1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fluoreszenzmuster ANA?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gummibaerle, 16. Februar 2010.

  1. Gummibaerle

    Gummibaerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Hallo!
    Was habt ihr für ANA-Werte (zu welcher Diagnose?) und wie ist das entsprechende Fluoreszenzmuster?

    Vielleicht würden mir eure Erfahrungen bei der Diagnosefindung weiterhelfen? Der letzte ANA-Wert bei mir lag bei 1:1280, Fluoreszenzmuster: gesprenkelt. Letztes Jahr war meine ANA noch bei 1:100, gefleckt! :confused:

    Hat jemand Ahnung, was welches Muster bedeutet? Habe bereits ausgiebig das Internet durchsucht, bin aber nicht fündig geworden. :confused:

    Wäre schön, wenns Infos durch euch gäbe... :rolleyes:

    Grüßle, Gummibaerle
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Fluoreszenzmuster
    Antikörper gegen:
    homogen, positive Färbung der Chromosomen im Mitosestadium
    dsDNS, Histone und Nukleosomen
    gesprenkelt, negative Färbung der Chromosomen im Mitosestadium
    SS-A, SS-B, U1-RNP, Sm; Ku und Mi-2
    nukleolär, negative Färbung der Chromosomen im Mitosestadium
    Fibrillarin, Pm-Scl, NOR-90, RNAP und To/Th
    nukleolär + homogen, positive Färbung der Chromosomen im Mitosestadium
    Scl-70
    Sprenkelung in den Interphasekernen und im kondensierten Chromosomen-Material der mitotischen Zellen
    Zentromere
    nukleäre Tupfen (dots)
    Sp100
    Kernmembran
    Lamin, gp210
    pleomorph
    PCNA

    Bei gesprenkeltem und wegen der Gefahr der Überdeckung auch bei homogenem Fluoreszenzmuster der ANA muss ein ENA (extrahierbare nukleäre Antigene)-ELISA durchgeführt werden.
    Das sind nur Anhaltspunkte. Gefleckt dürfte das gleiche sein wie gesprenkelt.
     
  3. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich hatte schon gesprenkelt mit SS A AK
    und neuerdings homogen mit dsDNS AK

    das kann sich je nach autoimmuner Phase ändern.
     
  4. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir gesprenkelt, ich habe eine Mischkollagenose(Sharp-Syndrom).

    Gruß Maike
     
  5. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Genau diese gleiche Konstellation (abwechselnd)hatte meine Tochter auch. Gefunden hatte man damit SCL70 und U1 rnp. Hat auch zu den Symtomen gepaßt.