1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fingerarthrosen+ Scoliose

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Wilma Janousek, 29. August 2005.

?

Wirbelsäule und Schulter OP

  1. über wirbelsäulen ops

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. schulter op

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hier ist wilma, bitte hat jemand ein erfahrung gemacht-ich habe in der rechten hüfte eine Wurzelkanalentzündung., ( das ist wo der Ischiasnerv u. a. zusammen laufen), und irre schmerzhaft. ich habe vor 4 wochen eine wurzelblockade bekommen, die aber überhaupt keine besserung brachte. die schmerzen sind tag und nacht schlimm. ich würde mich für jeden hienweis freuen. liebe grüße eure wilma.
     
    #1 29. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2006
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo wilma,

    erstmals: herzlich wollkommen auf ro (rheuma- online) :D konnte zu deiner ersten frage nichts schreiben, da ich keine arthrose in den fingern habe, sondern arthritis.
    aber ich habe ws probleme. in der hws und lws jeweils einen bandscheibenvorfall, in der hws zusätzlich noch 3 vorwölbungen. eine skoliose habe ich auch, - angeboren. ausserdem einen gleitwirbel c 4/5 und arthrose in der gesammten ws.
    welche probleme hast von der skoliose? ist sie sehr ausgeprägt?
     
  3. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Wilma,

    auch von mir ein herzliches Willkommen bei rheuma-online. Hier gibt es einige, die das gleiche Schicksal wie du haben, z.T. kombiniert mit anderen Probs.

    Ich selbst habe Fibromyalgie, Polyarthrose (unter anderem auch in den Fingern und der WS), Morbus Scheuermann (was ja auch die WS betrifft), eine Skoliose in der LWS, eine Protrusion L4/5 und einen Prolaps L3/4 sowie Spondylarthrose.

    Wie wirst du behandelt? Welche Medis nimmst du und welche Therapien machst du?

    Alles Gute für dich
    pumuckl
     
  4. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Arthrosen-Scoliosen +Gleitwirbel




    Hallo Lilly, na da gehts dir aber auch nicht sehr gut. ich habe von der scoliose zb. gestern sonntag bei dem regenwetter irre schmerzen bekommen, die dann nach vorne ,wo der magen ist( schwertfortsatz), als starke verkrampfungen sich fetssetzten. heute ist es etwas besser, aber noch nicht gut. diese tage überlebe ich nur mit einen muskel entspanneden mittel. zb. Buscopan oder was besser ist Myolastan. zufall ich habe durch eine sturz vor 20 jahren auch den 4/5 als gleitwirbel bekommen. ich gehe alle 3 wochen zum orthopäden, der renkt mir dann mit manueller handanlegung sehr viel wieder ein, aber schmerzen habe ich tag und nacht. bei deinen
    beiden bandscheiben vorfällen , hast du da starke schmerzen? vor dem habe ich schon spundus, denn ich denke es ist nur eine frage der zeit, bis ich auch ein vorfall bekomme . wie hat sich bei dir der vorfall geäussert? es tut gut, mit gleich leidenden erfahrungen auszutauschen. liebe grüße wilma .
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    :D hi wilma,

    ich stelle mich mal kurz vor:
    bin 45 jahre alt, habe chron. polyarthrits und fibromyalgie als grunderkrankung. habe einen erwachsenen sohn, und einen gaaaaaaaanz süssen lebensgefährten (lege)
    ich spüre meine ws heute besonders stark, überhaupt die hws. kopf ist steif und ich kann ihn kaum wenden.
    die ersten monate nach einen bandscheibenvorfall sind nicht sehr angenehm, aber auszuhalten. es hat bei mir ca. 8 monate gedauert, bis ich nicht mehr tägl. schmerzen verspürte.
    das myolastan kenne ich gut, aber es hat mich immer sehr schwindlich gemacht. aber schlafen konnte ich wunderbar mit dem medi :D .

    in der hws: starke schmerzen, taubheitsgefühl, schwäche und lähmungserscheiningen im li. arm - hand. schwindel, konzentrationsstörungen.

    in der lws: s.o nur ohne schwindel und konzentrationsstörungen :) , nur alles im li. bein, vom kreuz bin in die grosse zehe.

    am unangenehmsten sind die nervenschmerzen.
     
  6. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lilly -Evelyn!
    also so ganz sattelfest mit dem antworten bin ich da noch nicht. beim deutschen arthrose forum geht das spielend. würdest du mir bitte sagen, ob du meine lange 2.od.3. nachricht bekommen hast, wenn ja . muß ich das nicht noch einmal schreiben, wenn nein ,dann doch noch einmal. das ist die nachricht gewesen, wo ich dir auch von meinem hasi berichtete. liebe grüße wilma.
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo wilma,

    nein, habe leider nichts bekommen :( . hast du hier ins forum geschrieben, oder eine privatnachricht??
     
