1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fibromyalgie und Herzrasen

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Anja-Locke, 22. Februar 2010.

  1. Anja-Locke

    Anja-Locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem schönen Harz / Niedersachsen
    Hallo,
    habe mal eine Frage und zwar hat von Euch schon mal jemand gehört, das Herzrasen durch Fibromyalgie ausgelöst werden kann.
    Habe schon lange mit Herzrasen zu tun, war aber jetzt sehr gut mit Metohexal 142,5 mg eingestellt. Seit letzter Woche habe ich wieder Herzrasen und einen
    Blutdruck 180/110 war heute die Spitze. War heute beim Arzt und der sagte, dass das Herzrasen zur Fibromyalgie gehört, da das Herz auch mit Muskel- und Nervenbahnen versehen ist. Nun soll ich das Metohexal 200 nehmen und morgen wird Blut abgenommen - grosses Blutbild
    - Elektrolyte
    - Schilddrüse, habe sowie so eine
    Unterfunktion, nehme L-Thyrax Jod100/100
    - Kalium.
    Hat jemand auch solche Symptome oder Erfahrungen, würde mich über Antworten freuen.

    Danke
    Anja-Locke
     
  2. 1686christine

    1686christine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eckernförde
    Hallo

    Wo du das so schreibst, kenne ich das auch.
    Habe seit einem 3/4 Jahr teilweise einen Blutdruck(essentiell)von
    160/115 usw.

    keiner weiss wo das herkommt.
    Aber wiederum gibt es Tage/Wochen, da ist er ganz normal.

    Nehme seit kurzem auch Metroprololsuccinat morgens knapp 50mg.

    Ich habe manchmal das Gefühl, dass er so hoch ist, wenn ich
    so Schmerzen habe und es mir allgemein schlecht geht, so wie jetzt.

    Oder umgekehrt oder so, ach,...ich weiß auch nicht:a_smil08:

    Lieben Gruss Christine
     
  3. 1686christine

    1686christine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eckernförde
    Ach, es ist gut zu Wissen, dass das auch mit der Fibro
    zusammenhängen kann, habe ich manchmal schon gedacht, aber
    da meine Ärztin nichts dazu sagte war ich mir nicht Sicher.

    Christine
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Anja-Locke,

    das Herzrasen kann auch mit einer unzureichend eingestellten Schilddrüse zusammen hängen... wg der Schilddrüse stelle Dich hier bitte noch einem Endokrinologen vor...

    www.endokrinologikum.de

    Die haben ihre Praxen in verschiedenen Städten...

    Gute Besserung und
     
  5. Juma

    Juma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Ich habe das Herzrasen auch oft und bin Fibropat. Leider habe ich bis jetzt noch nichts gefunde mit dem es besser ist.
     
  6. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Ich habe bis letztes Jahr Januar wegen einer subtotalen SD-OP L-Thyroxin 100/Jod 100 bekommen und hatte auch ständig Herzrasen bis hin zum Fast-Herzinfarkt. War mit der Dosis aber fast ständig in der Unterfunktion.
    Als ich mich auf die Suche nach dem Grund machte (den Ärzten war`s egal), stellte ich an Hand der früheren Befunde der Nuklearmedizin fest, dass sie vermuteten, dass meine Überfunktion auf Basedow basiert und eine Untersuchung auf Antikörper gefordert. Antikörper wurden aber nie untersucht. Und die OP hätte dann auch total erfolgen müssen.
    SD-Patienten, die auf Grund einer Autoimmunerkrankung eine Unter-oder Überfunktion haben dürfen k e i n Jod zu sich nehmen.
    Vielleicht solltest Du der Sache mal auf den Grund gehen.
    Und meistens hängen dann die Muskel- und Gelenkprobleme mit der Schilddrüse zusammen.
    Ich empfehle Dir das Schilddrüsenforum : www.ht-mb.de . Dringend!
    Viele Grüße
     
  7. Juma

    Juma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Ich bin ja ab dem 09.03. im Rheumazentrum in Herne. Ich denke/ hoffe, die werden sich meine Problemchen mal anschauen etc.

