1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Folsäure weiter einnehmen?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Juli76, 1. Juni 2009.

  1. Juli76

    Juli76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen!

    Möchte unbedingt einen weiteren Versuch starten, meine Medikamente (MTX und Humira) wegen Kinderwunsch abzusetzten. Habe Ende 2005 MTX schon mal abgesetzt, aber schon nach 2 Monaten so einen Schub bekommen, daß ich wieder mit MTX angefangen habe. Hoffe, dieses Mal halte ich länger durch...

    Meine eigentliche Frage ist aber, ob es sinnvoll ist, Folsäure auch nach Absetzen von MTX weiterzunehmen?
    Vom Arzt habe ich gehört, das würde nicht viel bringen, da der Körper die Folsäure nicht speichert, ich solle es erst wieder nehmen wenn ich schwanger bin.
    Was meint ihr?

    LG
    Juli
     
  2. alice c.

    alice c. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Würthenberg
    Folsaure

    Hallo Juli76

    meine Frauenartzt hat mir damals gesagt wenn ich Schwanger werden will soll ich schon 6 Monate voher Folsäure ein nehmen da hat ich noch kein Rheuma. Jeder Frauenartz sit das etwas anderst doch was schattets wenn du es nimmst.

    grusse alice c.
     
  3. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Hallo Juli,
    Folsäure ist schon sehr wichtig, wenn Du schwanger werden willst.
    Bei einer bestehenden Schwangerschaft ist es dann aber eher wichtiger für das Kind.
    Beim ersten mal hast Du zwei Monate durchgehalten, schreibst Du. Du weißt aber, dass Du mindestens weitere 6 Monate sicher verhüten mußt?
    Sprich dass doch alles mit Deinem Rheumadoc durch. Es gibt Alternativen, wo die Schmerzen gering gehalten werden können. Denn eins ist sicher: Du mußt mindestens 15 Monate durchhalten, wenn Du stillen willst dementsprechend länger.
    Ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen. Aber besprich das alles mit Deinem Doc.
    Liebe Grüße
     
  4. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    das ist nicht ganz richtig. man darf bereits 3 monate nach dem absetzen von mtx schwanger werden. die info stammt aus der embryonaltoxikologie berlin. die sammeln alle daten zu dem thema.
     
  5. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Hallo Ronja, man darf .... vielleicht.....eventuell ... schon...
    Ich würde in dem Fall auf Nummer Sicher gehen und es so machen, wie es im Beipackzettel steht. Man möchte doch ein gesundes Kind haben, wenn man sich schon dafür quält.
    Liebe Grüße
     
  6. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ich habe mich damals auf die absoluten experten verlassen. klar, dass der hersteller auf nummer sicher gehen will. aber 3 monate sind nach dem aktuellen stand der forschung vollkommen ausreichend.
     
  7. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    O.K., belassen wir es dabei. Ich hatte Glück und habe meine Kinder bekommen bevor das Rheuma bei mir ausbrach.
    Wenn der Rheumadoc grünes Licht gibt und die tägliche Dosos Folsäure eingenommen wird, was soll`s? Das muss sie eh alleine entscheiden.
    Viele Grüße Artep
     
  8. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    eben-muss jeder selbst entscheiden. meine tochter ist ganz wunderbar gesund. und das ist wohl das wichtige!
     
  9. Juli76

    Juli76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für Eure Antworten. Werde die Folsäure einfach weiter einnehmen - schaden kann's ja nicht.
    Da ich ja auch noch das Humira berücksichtigen muss und dabei 5 Monate Wartezeit nach dem Absetzen empfohlen werden, läuft es bei mir eh auf die 6 Monate raus.
    Ich habe mit meinem Rheumadoc auch schon darüber gesprochen, er empfahl ebenfalls 6 Monate - sicher aber auch im Hinblick auf Humira.
    Sonst hab ich auch schon oft gelesen, daß bei MTX 3 Monate ausreichend sind.
    Aber wie ihr schon schreibt - das muss jeder selbst entscheiden.
    Werde mal abwarten, wie es in den nächsten Wochen so läuft und hoffe die Schmerzen - wenn sie dann wieder heftiger werden - mit höherer Cortisondosis und Diclofenac in den Griff zu bekommen.

    LG
    Juli
     
  10. Steff

    Steff Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Mir wurde damals gesagt, dass Folsäure hilft schneller schwanger zu werden und so habe ich sie schon genommen, bevor wir mit der Kinderplanung begonnen haben. Es hat dann auch sofort geklappt ; )

    Ob es nun an der Folsäure lag sei mal dahin gestellt, aber empfohlen wird es hauptsächlich, um bereits in den ersten Wochen das Kind gut zu versorgen. Die Wochen eben, wo man noch nicht weiß, dass man überhaupt schwanger ist.