  8. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fingerarthrosen +Scoliose+ Fibromyalgie

    Guten morgen Lilly!
    ich gehe heute zum orthopäden um mir ein rezept für homöopathische tropfen zu holen. wenn ich das rezept an die firma ( in deutchland), geschickt habe, bekomme ich diese tropfen. da ich mitglied im deutschen arthrose forum bin, habe ich von dort die information bekommen. leider gibt es diese tropfen in österreich nicht.
    sie heissen Emvita 8 +Chavita 3.
    sie sollen bei fibro. und anderen schmerzen sehr gut helfen. das mitglied , dass die tropfen nimmt, ist fast schmerzfrei und wieder gut drauf. wäre das auch was für dich? ich werde dir meine erfahrungen schreiben, das wid aber noch ca 14 tage sein, bis ich die tropfen nehmen kann. ich habe auch einen lieben mann der mir sehr hilft. ich bin auch schon in pension. jetzt hatte ich 3 schlimme tage, durch das wetter. heute wird es ein wenig besser. wie geht es dir? liebe grüße wilma.
     
  9. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fingerarthrosen +Scoliose+ Fibromyalgie an Pumuckl


    Hallo lieber Pumuckl °
    Hast du die nachricht von mir bekommen?
    Wenn nicht , schreibe ich noch einmal.
    habe lieben dank für deinen willkommen-gruß.
    wie ich sehe bist du auch ganz schön beglückt, mit deiner wirbelsäule.
    ja da haben wir fast das gleiche krankheitsbild.
    ich war jetzt auch 3 tage in schmerz verpackt, wetterbedingt.
    heute gehe ich zu meinen orthopäden und hole mir ein homöpathisches rezept, welches ich dann nach deutschland schicke. von dort bekomme ich dann die tropfen, ( in österreich gibt sie die nicht, wem wunderts?). Da ich mitglied im deutschen arthrose forum bin, habe ich diese rezeptur von dort erhalten. es sind tropfen gegen die schmerzen bei ,fibromyalgie- und anderen wirbelsäulen-beschwerden. ich kann diese chemie nicht mehr schlucken und das jahrelang. es wird ca 14 tage dauern, bis ich mit den tropfen anfangen kann. ich werde dir dann berichten, vielleicht helfen sie dir auch gut. dem mitglied von der ich diese rezeptur habe, sie hat auch fibrom..+ andere wirbelschmerzen, ihr helfen sie so gut, sie ist fast schmerzfrei, kann wieder gut schlafen und hat wieder freude am leben. die tropfen heissen Emvita 8 + Chavita 3. liebe grüsse wilma.
     
  10. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fingerarthrosen +Scoliose+ Fibromyalgie

    Lieber pumuckl da fällt mir noch ein, wie stark ist sind arthrosen in den fingern, hast du grosse schmerzen? ich habe Heberdenarthrose, meine beiden zeigefinger + daumen schmerzen schon sehr und sehen auch nicht mehr schön aus. ich möchte mir nächstes jahr, zuerst in einem zeigefinger ein künstliches gelenk machen lassen. hast du schon von jemanden gehört, der diese opration schon hinter sich hat? man hört geteilte meinungen darüber. nochmal grüße wilma.
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    liebe wilma,

    da ich auf viele inhaltsstoffe von medis allergisch reagiere, halte ich nicht viel vom herumexperimentieren. ich halte mich mit schmerzmittel sehr zurück. sogar auf solche medis, die ich schon öfter genommen habe, reagiere ich nach einer gewissen zeit allergisch. ich versuche meine schmerzen dann eher mit cortsion einzudämmen. (hilft aber nur bei entzündungen. gegen die schmerzen vom degenerativen typ hilft corti nicht.) wenn ich ein neues medi bekomme, dann bin ich 3 tage stationär im kh, damit man mich unter kontrolle hat. hatte schon mal einen anaphylaktischen schock auf novalgin. seit dem sind die ärzte sehr vorsichtig, beim verschreiben von neuen mitteln.
    wenn ich es überhaupt nicht mehr aushalte, dann nehm ich tramal tabl. ich habe gottseidank eine hohe schmerzschwelle :D
    schreibst du mir bitte noch, wie alt du bist?
    wünsche dir einen schönen, schmerzarmen tag
     
  12. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fingerarhtrosen+ Scolise + Fibromyalgie

    Hallo Lilly, da bist du ja arm dran, wenn du so regagierst auf diese schrott-medikamente. ich habs auch schon so satt. habe heute mein homöopathisches rezept, gegen schmerzen nach deutschland geschickt. ich bin neugierig ob mir das auch so gut hilft, als dem mitglied vom deutschen arthrose forum. kannst du homöopathie auch nicht nehmen?. Ich bin 55 jahre, aber im herzen sehr jung. habe auch 3 tage totale permanente schmerzen von der scoliose gehabt. das ist bei so einem regenwetter wie es war, schon bei mir programmiert. abe heute gehts mir wieder besser. wie gehts dir? liebe grüße wilma.
     
