1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Folsäure, wann und wieviel?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von biker29, 13. Oktober 2010.

  1. biker29

    biker29 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Aargau, Schweiz
    Ein liebes Hallo!
    Seit gut 7 Wochen bekomme ich MTX, gestern hatte ich die zweite mit 20mg, vorher war, angefangen bei 5mg, das "warmlaufen" bis auf die vom Rheumatologen gewünschten 20mg. Dazu habe ich eine Packung Tabletten Folsäure. Habe dazu schon verschiedenes gehört.
    Wieviel soll ich nehmen und zu welchem Zeitpunkt?
    Danke und liebe Grüsse
     
  2. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    24 bis 48 Stunden später - die Hälfte vom MTX. Also bei 20 mg MTX 10 mg Folsäure. So hat es mein Arzt verordnet.

    LG - Gertrud
     
  3. melli72

    melli72 Geduldige RA-Simulantin

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    B-W
    Hallo Biker,

    normalerweise sollte die Folsäuremenge und den Zeitpunkt der Einnahme der Arzt festlegen. Kann gar nicht verstehen, dass der dir nichts dazu gesagt hat.

    Ich selbst habe bisher immer die Hälfte der MTX-Dosis genommen.
    Anfang des Jahres habe ich MTX-Tabletten genommen und laut Ansage meines Rheumatologen 36 Stunden danach die Hälfte an Folsäure.

    Ich musste MTX wegen extrem hoher Leberwerte dann absetzen, war dann in Reha und wurde dort wieder neu eingestellt. Seit 3 Monaten spritze ich jetzt MTX in einer niedrigeren Dosis wie bei der Tabletteneinnahme. Der Rheumadoc der Rehaklinik meinte dann ich solle die Folsäure (auch wieder die Hälfte der MTX-Dosis) 24 Stunden nach MTX einnehmen.

    Bis vor 2 Wochen hatte ich unverändert Schmerzen in sämtlichen "üblichen" Gelenken, dann meinte meine HÄ ich soll mal die Folsäure weglassen.. und siehe da, meine Schmerzen sind seitdem erträglicher und ich komme mit "nur" 1200 mg Ibu am Tag aus (naja, zu den täglichen Cortison :mad:)
    Der Verdacht meiner HÄ, dass bei mir die Folsäure die Wirkung des MTX hemmen könnte hat sich meiner Meinung nach bestätigt.

    Ich hab noch keine Ahnung was mein Rheumatologe zur MTX-Einnahme ohne Folsäure sagt, bei dem hab ich erst Ende Oktober wieder nen Termin, aber ich merke, dass es mir zur Zeit damit besser geht.

    Also kläre am besten mit deinem Arzt wieviel und wann du die Folsäure nehmen sollst.

    Ich selbst kann eben nur aus eigener Erfahrung berichten ;)
    Ich wünsch Dir nen schönen und schmerzfreien Tag.

    LG Melli
     
  4. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo biker,
    nach Aussagen vieler User nehme ich meine Folsäure 48 h nach dem Spritzen bzw. nach Einnahme der tablette.
    So habe ich es auch von meinem Doc gesagt bekommen. Leider gehen die Meinungen noch stark auseinander.
     
  5. biker29

    biker29 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Aargau, Schweiz
    ein erstes Danke

    Hallo zäme, ein erstes Danke allen für die schnelle Antwort!
    Ich war gestern gerade bei meinem Hausarzt und habe ihn gefragt, der meint "am Folgetag", dann wollte ich genauer wissen wenn ich Abends 18uhr die spritze habe, ist das am nächsten Tag beim Morgenessen um 6 oder wieder Abends 18uhr. Er weiss es auch nicht so genau und mein Rheumataloge sehe ich diesen Monat noch einmal, beim letzen mal war seine Aussage auch "am Folgetag" und als Info habe ich noch ein Blatt der Schweizerische Gesellschaft für Rheumatologie erhalten und das steht: "Unter Substition mit Folsäure wurden weniger orale und gastrointenstinale Nebenwirkungen beobachtet. Deshalb werden 5 - 10mg Folsäure pro Woche empfholen". Die Dosierung wird auf diesem Blatt mit Erhaltungsdosis 10mg - 30mg pro Woche angegeben.
    Ich nehme Sie nun mal 24h danach und mal 10mg Folsäure.
    Danke und lg
     
  6. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Folsaeure

    Hallo,zusammen!
    Ich bin ganz sprachlos.Nehme seit April wegen PSA MTX 10mg Tbl.Meine Frage an die Rheumatologin:was ist mit Folsaeure.Siemeinte bei dieser niedrigen Dosierung brauche ich keine.Habe dann von mir aus alkoholfreies Erdinger getrunken,da ist viel Folsaeure drin.Was sagt ihr dazu?.Liebe Grüße von Jelka.
     
  7. biker29

    biker29 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Aargau, Schweiz
    vor, während, nach dem Essen

    Wie habt ihr die besten Erfahrung bei der Einnahme? Was wurde euch empfohlen? Vor dem Essen? Nach dem Essen? Während dem Essen oder wie?
    Lg
     
  8. Alina-Maria

    Alina-Maria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!
    Mit MTX muß man Geduld haben aber nach acht Wochen müsstest du schon was spüren..Folsäure nimmt man der erste und zweite Tag nach MTX.
    Grüße, A-M
     
  9. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hi!

    Im Krankenhaus haben sie mir die 5mg Folsäure am Folgemorgen nach der Spritze, also knapp 12 Std. später, gegeben.
    Da es mir mittlerweile - nachdem es eine Zeit gut klappte - vom MTX am Folgetag richtig mies geht, vom Übergeben bis zu Kopfschmerzen und totaler Müdigkeit, versuche ich, es noch einmal etwa 18 und dann etwa 24 Std. nach der Spritze zu nehmen, das scheint besser zu gehen. Und damit habe ich fast alle Empfehlungsmöglichkeiten abgedeckt. ;)
    Und ich nehme seit dieser Woche jetzt auch an jedem Morgen meine 5mg Folsäure. Mal schauen, ob die konstante Folsäure das MTX wieder verträglicher macht.

    Gruß,
    kakamu
     
  10. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich nehme 48 Stunden nach der Mtx-Spritze (15 mg)
    an drei Tagen je 5 mg Folsan.

    So wurde es mir von meinem Rheumatologen empfohlen.

    Damit geht es mir gut.

    Wichtig ist es, ganz viel zu trinken.


    Viele liebe Grüße

    Neli
     
  11. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    auweia, da gehen aber wirklich die meinungen auseinander!!!

    also wenn ich abends um 19:00 spritze dann nehme ich am uebernaechsten morgen 5mg folsaeure und das 5 tage lang.
    am spritzen tag selber wieder morgens keine und am folgenden morgen wieder keine. und dann gehen die 5 Tage á 5mg wieder los.

    so, und damit fahre ich gut. seit ueber 3 jahren....

    L.G. und gute nacht :)
    Biene2