1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Cora, 16. November 2010.

  1. Cora

    Cora Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Grüß Euch,

    nachdem ich 3 Jahre Schmerzen im ganzen Körper habe, weiß ich nun nach meinem Aufenthalt in der Rheumaabteilung des LKH Stockerau, dass ich Fibromyalgie habe (18 Punkte von 18 Tenderpoints). Im Krankenhaus bekam ich 2 mal täglich Schmerzinfusionen, Ergometer, Unterwassertherapie. Nach 9 Tagen wurde ich entlassen, ab Dezember beginne ich mit Heilgymnastik. Momentan bekomme ich Xefo, Citalopram, Trittico, aber seit ein paar Tagen sind die Schmerzen wieder äußerst bemerkbar :confused:, vor allem die Müdigkeit abends ist schlimm. Gott sei Dank hilft mir mein Mann, aber hat von Euch vielleicht Erfahrungen, wie man dieses Lästige Fibromyalgie erleichtern oder sogar nicht mehr "spüren" kann? Im Krankenhaus erklärte mir niemand, was Auslöser ist, was ich vermeiden sollte, außer Stress, usw.

    Danke für Eure Rückmeldungen, Cora:o
     
  2. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Cora,
    willkommen erstmal bei RO.
    Bestimmt wirst Du hier viele wichtige Tipps finden, wie Du mit allem
    besser zurecht kommst.
    Ich habe seit 3 Jahren PsA und Fibro und habe leider bis heute keine
    Fortschritte machen können.
    Sicherlich ist der Verlauf der Krankheit bei 1000 Patienten 1000mal
    anders und das macht die Sache schon deshalb ziemlich schwer.
    Du wirst mit Sicherheit sehr viel selbst erfahren müssen und dabei
    wird Dich das Forum auch immer wieder gut begleiten, wenn Du willst.
    Ach ja, die Müdigkeit hat sich bei mir mit der Zeit gelegt.
    Liebe Grüße von trapper:)

    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  3. Blumi

    Blumi Blumi

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Cora,

    herzlich willkommen im Forum.

    Ich habe auch Fibro und Arthrose. Die Diagnose wurde bei mir erst vor 4 Jahren gestellt, ich denke aber, die Firbro habe ich schon länger.

    Mir hilft am Besten Wärme, ich kenne aber auch viele, bei denen Kälte hilft.
    Du könntest mal eine Kältekammer ausprobieren, die einige Rheumatologen in Ihren Praxen haben. Mit Wärme kann man sich gut selber helfen, Kirschkernsäckchen erwärmen und auflegen usw.

    Sehr wichtig wäre auch Entspannung, aber da wir Fibro-Menschen oft alles immer gleich und gut machen wollen, klappt das bei mir auch nicht so gut.

    Habe auch das gleiche Problem mit der Müdigkeit abends und schlafe meistens vorm Fernseher ein.

    Soweit ich das beurteilen kann, nimmst Du schon ein Antidepressiva ein? (Citalopram). Ich nehme Amitriptilin, mit dem ich wenigstens gut schlafen kann.

    Derzeit mache ich auch eine psychologische Schmerztherapie. Dabei hilft mir schon, dass ich mir alles von der Seele reden kann und ich fühle mich jedesmal nach der Therapiestunde fit.

    Bitte frag doch auch mal nach einer Reha in einer Rheumaklinik, da bekommt man viel Aufklärung, wie man mit diesen Schmerzen umgehen kann. Bei meiner letzten Reha gab es die Ergo-Abteilung. Die hatten sehr viele Tips, wie man es sich z.B. beim Strümpfe-anziehen usw. leichter machen kann.

    Ich bin auch erst kurz im Forum und habe schon viele liebe Tips erhalten, für die ich dankbar bin.

    Liebe Grüße und bis bald mal wieder
    Blumi
     
    #3 17. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2010
  4. Meeresbrise

    Meeresbrise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mellingen CH
    Meeresbrise

    Hallo alle die Fibro haben. ich bin auch eine von euch. Ich habe jetzt bald 4 Jahre Fibro. Und ich weiss was das heisst. Sprich von den Schmerzen, und manchmal auch Psychisch. Ich habe vermehrt Schmerzen, bei Kälte und Nässe. Und mir tut wärme gut, ich nehme auch vielmals ein Zinkrautbad. Das hilft mir, und wen die Schmerzen akut sind hilft nur Schmerzmittel. Ich bin auch in Chinesischer Medizin involwiert, sprich Akupunktur. Das tut mir auch sehr gut, aber es ist halt auch nicht für jeder. Vorher musste ich auch Antidepresiva nehmen, aber seit anfangs Jahr nehme ich keine mehr. Konnte es absetzen dank Chinesischer Kräuter. Die wurden auf mich abgestimmt zusammengestellt. Und das hat mir sehr geholffen. Aber es ist schon so mit der Entspannung ist es sehr schwierig, da wir sehr perfekte Menschen sind, und wir wollen es allen recht machen. Das ist auch schwierig das zu ändern. Und es ist auch so das unsere Umgebung es manchmal nicht verschsteht das wir nicht mehr alles so schnell erlediegen können. So nun wünsche ich euch allen Schmerzfreie tage. Eure Meeresbrise