  13. musi

    musi Guest

    synovitis villonodulär pigmentiert

    [​IMG]Hallo ich bin neu hier heisse musi wohne in der schweiz.Ich habe per zufall heute diese seite gefunden.ich habe seit 10 jahren synovitis villonodulàr pigmentiert eine sehr seltene krankheit wo in der schweiz nicht so bekannt ist, ich habe schon zwei op hinter mir und eine rso nichts hat es gebracht der tumor ist wieder da.seit jahren suche ich immer eine antwort wieso und warum kommt diese krankheit uberall das gleiche nichts.Hatt jemand diese krankheit???
    Meldet euch
    danke und gruss Musi[​IMG]
     
  14. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Synovitis

    Hallo musi, bitte beschreibe mir deine krankheit genau, ich kenne einige ärzte, die vielleicht weiter helfen können. ich perssöhnlich kenne sie nicht.
    darum bitte beschreibe deine krankheit ausführlich. vielleicht haben wir glück.
    Liebe grüße schickt dir guggi.
     
  15. musi

    musi Guest

    Hallö wilma

    ich danke dir dass du dich für meine krankheit interesiertes es ist komplisiert, ich weiss auch nur was ich im internet gefunden habe. diese krankheit ist ein problem der menbrana sinovial.
    bei mir hat alles angefangen mit eine verstauchung der linke spungelenk vor 15 jahren, im 96 die diagnostico, 97 erst sinovektonie,2000 die zweite op und 3 monaten später rso, das probleme ist die schmerzen werden immer schlimer am anfang war nur die fuss, mittlerweille sind schon die handgelenk,ellbogen,Bws,Hws,linke hüft,recht spungelenk.ich weiss nicht mehr. mein gelenken werden immer eingeschrenkt und die knochen schmerzen, mit dem wetter umschwung ist eine katasthrofe nur mit schmerzmittel. ich habe schon mehren rheumatologen aufgesucht und die sagen alle das gleiche ooo es ist nicht so schlimm...diese krankheit ist so selten, man wiess so wenig, wieso und warum sie kommt, im der schweiz finde ich kein artikel uber PVS.
    ich weiss auch das es zwei formen vom PVS gibts, lokal und difusa, aber welche ich habe weiss ich leider nicht, die ärtz sagen das ist eine lokal kankheit ich bin mich nich so sicher. das wurde ich so gerne wiessen, das alles machtmich angst. weiss du was mich am meisten ärgert. die ärtze zeigen kein interrese oder wiessenes nicht, wann ich frage ob diese krankheit mit artrites zu tun hat? sagen sie nein und ist auch nicht genètisch oder wetter abhängig. ich weiss nur dass ich viele schmerzen habe ich fülle mich nur ein bischen besser wann blaues himmel gibts und kein umstellung in sicht ist.
    MEINE DIAGNOTIK.
    LINKE UNTERARME.synovitis rund um die extensor carpi ulnaris-sehne.
    RECHTSPUNGELENK.wenig erguss im bereich vom osg ventral sowie diskreter erguss im bereich des grosszehengrundgelenk.
    RECTSHANGELENK.fraglich degenerative veränderungen in der proximalen hanwurzel-knochenreihe radialseitig .
    MIKROSKOPISCHER BEFUND.im stoma subepithelal findet sich ein knotige proliferation mesenchymaler, monoton wirkender zellen, mit geringer zellen-/ kerpolymorphie. darineigestreut zahlreiche riezenzellen vom osteklastenryp sowie schaumzellig makrophagen. fokal deutliche ablagerung von hämosiderin. bedeckende synovia teils atroph, teils unauffällig.
    RHEUMFAKTOR. NEGATIV.
    unter (rheuma-online erfahrungsaustauch-pvns- pigmentierte villonoduläre synovitis) findes du noch mehr leute mit diese krankheit oder wen du ein bischen spanisch kanns, findes du auch bilder( tumor benignos sinovial pseudotumores) [​IMG]
    ich danke dir für alles grusse musi
     