    Ich habe aber keinen Nerv wegen jedem Symptom etc. ständig 100te von Foren zu besuchen und mich daher damit zu viel zu beschäftigen!
     
  8. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Wenn Du Dich nicht mit Deinen Krankheiten auseinandersetzen willst, dann wird es auch kein Arzt tun.
    Warum sollten die ein Interesse daran haben, Dich gesund zu machen?
    Geld wird nur mit Kranken verdient.
    Ich war früher auch der Meinung, dass meine Ärzte wissen, was sie tun, erst als mir die Medikamente + die OP`s geschadet haben, bin ich aufgewacht.

    Wer soll sich denn sonst damit beschäftigen? Du mußt Dich mit Deinen Krankheiten schon auskennen, sonst geht es Dir wie so manchem anderen Patienten, der mit irren Schmerzen wegen der Fibro von seinem Arzt ausgelacht wird, denn : Fibro gibt es nicht (sagt der Arzt).
    Und kann demzufolge auch nicht behandelt werden. Und schon gar nicht geheilt.
    Viele Rheumatologen sind immer noch dieser Meinung. Leider!

    Mir geht es jedenfalls bedeutend besser, seit dem ich meine Erkrankungen wirklich kenne und weiß, was mir schadet!

    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man jahrelang zum Doc rennen will und doch nichts erreicht, oder ob man eine schnelle Klärung herbeiführen will.
     
  9. Juma

    Juma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Eben, das sehe ich auch so. :top:
     
  10. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Entschuldige, irgend etwas läuft da schief. Die Anfrage kam doch von Anja-Locke, oder?
    Darauf hatte ich geantwortet.
    Oder hast Du auch was mit der Schilddrüse?
    War wohl ein Missverständnis.
     
  11. Juma

    Juma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Da muss ich dir wiedersprechen - du hast mich zitiert :) und ich habe dir daraufhin geantwortet ;)
     
  12. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Dann schau doch mal auf die Überschrift.
    Tut mir leid, dass Du Dich angesprochen gefühlt hast. Ich habe wirklich auf die Anfrage geantwortet und nicht auf Deinen Beitrag.:)
     
  13. Anja-Locke

    Anja-Locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem schönen Harz / Niedersachsen
    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Antworten, habe mich sehr gefreut.
    Bei der Blutuntersuchung ist alles O.K.
    Die Schilddrüsenwerte sind auch O.K.
    Mein Doc sagt, das wird durch das vegetative Nervensystem verursacht,
    durch die Dauerschmerzen. Bin beruhigt, das die Blutwerte in Ordnung sind.
    Wünsche Euch eine gute Nacht.

    Lieben Gruß
    Anja-Locke
     
  14. MadCat

    MadCat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch seit eineinhalb Jahren immer mal wieder Herzprobleme. Alles hat im September 2008 begonnen. Drei Tage nach dem Beginn der Einnahme von Arcoxia hab ich Vorhoffflimmern bekommen und musste ins Krankenhaus. Seitdem habe ich in unregelmässigen Abständen, fast immer in den frühen Morgenstunden zwischen 4 und 6 Uhr Herzrasen, steigenden Blutdruck und Puls bis 180. Nun besteht der Verdacht, dass ich nicht nur die Psorias-Arthritis habe, sondern auch Fibromyalgie. Passen würd ja.
     
  15. NikkiHH

    NikkiHH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich glaube, dass hängt mit dem erhöhtem Cortisol im Blut zusammen. Wenn ich mich morgens erschrecke wenn z. B. der Wecker geht hab ich auch lange Herzrasen. Habe öfter gelesen, dass es mit Fibro zusammenhängt. Bin aber auch lange voher mit Blutdrucksenkern behandelt worden und man hat aber eigentlich keinen Grund gefunden. Jetzt kann ich mir so einiges erklären. Das haben aber Ärzte nicht getan...:uhoh: