1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fingerendglied entzündet???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von boehni, 29. August 2008.

  1. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo


    Ich habe seropositive CP mit CCP Werten positiv.
    Nun stecke ich in einem Schub da ich im Medikamtenwechsel bin.:sniff:
    Meine Finger sind Morgens geschwollen und steif.
    Nun sind aber auch die Endgliede am Zeigefinger und Mittelfinger betroffen.
    Habe wie so rote kleine Erhöhungen seitlich auf dem Endglied (wie Mückenstiche).
    Habe diese Nacht Diclopflaster drauf geklebt und am Morgen war es besser= Entzündung!
    Hat das Jemand anderes auch?Dachte bei der CP sind die Endgliede ausgeschlossen???
    Wäre dankbar um Erfahrungen.:top:
    Vielen Dank.:)


    Lg Boehni:D
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo boehni,

    im allgemeinen ja, ich habe aber auch schon im netz gelesen, dass es vereinzelt vorkommt. (eigene erfahrung besitze ich auch ;))
    im allgemeinen handelt es sich bei probs mit den fingerendgelenken um eine Heberdenarthrose

    eine beteiligung der fingerendgelenke ist bei der psoriasis arthritis typisch, du hast aber die diagnose ra.

    alles gute marie
     
  3. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Marie

    Vielen Dank da bin ich schon mal beruhigt das ich nicht die Einzige.:o
    Aber gehen die Erhebungen wieder weg oder bleiben die ?
    Sieht aus wie Hornhautschwielen einfach rötlich!:(
    Auch Dir alles Liebe.....


    Lg Boehni:D
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe boehni,

    ich glaube, das ist wie so vieles unterschiedlich ;)
    wenn es nur eine kurze geschichte ist,
    ist es sicher möglich dass erscheinungen verschwinden.
    wenn es wie bei mir quasi kontinuierlich ist, ich kenne meine
    endgelenke nur schmerzhaft seit 2002, dann bleiben die
    veränderungen vermutlich. sie sind bei mir vorhanden, aber nicht sehr auffällig, deshalb stört es mich nicht ;)

    dazu steht auch was in dem link der heberdenarthrose!

    lieben gruss marie
     
  5. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Boehni,

    hast du auch ein Raynaud-Syndrom?