zu mir, dass andere Kliniken eine höhere Dosis nach 48 Stunden verordnen. Ich war auch unsicher geworden, weil ich hier im Forum von anderen Dosierungen gelesen hatte. In den USA wird z.B. häufig gar keine Folsäure verordnet, weil das MTX dann besser wirkt. Aber da sollen auch schneller Nebenwirkungen eintreten.
    Beste Grüße von Susanne
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Erwin,

    wenn Du schon am Tag nach Mtx 20 mg Folsäure nimmst, kannst Du Dir das Mtx eigentlich fast sparen, denn Mtx ist der Gegenspieler von Folsäure, d.h. die Wirkungen heben sich gegenseitig auf.

    Als ich noch Mtx kriegte, nahm ich frühestens nach 48 Std. 5 mg Folsäure, jedoch nur, wenn die Nebenwirkungen besonders unangenehm waren bzw. ich am übernächsten Tag fit sein musste.

    Lies doch mal den Beipackzettel zu Mtx durch. Dort steht auch einiges zu Folsäure. Ebenso findest Du dazu einiges hier auf der Hauptseite unter "Rheuma von A-Z" (Methotrexat, Folsäure).

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Tirol von
    Monsti
     
  6. Annette1

    Annette1 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Erwin,

    mir hat der Rheumatologe auch gesagt, dass ich die gleiche Menge an Folsäure (15 mg) wie MTX (15mg) nehmen soll und zwar 24 Stunden nach der MTX-Gabe, da bei mir damals die Leberwerte etwas erhöht waren.

    Hier in Rheuma-online habe ich mich überzeugen lassen, dass es besser ist, die Folsäure erst ca. 48 Stunden nach der MTX-Spritze zu nehmen, da bis dahin das MTX ausgeschieden ist und nur noch die Zwischenprodukte existieren. Damit wird die Wirkung von MTX nicht abgeschwächt. Es existieren in Rheuma-online dazu mehrere Artikel, da die Folsäuregabe immer wieder ein Diskussionsthema ist.

    Seit ich dies mache, habe ich keine nennenswerte Erhöhung der Leberwerte mehr.

    Gruß
    Annette
     
  7. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo Erwin,

    ich nehme auch Folsäure, allerdings nur bei Bedarf und frühestens 2 Tage nach dem MTX (Tabl. 20 mg), denn wie Monsti schon geschrieben hat: Das MTX muß erst raus aus dem Körper, sonst brauchst Du es garnicht einzuwerfen ...

    Alles Liebe und Gute

    Robert
     
  8. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo,
    wie die anderen schon gesagt haben: die Folsäure setzt das MTX außer Gefecht, also erst nach 2 Tagen einnehmen. Ich habe meine Rheumatologin mal auf Folsäure angesprochen, weil ich von vielen hier weiß, dass sie sie bekommen. Meine Ärzte erklärte mir, dass ich Folsäure eigentlich nur brauche, wenn ich durch das MTX Nebenwirkungen habe.
    Dir alles Gute,
     
  9. MIKA

    MIKA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo,
    ich nehme zur zeit 10mg, MTX und nach 24std. dann 10mg Folsäure jetzt habe ich nach anweissungen des Arztes verdoppeln müssen, seit 1woche.
    habe HB 7,9- 7,04

    MIKA
     
  10. elfi

    elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Erwin,

    ich habe das 1. Jahr indem ich MTX genommen habe keine Folsäure bekommen. Dann gingen plötzlich meine Leberwerte hoch.Seitdem nehme ich einen Tag nach MTX (10 mg) 10 mg Folsäure und die Leberwerte sind seit dem wieder in Ordnung.

    Elfi