    Du findest dazu übrigens im Internet auf jeder Seite zum Thema Kinder etwas. Etwa hier:
    http://www.beliebte-vornamen.de/folsaeure.htm-

    LG Stefanie
     
  11. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    schneller schwanger wird man sicher nicht :rolleyes:
    aber für die entwicklung des fötus ist folsäure sehr wichtig.
     
  12. Knospi

    Knospi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Hersfeld
    meine Rheumatologin hat mir gesagt ich soll auf jeden Fall Folsäure einnehmen.
    Allerdings bin ich schon schwanger. Aber ich denke es ist sicher nicht verkehrt,es einzunehmen.
    Meiner Schwägerin wurde es auch empfohlen,um "schneller" schwanger zu werden.....
    Ich wünsche Dir/Euch viel Glück
     
  13. alice c.

    alice c. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Würthenberg
    Folsäure

    Das mit Schneller Schwanger werden glaube ich jetzt auch nicht. Aber was wichtig wer wenn du mit der Pille verhütest die auch so schnell wie möglich abzu setsen da die Hormone teil weise noch länger zeit im Korper sind und wirken.

    Liebe grusse Alice c.
     
  14. Fialotta

    Fialotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    wie viel Folsäure ist für mich die frage..

    Hi, ich bin in eine ähnliche situation u warte gerade die zeit ab bis ich schwanger werden darf.. ;) habe mtx abgesetzt u nehme jetzt cortison (ca 10mg/tag decortin) u zusätzlich morgen u abend 800mg Ibuprofen und manchmal zusätzlich starke schmerztropfen abends. so lange ich jetzt warte hat der rheumatologe gesagt das es ok ist und danach in der schwangerschaft nur cortison u paracetamol. mal sehen wie das geht.. hat in der letzte schwangerschaft zwar geklappt aber jetzt hab ich viel mehr beschwerden.. hoffe du kriegt es auch hin mit medikamente die du solange nehmen kann. :)
    jetzt zum folsäure, ich habe gelesen u beide mein reumatologe u meine hausärztin gefragt wegen folsäure. habe verstanden das es wichtig ist das man folsäure nimmt und dass es so wie ein depot ist, die man füllen muss, so dass ausreichend da ist für das kind, gerade die ersten wochen der schwangerschaft. deswegen sollte man vorher damit anfangen. und wenn man mtx genommen hat ist es eben noch wichtiger weil das ein "folsäure antagonist" wohl ist. Mein problem ist das ich nicht weiß wie viel ich nehmen soll. bei jemand die kein mtx genommen hat wird ja 800µg/tag empfolen. meine hausärztin hat mir 5mg tabletten verschrieben u gesagt dass ich 1-2stk/tag nehmen soll, die meinte auch das man nicht zu viel nehmen kann. Dann war ich beim rheumatologen u er meinte ich soll folsäure so weiter nehmen wie während der mtx therapi (10mg/woche)…

    weiß jemand vielleicht wie viel ausreichend wäre??
     
  15. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    hinsichtlich der Folsäure meinten auch meine Frauenärzte (musste leider wegen Umzugs wechseln) und meine Hebamme, dass die Einnahme vor allem für die erste Zeit der Entwicklung des Kindes sehr wichtig ist, man aber gerade noch nicht weiß, dass man schwanger ist. Mir wurde daher sehr ans Herz gelegt, schon im Voraus Folsäure einzunehmen.
    Hinsichtlich der Menge wurde mir (einstimmig) gesagt, dass die ersten drei Monate 800 µg und ab dem 4. Monat nur noch 400 µg zu nehmen seien, da ansonsten eine Überdosierung aufträte.
    Vor meiner ersten Schwangerschaft bin ich damit auch gut gefahren, auch wenn ich vorab MTX genommen hatte und mein Folsäurespiegel wohl dementsprechend niedrig war. Dem Kleinen geht es gut, keine Schwierigkeiten wie offener Rücken o.ä., so dass es wohl ausreichend war. Jetzt nehme ich wieder genauso Folsäure ein.

    Beim Budni z. B. gibt es übrigens auch Folsäurepräparate, die deutlich billiger sind als aus der Apotheke. Eine Ärztin aus unserer Krabbelgruppe meinte, die seien genauso gut und eben besser für´s Portemonaie.

    Euch allen noch eine schöne (d.h. möglichst schmerzfreie) Schwangerschaft und viele liebe Grüße

    Knoeppie