1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fingerarthrose

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von roco, 22. Februar 2012.

  1. roco

    roco Guest

    hallo,

    hab mal wieder ne frage... meine hausärztin (ich hab ja immer noch keinen rheumatologen) hat nun nach blick auf meine hände ne heberdenarthrose im rechten zeigefinger entdeckt und mich zum röntgen der hände geschickt. obwohl dieser "knubbel" deutlich zu sehen ist mit bloßem auge und auch rot ist, auf dem röntgenbild ist nix zu sehen. dabei ist der knöcherne anbau wie gesagt, schon mit dem bloßen auge erkennbar und und beim tasten merkt man eben, das es knochen und nix weiches ist...

    langsam frage ich mich, ob hier die röntgenmaschine kaputt ist oder der radiologe tomaten auf den augen hat. dafür ist eine rhizarthrose festgestellt worden. langsam habe ich das gefühl, als ob sich meine fibro in wohlgefallen (oder in eine arthrose) auflöst... die arthrose in den zehengelenken macht sich auch grade nen spaß draus, mich tanzen zu lassen... :mad:

    naja, jedenfalls die schmerzen im zeigefinger sind nun sehr stark, nichts an schmerzmitteln (ibu, novalmin, celebrex) hilft und rot und warm (nicht heiß) ist datt ding ja nun auch schon seit 3 monaten. das heisst für mich, das da seit 3 monaten eine entzündung drin wütet. hat jemand ne idee, wie ich die da raus kriegen könnte? kortison krieg ich hier nicht, die gibts nur bei nem blutdruck von über 200/xxx (dann nämlich hat die nebenniere ein ding weg und braucht hilfe:eek:) mittlerwiel ist der finger für mich kaum noch zu gebrauchen, ich kann nix schneiden, nix halten und tippen geht auch nicht mehr.

    mein rehawiderspruch/gutachten ist aktuell beim "entscheider"... kann also sein, das ich demnächst hoffentlich meine reha bekomme. da wird dann hoffentlich was unternommen... aber bis dahin wüsst ich schon ganz gern, ob ich selber auch was tun kann.

    vielen dank...
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    hallo roco,

    hast du mal Salbenwickel mit Heparingel versucht? (rezeptfrei)
    Damit hatte ich kleine Erfolge, wenigstens für kurze Zeit.

    Irgendwann habe ich dann RSO in mehreren Gelenken machen lassen, damit sind die Knubbel teils sogar weggegangen. An 2 Fingern kommen die jetzt wieder, so dass ich mit dem Gedanken spiele, die RSO zu wiederholen.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. roco

    roco Guest

    oh näääää....:o

    nadeln in die gelenke, die letzten beiden male hat mir gelangt, ich bin im liegen die wände hoch...:crying2: :crying2: :crying2:

    dauerte zwar nur 3/4 minuten pro daumen (irgendwie procain und cortison), aber ich war so erledigt... :o:o:o

    warum kann man das nicht vorher betäuben???:confused: