1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mausebärchen, 4. September 2006.

  1. Mausebärchen

    Mausebärchen Fibromyalgie Betroffene28

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selchenbach
    Wer kennst sich damit aus?:p
    Wer hat selbst Fibro?;)
    Was nehmt ihr für Medis?:D
    Welche Therapien wendet ihr an?:confused:
    Habt ihr auch Probleme beim laufen?:eek:
    Seit ihr auch arbeitsunfähig?:mad:
    Wie geht es euch damit?:cool:
    Wie bewältigt ihr die Schmerzen?:D:D:D

    Und noch weitere Fragen!!!:cool::cool:
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend Mausebärchen,

    erst ein Mal ein herzliches Willkommen hier auf R-O... ich denke, Du wirst hier sicher noch viele Antworten auf Deine Fragen bekommen...

    Ich selber habe Fibromyalgie, Polyarthrose und eine Muskelerkrankung....
    Meine Diagnose steht jetzt erst seit ein paar Wochen...

    Schau mal auf die linke Seite, unter Krankheitsbilder, dort findest Du auch die Krankheit Fibromyalgie sehr gut erklärt...

    Zur Zeit nehme ich entweder Ibuprofen 800 mg (darunter half nicht) bzw. Arcoxia 90 mg mit einem Magenschutz ein....

    Ich hatte 6 x Krankengymnastik mit vorhergehender Wärmetherapie... Meine Hausärztin will mir erst wieder welche aufschreiben, wenn feststeht, welche Muskelerkrankung ich denn habe....... unter Novosulfamin und Paracetamol Coffein ging es mir gut - kaum Beschwerden....

    Ich habe extreme Probleme bei langen Strecken - dann habe ich oftmals eine Steifigkeit am gesamten Körper...
    nach dem Sitzen komme ich sehr schlecht hoch und kann noch schlechter laufen

    Bin zur Zeit Hausfrau und Mutter

    Da ich ständig unter Schmerzen leben, mal mehr, mal weniger, bin ich teilweise recht unausgeglichen.... Da es neben dem Bewegungsschmerz auch noch den Ruheschmerz gibt, kommt mein Schlaf oftmals auch zu kurz....

    Alles was den Schmerz auslösen kann, solltest Du auch umgehen, wie z. B. Stress/Probleme... Wetterwechsel.... Kälte... Wärme... usw. können alles Auslöser sein...

    Ich musiziere (spiele Bass-Klarinette und Bariton-Saxophon), lese viel, schaue mir entspannende Filme an, bastele auch noch ab und an..., backe gerne....

    So, ich hoffe, dass ich Dir Deine Fragen damit etwas beantworten konnte...

    Leider hilft nicht viel an Medikamenten... aber versuche herauszufinden, was gut für Dich ist.... Wärme oder Kälte, bei einigen hilft eher Bewegung - auch wenn es schmerzt..., Entspannungstechniken, jute Musik..., Krankengymnastik, Massagen, Lymphdrainagen, Wärmetherapie, Wassergymnastik in über 30 Grad warmen Wasser....
    mach alles, was Dir und Deinem Körper gut tut.

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo mausebärchen

    ein herzliches willkommen hier bei r-o...

    kann dir, genau wie colana nur einen guten tipp geben....nutze auch mal die suchfunktion...
    z.b. nur die fibro oder fibromyalgie als betreffsuche...wird dir schon ganz viel zu lesen geben.

    bin auch fibromyalgiert :D aber nach einigen jahren wurde herausgefunden nicht primär (als haupterkrankung) sondern sekundär (hat sich auf eine entzündliche erkrankung mit drauf gesetzt).

    es gibt wie bei jedem anderem krankheitsbild die gesamte gestaltungsbreite...von

    erwerbsunfähig voll oder teilweise,
    arbeitsunfähig,
    voll arbeitsfähig (nur ab und an ein wenig eingeschränkt)
    teilweise arbeitsfähig
    manche nehmen medis die anderen wiederum nicht
    einige vertragen garkeine medis...die gehen nur in den bereich sport/entspannung etc.
    jeder hat seine art der bewältigung entweder gefunden, ist noch auf dem weg etc.


    es gibt viele,die sich mit der fibro arrangiert haben und sie nicht mehr akut bekämpfen, denn die kraft können sie besser nutzen...sie ist ein begleiter....

    andere wiederum gehen am stock, weil sie damit einfach nicht klar kommen

    habe jetzt in 10 jahren, seitdem sie zum erstenmal diagnostiziert wurde, so ziemlich viel beackert.

    von psychotherapie/schmerzbewältigungstherapie über eine reha (ist auch nicht für jedermann geeignet) über medis, über krankengymnastik, über entspannungstechniken über über über...

    momentan nehme ich für meine schmerzen ein opiadpflaster transtec womit ich "relativ" gut zurecht komme.

    es gibt immer höhen und tiefen...und damit lebe ich.
    versuche die schönen dinge zu sehen und auch zu geniessen....

    alles gute
    liebi
     
  4. fibromyalgie-treffpunkt

    fibromyalgie-treffpunkt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0