1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fohlsäure .........................

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von tanja1234, 14. April 2010.

  1. tanja1234

    tanja1234 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    habe da mal ne frage bin in der 9.ssw habe es auch erst jetzt erfahren.
    könnte ich trozdem mit der fohlsäure anfangen???

    glg tanja
     
  2. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    Folsäure gehört zu den Vitaminen, daher kann man sie immer nehmen. Natürlich wird die Grundlage für die Kindesentwicklung in den ersten Wochen gelegt, mit einer ausgewogenen Ernährung ist die Folsäuregabe eigentlich ausreichend, sollte aber trotzdem bei Schwangeren noch zusätzlich gegeben werden. Ich würde also damit auch jetzt noch anfangen.
    Ein Hinweis zur Beruhigung: Ich habe meine erste Schwangerschaft vor 10 Jahren in England erlebt. Dort hatte mir keiner etwas über Folsäure gesagt, ich hatte es aus Infomaterialien meiner deutschen Krankenkasse erfahren bzw. ein Freund, der Pharmakologe ist. Trotzdem habe ich dort auch keine Kind mit Spina Bifida erlebt oder dass es eine Häufung gegeben hätte. Also, wenn Du Dich bisher ausgeglichen ernährt hast, sollte alles in Ordnung sein.
    Alles Gute für Dich (Euch)
    Loopy
     
  3. tanja1234

    tanja1234 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0





    hi,
    okay habe ja schon damit angefangen.. danke für die information...
    jetzt macht mir aber eines angst...
    ich habe doch jetzt in dem letzten jahr stark zugenommen habe auch viel fastfood gegessen....
    mein gyn. sagte so ja ncihts dazu .... könnte man es denn beim ultraschall sehen das da was nicht stimmt bsp offener rücken und ä.?
    lg
     
  4. loopy

    loopy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum Köln
    Hallo,
    zuerst nal zu deiner medizinischen Frage. Man kann einen offenen Rücken im Ultraschall leicht feststellen. Diese und weitere Missbildungen sind auch ein Grund für die Ultraschalluntersuchungen, weil man einfach so früh wie möglich darauf eingestellt sein möchte. Allerdings werden die meisten missgebildeten Kinder ohnehin nicht zu einer Schwangerschaft führen. Der Embryo wird in diesen Fällen mit der normalne Regel abgestoßen, so dass man von seiner Schwangerschaft gar nichts erfährt.
    Zu Deiner Sorge mit der Ernährung kann ich nur sagen: Als ich in Liverpool lebte, habe ich gesehen, wie sich bei uns in der Gegend ernährt wurde. Es gab im Prinzip Weißbrot, billige Limo und sonst sehr fetthaltige Kost. Übergewicht war dort ein Riesenproblem und gesunde Ernährung eher kein Thema (ich habe an einer Schule gearbeitet, das Mittagessen, was den Kindern aufgetischt wurde, war Fett und Kohlenhydrate pur...). Aber es gab dort keine höheren Raten von Missbildungen. Wie geasgt, wenn es eine sehr starke Missbildung gegeben hätte, hätte dein Körper den Embryo nicht eingenistet. Die Natur schützt sich da oft selbst.
    Alles Gute
    Loopy;)
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe tanja1234,

    herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft!

    leidest du an einer rheumatischen erkrankung?
    nimmst du spezielle medikamente? basismedikamente?
    das sollte doch alles bedacht werden! besonders hinsichtlich einer
    folsäuresubstitution.

    wir haben hier auch ein spezielles forum für das thema schwangerschaft unter rheuma. vielleicht magst du mal reinsehen?
    bitte, keine angst! lass dich von deiner gyn zu dem thema beraten,
    sie muss dich ja während der ganzen zeit begleiten und sollte wissen,
    was du einnimmst.

    alles gute marie
     
  6. tanja1234

    tanja1234 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo marie2,
    ich nehme allgemein kein medikamente oder leide auch nicht unter irgentw
    etwas... das problem nur ist die ernährung die ich hatte dazu habe ich es auch erst sehr spät erfahren das ich schwanger bin und habe auch viel alkohol getrunken ... was heißt viel wie mans nimmt es waren fast jedes we 5-6 coctails ... und habe auch zu öfteren buldrichsalz wegen sodbrennen und auch paracetamol eingenommen....
    nun als ich erfahren habe das ich schwanger habe ich mit allen sachen aufgehört hatte ja auch geraucht.... habe alles hingeschmissen... weil so was kann ich dann nciht verantworten und ich kann es dann auch nicht zu lassen... das was passiert ..
    naja bis auf das essen es gibt doch zum öfteren mal döner pizza und all der zeugs... der grund ist... es hört sich doof an aber mir ist von morgens bis abends übel... und kann mir nicht selber was kochen... es geht nicht...

    und habe auch erst mit fohlsäure angefangen.... aber wie loopy schon sagte... habe ich es zum öfteren auch gehört... aber wenn man doch das schlechte hört hat man doch angst....

    ich mache schon das beste draus....

    vlg tanja1234
     
  7. tanja1234

    tanja1234 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0



    hallo loopy,
    vielen lieben dank...das erleichtert mich doch schon ... trotz all dem hat man ja immer angst....

    danke danke danke..

    gruß tanja1234