  16. Wilma Janousek

    Wilma Janousek Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Musi

    Hallo musi ( weiblich od. männlich?)
    Ich habe einen sehr guten orthopäden, der ist ein spezialist. Dem werde ich dein mail lesen lassen, der kann mir auch bestimmt sagen, was da zu machen ist. Allerdings musst du noch etwas geduld haben, denn ich komme erst wieder am 20. oktober zu ihm. Für die schmerzen würde es gute homöophatische tropfen geben. Sie heissen EMVITA 8 und CHAVITA 3, das trinkst du über den tag verteil in 1Liter wasser , mit je 10 tropfen von jedem fläschchen. also 20 tropfen im ganzen. die muß dir dein apotheker in holland, bei der firma RUBIMED betstellen.
    Ich habe auch tag und nacht schmerzen, aber seit diesen tropfen ,geht es mir besser. von den schmerzmittel habe ich magengeschwüre bekommen. aber man nimmt sie halt wider aus verzweiflung, wenn es so weh tut. freue mich, wenn du mir wieder schreibst. bis dahin ganz liebe grüße von guggi.
     
  17. tigge1979

    tigge1979 Guest

    Hallo liebe Musi,


    ich muß mich hier einmal kurz dazwischendrängeln ;) um Dir den Tipp zu geben, Deine Fragen noch einmal in einem gesonderten Posting zu stellen.

    Du hast nun hier in Wilmas Posting Deine Fragen gestellt, was ja an sich gar nicht schlimm ist. Aber die lieben Menschen, die hier unterwegs sind, sehen ja nur Wilmas Posting-Überschrift und antworten in erster Linie auf ihr Posting.

    Wenn sie sich nicht alle Antworten durchlesen, dann stolpern sie vielleicht gar nicht über Deine Fragen, verstehst Du, wie ich meine ?

    Also, nur so als kleiner Tipp, wie Du vielleicht noch ein paar mehr Antworten haben kannst: Eröffne ein neues Thema und kopiere Deine Fragen dort einmal hinein. Wähle eine Überschrift, die Deine Beschwerden und Fragen kurz zusammenfasst, dann kann man Dir gesondert antworten.

    Das ist überhaupt nie nicht böse gemeint, es ist nur ein kleiner Tipp. Ich wollte Dich nicht kritisieren, ich hoffe, Du hörst das aus meinen Zeilen heraus.

    Natürlich heisse ich Dich auch noch herzlich Willkommen hier bei uns, genauso wie die Wilma. Schön, dass ihr hergefunden habt.

    Herzliche Grüße an Dich, Wilma und alle anderen natürlich auch




    Manuela
     
  18. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Wilma,

    entschuldige bitte, dass du erst heute eine Antwort von mir bekommst, habe lange nicht mehr in dein Thema reingeschaut.

    Habe auch Heberdenarthrose, was ja eigenlich aussagt, dass die Arthrose die Fingerendgelenke betrifft. Da ich aber auch Arthrose in den Daumengrundgelenken und Daumensattelgelenken sowie in Knie, Hüfte, WS und inwzischen auch in den Füßen habe, ist ganz einfach Polyarthrose draus geworden. :)

    Kürzlich wurde an einem Zeigefingerendgelenk ein Ganglion rausoperiert, was mir aber keinerlei Erleichterung brachte. An der rechten Hand wurde das Daumensattelgelenk ziemlich aufwändig operiert (Epping Plastik), dabei wurde das Trapezium herausgenommen und in die Lücke eine körpereigene Sehne eingelegt. Die Schmerzen sind jetzt weg an dieser Stelle, aber der Daumen ist sehr verformt und jetzt schmerzen die umgebenden Gelenke.

    Meine WS und die Fibromyalgie stellen für mich ein viel größeres Problem dar. Meine bisherigen Schmerzmittel reichen nicht mehr aus, bin mit meinem Arzt gerade dabei, etwas anderes für mich zu finden. Wobei ich auf die pflanzlichen Mittel weniger vertraue, wenn ich ehrlich bin.

    Ich wünsche dir aber, dass es dir hilft. Berichte doch mal drüber, inzwischen nimmst du das Mittel doch bestimmt schon eine Zeitlang.

    Viel Grüße von
    pumuckl (weiblich) ;)
     
  19. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Musi,

    ich heiße dich auch herzlich willkommen auf rheuma-online!

    Tigge hat Recht, eröffne selbst ein Thema mit deinen Fragen, und du wirst mit Sicherheit auch Antworten bekommen.

    (Wenn du im Forum bist, dann klicke auf oben links auf den Button "Thema erstellen" und du kannst loslegen.)

    Viel Erfolg noch ein schönes Restwochenende

    Grüßle pumuckl
     
  20. musi

    musi Guest

    Hallo Pumuckl,ich habe ein neues thema erstellt uber meine krankheit,ich möchte dir herrzlich danken und an alle andere auch gruss Musi